Sie sind hier:

Tupac: Live at the House of Blues

Los Angeles, 1996

Das Bild zeigt Tupac

Am 4. Juli 1996 steht der Rap-Star Tupac Shakur mit seinen Kollegen Snoop Dogg, Tha Dogg Pound, Nate Dogg, Jodeci, den Outlawz und K-Ci & JoJo auf der Bühne des House of Blues in Los Angeles.

Datum:
22.08.2020
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Tupac ist zu diesem Zeitpunkt der erfolgreichste Rapper der Welt. Das Konzert wird aufgezeichnet und zu einem historischen Dokument: Tupac wird wenige Wochen später, am 13. September 1996, erschossen. Sein Konzert im House of Blues ist sein letzter Auftritt.

Tupac Amaru Shakur wird am 16. Juni 1971 in Manhattan, New York geboren. Bekannt wird er unter seinem Künstlernamen 2Pac und verkauft weltweit über 75 Millionen Tonträger. Aufgewachsen in ärmlichen Verhältnissen, besucht Tupac die Baltimore School of Arts, belegt Kurse in Ballett und Literatur und beginnt zu rappen. Der Umzug an die Westküste der USA nahe San Francisco entwurzelt Tupac, der rückblickend einmal bemerkte, dass er dort „auf die schiefe Bahn gerät.“ Er wird zum Drogenhändler und arbeitet als Roadie, Tänzer und Rapper, bis er 1991 sein erstes Album veröffentlicht. Mit „2Pacalypse“ fasst er die alltägliche Realität der amerikanischen Ghettos in packende Reime und wird zum Sprachrohr der Benachteiligten und Diskriminierten.E.D.I. Mean, ein Weggefährte aus Tupacs Umfeld, bringt es auf den Punkt: „Im Hip Hop geht es immer um Konkurrenz. Nach dem Motto: ‚Ich bin besser als du. Ich habe mehr Mädchen und außerdem die fettere Karre.‘ Es ist schon fast wie Sport. Wenn dann noch solche Riesenegos zusammenprallen, ist das ein Rezept für Zerstörung.“

Er gerät in eine Reihe gewalttätiger Auseinandersetzungen und wird 1994 von fünf Schüssen getroffen, als er sich in New York zu Studioaufnahmen mit Puff Daddy und The Notorius B.I.G.“ aufhält. Tupac überlebt und beschuldigt die beiden Rapper das Attentat in Auftrag gegeben zu haben. Das ist der Beginn der East Coast versus West Coast-Rapperfehde, der Tupac am 7. September 1996 zum Opfer fällt: Der Rapper hat sich gerade einen Boxkampf seines Freundes Mike Tyson im MGM Grand Hotel in Las Vegas angesehen, als er in der Lobby mit Orlando Andersen, einem Gangmitglied der Southside-Crips, in Streit gerät. Tupac schlägt Andersen nieder und verlässt mit seinem Kumpel und Plattenboss Suge Knight das Hotel. Kurz darauf wird Tupacs Auto an einer roten Ampel beschossen: Der Rapper wird schwer verletzt, sein Kumpel Suge Knight, selbst verletzt, versucht das Auto noch zu steuern bis die Polizei den Wagen stoppt. Tupac kommt schwerverletzt ins Krankenhaus. Am 13. September stirbt der Rapper an den Folgen des Attentats, das bis heute nicht aufgeklärt ist.

Orlando Andersen gilt als Hauptverdächtiger und wird am 29. Mai 1998 in Los Angeles erschossen, ebenso wie The Notorius B.I.G., der am 9. März 1997, ebenfalls wie Tupac Shakur im Auto sitzend, erschossen wird. Im Dezember 2016 wird Tupac Shakur posthum mit der Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame geehrt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.