Sie sind hier:

Berlin feiert Beethoven

Die Staatskapelle Berlin feierte mit diesem Konzert im September 2020 ihr 450-jähriges Jubiläum.

"Berlin feiert Beethoven": Anne-Sophie Mutter und Daniel Barenboim stehen auf der Bühne und musizieren zusammen. Sie spielen zusammen mit der Staatskapelle Berlin Beethovens Violin-Romanzen.

Nach Zeiten kulturellen Stillstands begann die Staatsoper Berlin die Spielzeit im Herbst mit einem Paukenschlag der Extraklasse: Die Hauptstadt feierte Beethoven mit einem großen Konzert-Event.

17.12.2020
17.12.2020
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Seit 2007 lockt die Open-Air-Reihe "Staatsoper für alle" alljährlich Zehntausende Zuhörer auf den Bebelplatz im Herzen Berlins. 2020 stand dieses Ereignis ganz im Zeichen von Ludwig van Beethovens 250. Geburtstag. Und unter den Vorzeichen der Corona-Krise: 2.000 statt 40.000 Besucher, Mindestabstände und strenge Hygieneregeln.

Anne-Sophie Mutter steht im weißen schulterfreien Kleid mit ihrer Violine auf der Bühne und spielt.
Anne-Sophie Mutter
Quelle: ZDF/Dita Vollmond

Das ZDF sendete das spektakuläre Jubiläumskonzert am 13. September 2020. Das Programm eröffnete eine Solistin, die weltweit zu den renommiertesten und populärsten Stars der Klassik-Szene zählt: Anne-Sophie Mutter spielte Beethovens Romanzen für Violine und Orchester. Mit diesen beiden Konzertstücken hat der Komponist die romantische Gattung des "Lieds ohne Worte" vorweggenommen. In der Verbindung virtuosen Spiels mit empfindsamem "Gesang auf dem Instrument" zeigte sich einmal mehr die besondere Kunst der Anne-Sophie Mutter.

Ein Superlativ auch der zweite Programmpunkt des Open-Air-Events auf dem Bebelplatz: Beethovens 9. Sinfonie, das Werk, mit dem sich der Visionär unsterblich machte. Beethovens 9. steht für die Utopie einer besseren Welt. Sie strahlt bis in die heutige Zeit und setzt mit ihrer "Wort gewordenen" Musik Maßstäbe. Götterfunken und Seelengewitter: Beethovens Musik ist auch Sprache. Ein Credo, das mit seiner überzeitlichen und überdimensionalen Gültigkeit nicht nur Freude, Freundschaft und Menschenliebe besingt, sondern auch mit ihrer Kraft die Hoffnung auf eine bessere Welt verspricht.

Daniel Barenboim hat sich Zeit seines Lebens mit Beethovens Werk und Geisteshaltung auseinandergesetzt. Im Rahmen dieses Konzertes leitete der Dirigent, Pianist und Kulturaktivist die Staatskapelle Berlin und den Staatsopernchor. Mit dieser rundum  hochkarätigen Besetzung - auch der Gesangssolisten und -solistinnen der 9. Sinfonie Julia Kleiter (Sopran), Waltraud Meier (Alt), Andreas Schager (Tenor) und René Pape (Bass), dürfte dieses Open-Air-Konzert eines der herausragendesten Musik-Events im Jahr 2020 gewesen sein. Es war und ist ein symbolisches Dankeschön an alle Helfer in der Pandemie und ein Statement für die Kraft der Musik und ihren Sieg über die Krise unserer Zeit.

Programm
Ludwig van Beethoven:

  • Ouvertüre zu "Egmont", op. 84
  • Romanze für Violine und Orchester Nr. 1 G-Dur, op. 40
  • Romanze für Violine und Orchester Nr. 2 F-Dur, op. 50
  • 9. Sinfonie in d-Moll, op. 125

Kurzbiografien

  • Daniel Barenboim

    Dirigent

  • Anne-Sophie Mutter

    Violine

  • Julia Kleiter

    Sopran

  • Andreas Schager

    Tenor

  • Waltraud Meier

    Alt

  • René Pape

    Bass

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.