Update am Morgen: Der Letzte macht das Licht aus

    Update

    Update am Morgen:Der Letzte macht das Licht aus

    von Andrea Maurer
    |
    Andrea Maurer

    Guten Morgen,

    als Dietmar Bartsch am vergangenen Mittwoch angekündigt hat, nicht mehr für den Fraktionsvorsitz der Linken zur Verfügung zu stehen, musste ich daran denken, was er uns Ende September 2021 - also kurz nachdem es seine Partei nur mit Ach und Krach und nur dank dreier Direktmandate überhaupt in den Bundestag geschafft hat - sagte:

    Diejenigen, die jetzt Mitglied einer Fraktion sind, haben für vier Jahre ein großes Privileg, aber wir haben vor allem eine große Verantwortung. Denn wenn wir in diesen vier Jahren das nicht erfolgreich machen, dann macht diese Fraktion das Licht aus.

    Dietmar Bartsch im Jahr 2021

    Dass das Licht bald ausgemacht werden muss, ist in den letzten Wochen wahrscheinlicher geworden. Und Bartsch selbst will offenbar nicht derjenige sein, der den Lichtschalter drückt. Genauso wenig wie seine Co-Fraktionsvorsitzende Amira Mohamed Ali, die auch nicht mehr kandidieren will. Wer aber möchte? Und wer hätte überhaupt Chancen auf 20 von 39 Stimmen, die es für diese Wahl braucht?
    Das wird in der zersplitterten Fraktion nun sondiert. Die drei Direktkandidaten sind denkbar - Gregor Gysi, Sören Pellmann, Gesine Lötzsch. Dass Gysi "sich das antun will", halten Vertraute für ausgeschlossen. Die Wahrscheinlichkeit bei Pellmann und Lötzsch ist wohl höher.
    Heute um 13 Uhr gibt die Parteichefin Janine Wissler eine Pressekonferenz. Es ist die erste PK nach dem Bartsch-Rückzug - sie wird mit Spannung erwartet. Auch Janine Wissler wird als mögliche Kandidatin für die Fraktionsspitze gehandelt. Für Wissler allerdings hätte diese Wahl ein hohes Risiko: Schafft sie es nicht, wäre sie auch als Parteichefin massiv angeschlagen.
    Janine Wissler am 29.08.2022 in Berlin
    Janine Wissler
    Quelle: dpa

    Über Partei und Fraktion hängen nun drei Damoklesschwerter:
    1. Die Wahl zum Fraktionsvorsitz, die eigentlich am 4.9. stattfinden soll, aber auch nochmal verschoben werden könnte - Ausgang völlig offen.
    2. Eine mögliche Wiederholungswahl in Berlin, bei der Gesine Lötzsch ihr Direktmandat in Lichtenberg verlieren könnte, was auch das Ende der Fraktion wäre.
    3. Die Landtagswahl in Hessen am 8. Oktober 2023: möglich, dass Wagenknecht und ihre Leute ein Scheitern der Linken dort (Wisslers Landesverband!) als Initialschuss für ihre Parteigründung nutzen.
    Und wie nennt man eigentlich ein Damoklesschwert, das über allen Damoklesschwertern hängt und auch jederzeit fallen könnte? Das gibt es in der Linken auch. Es braucht nämlich nur drei Bundestagsabgeordnete, die die Fraktion verlassen, und das Licht muss ohnehin ausgemacht werden. Das so genannte "Wagenknecht-Lager" zählt inzwischen rund zehn Abgeordnete.
    PS: Wir sind heute mit Gesine Lötzsch in Lichtenberg zum Interview verabredet. Und gehen natürlich auch zur Pressekonferenz von Janine Wissler. Alle Entwicklungen zum Existenzkampf der Linken lesen Sie dann bei ZDFheute und sehen Sie in den 19-Uhr-Nachrichten und im heute journal.
    Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag,
    Andrea Maurer, ZDF-Hauptstadtkorrespondentin

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Selenskyj dankt Niederlanden und Dänemark: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die geplanten F-16-Kampfjetlieferungen der Niederlande und Dänemarks als "historisch" bezeichnet. "Die F-16 werden den Kämpfern und den einfachen Bürgern frisches Vertrauen und Motivation bringen", teilte Selenskyj in der Nacht zum Montag bei X (früher Twitter) mit. Die Kampfflugzeuge würden helfen, die ukrainischen Städte vor russischen Angriffen zu schützen.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Was heute noch wichtig ist

