heute journal

heute journal

Aktuelle Sendung

Nachrichten | heute-journal - heute-journal vom 25.03.2017

Mit den Themen: "Alle Menschen werden Brüder"- 60 Jahre EU; "I alone can fix it" - Zweite Niederlage für Trump; "Am Meer die Sinne salzen"- 125 Jahre Ahrenshoop

Beitragslänge:
16 min
Datum:

Einzelbeiträge

Ganze Sendungen

Ganze Sendungen in Gebärdensprache

Nachrichten

Politik 06:43

Panorama 06:37

Panorama 06:21

Panorama 05:56

Politik 05:33

Panorama 05:13

Panorama 00:15

Politik 23:49

sportstudio 23:20

Panorama 23:15

sportstudio 23:12

Fußball-WM 22:56

Fußball International 22:49

Politik 22:45

Handball 22:22

Panorama 22:20

Fußball International 21:57

Tennis 21:53

Politik 21:48

Politik 21:16

Politik 20:49

Handball 20:40

Politik 20:05

Fußball International 19:55

Panorama 19:40

Hongkong: Wahl des Regierungschefs

In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong wird ein neuer Regierungschef gewählt. Wahlberechtigt ist ein Ausschuss mit knapp 1.200 Mitgliedern, in dem die Peking-treuen Kräfte über eine klare Mehrheit verfügen. Die Forderung der Demokratie-Bewegung von 2014 nach allgemeinen Wahlen wurde nicht erfüllt. In die Wahl geht die frühere Vize-Regierungschefin Lam als Favoritin. Ihr Kontrahent ist der frühere Finanzminister Tsang. Die Anhänger der demokratischen Opposition stellen nach Schätzungen Hongkonger Medien nur etwa ein Viertel der Wahlleute.

Uhren laufen wieder auf Sommerzeit

Die Sommerzeit ist da. Pünktlich um 2.00 Uhr morgens wurden die Uhren auf 3.00 Uhr vorgestellt. Wie in den meisten anderen Ländern Europas gilt damit auch in Deutschland wieder die Sommerzeit. Vorgenommen wird die Zeitumstellung von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Viele Menschen kritisieren allerdings, dass ihnen eine Stunde "geklaut" wird. Eine aktuelle und repräsentative Umfrage von YouGov ergab, dass rund 47 Prozent den Schlafmangel am Sonntagmorgen spüren. 60 Prozent würden die Umstellung gern ganz abschaffen.

Hunderte Fans bei Gedenkfeier für Carrie Fisher und Debbie Reynolds

Drei Monate nach dem Tod von Debbie Reynolds und ihrer Tochter Carrie Fisher haben hunderte Fans der beiden Schauspielerinnen bei einer öffentlichen Trauerfeier gedacht. Mehr als 9.000 weitere verfolgten die live übertragene Zeremonie in Los Angeles laut Reynolds' Website zudem im Internet. Zu sehen waren Filmausschnitte, Musik und Tanz aus den Karrieren der beiden, die so unterschiedlich waren wie Reynolds' Film-Musical "Singin' In The Rain" und Fishers Rolle als Prinzessin Leia in den ersten "Star Wars "-Filmen.

Schüssen auf dem Las Vegas Strip

Nach einer tödlichen Schießerei auf dem weltbekannten Las Vegas Strip hat sich ein verschanzter Bewaffneter friedlich ergeben. Er sei der einzige Verdächtige und es gebe vermutlich weder eine Verbindung zu Terrorismus noch zu einem früher am Tag stattgefundenen Raubüberfall, teilte die Polizei mit. Bei Schüssen in der Nähe des Hotels und Kasinos Cosmopolitan waren eine Person getötet und eine weitere verletzt worden. Der Bewaffnete hatte sich danach in einem Bus verbarrikadiert. Der Strip war wegen des Vorfalls mehrere Stunden abgeriegelt worden. Inzwischen ist er wieder geöffnet.

Saarländer wählen neuen Landtag

Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl sind heute rund 800.000 Bürger im Saarland aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. In Saarbrücken regiert seit 2012 eine schwarz-rote Landesregierung unter Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer (CDU). Möglich ist laut Umfragen eine Fortsetzung der großen Koalition, es könnte aber auch eine Mehrheit für ein rot-rotes Regierungsbündnis geben. Während die CDU die Koalition mit der SPD fortsetzen will, legten sich die Sozialdemokraten vor der Wahl nicht fest. Die Linkspartei dürfte mit Lafontaine laut Umfragen drittstärkste Kraft werden.

Wahrzeichen im Dunkeln: Licht aus zur "Earth Hour"

Brandenburger Tor, Münchner Rathaus und die Frankfurter Skyline: An vielen deutschen Wahrzeichen ging am Samstagabend das Licht aus. Die 11. Auflage der Aktion "Earth Hour" soll für mehr Klimaschutz werben. Dafür wurde um 20.30 Uhr an bekannten Bauwerken in Deutschland die Beleuchtung ausgeschaltet. Das Ereignis wurde von der Umweltschutzorganisation WWF organisiert. Auch im Ausland fand die Aktion statt. In über 7.000 Städten in 184 Ländern gingen nach WWF-Angaben an Gebäuden die Lichter aus.

Brandenburg: Trauergottesdienst für getötete Polizisten

Rund einen Monat nach dem gewaltsamen Tod zweier Polizisten in Brandenburg ist in Fürstenwalde ein Trauergottesdienst gefeiert worden. In der Predigt sprach Bischof Markus Dröge aus Berlin den Angehörigen und Freunden der Opfer sein Mitgefühl aus. Zugleich würdigte er die Arbeit der Polizei. Die beiden Beamten waren Ende Februar bei einem Fahndungseinsatz nahe Beeskow überfahren und Mitte