    Biden besucht Maui: Nach den Bränden im US-Bundesstaat Hawaii wird heute der Präsident vor Ort erwartet, um sich ein Bild der Lage zu machen. Mehr als 100 Menschen sind durch die Feuer ums Leben gekommen. Noch immer werden Hunderte vermisst.
    Entscheidung über Salafisten-Verein erwartet: Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) verkündet heute die Entscheidung zur Klage gegen das Verbot des Salafisten-Vereins Ansaar International. Das Bundesinnenministerium hatte den Verein und acht Ableger 2021 verboten. Der Verein selbst und zwei weitere haben dagegen geklagt.
    Prozess gegen mutmaßliche Rechtsextremisten beginnt: Vor dem Thüringer Oberlandesgericht in Jena beginnt um 10 Uhr ein großer Staatsschutzprozess: Die Generalbundesanwaltschaft wirft dabei vier mutmaßlichen Rechtsextremisten unter anderem vor, als Mitglieder einer Gruppe namens "Knockout 51" insbesondere im Raum Eisenach schwere und schwerste Straftaten vorbereitet zu haben.

    Highlights der Fußball-Bundesliga

    Rekordeinkauf Harry Kane mit seiner Torpremiere für die Bayern, Borussia Dortmund mit einem glücklichen Auftaktsieg: Die neue Saison in der Fußball-Bundesliga läuft und geizt zum Start nicht mit Toren. Zum Abschluss des 1. Spieltags feiert Eintracht Frankfurt einen knappen Erfolg gegen Aufsteiger Darmstadt 98:
    1. Bundesliga Saison 2023/2024, Deutsche Bank Park, Frankfurt, 20.08.2023, Eintracht Frankfurt - SV Darmstadt 98, Randal Kolo Muani (Eintracht Frankfurt) im Zweikampf mit Marvin Mehlem (Darmstadt 98)
    Eintracht-Trainer Dino Toppmöller feiert zum Einstand einen knappen Erfolg gegen einen guten SV Darmstadt. Für Kolo Muani könnte es das letzte Spiel für Frankfurt gewesen sein.21.08.2023 | 9:20 min
    Außerdem: Wir präsentieren Zusammenfassungen aller Bundesliga-Partien des aktuellen Spieltags - jedes Tor, alle wichtigen Szenen und strittigen Entscheidungen. Dazu ausgewählte Topspiele der 2. Fußball-Bundesliga.

    Zahl des Tages

    Bei 8,82 liegt der Global Terrorism Index für Afghanistan im Jahr 2023. Der Höchstwert wäre 10, errechnet wird er aus vier Indikatoren: der Anzahl terroristischer Vorfälle, Zahl der Toten, Zahl der Opfer und Ausmaß des Sachschadens.
    Afghanistan liegt damit weltweit auf einem traurigen Spitzenplatz. Am heutigen Internationalen Tag des Gedenkens für die Opfer von Terrorismus will die UN an den Schmerz und das Leid derjenigen erinnern, die durch Terrorismus Freunde und Angehörige verloren haben.

    Gesagt

    Ich habe immer gesagt, dass Musik einen zum Lachen, zum Weinen oder zum Nachdenken bringen sollte.

    Kenny Rogers, Musiker

    Country-Legende Kenny Rogers würde heute seinen 85. Geburtstag feiern. Der US-Amerikaner starb 2020, zu seinen Lebzeiten wurde er durch sein Songwriting und seine Musik zu einem der erfolgreichsten Sänger weltweit.

    Weitere Schlagzeilen

    Terra X - die Wissens-Kolumne

    Wenn das Wasser nicht im Wald bleibt, wird es brenzlig. Was also tun gegen die Dürre der vergangenen Jahre? Dieser Frage gehen Lea Merschformann und Jan Hüsing in der Terra-X-Kolumne nach.

    Ausblick in die Woche

    aus:blick im heute journal
    20.08.2023 | 1:02 min

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden18.07.2024 | 1:50 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    Am Montag ist es im Nordosten teils heiter, teils auch etwas wolkiger. Vor allem aber im Süden kann die Sonne von früh bis spät scheinen. Im Norden liegen die Temperaturen zwischen 23 und 29 Grad, während es im Süden wieder schwül und heiß wird mit 30 bis 35 Grad.
    Wetter am Montag, 21.08.2023
    Quelle: ZDF

    Zusammengestellt von Anna Grösch
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!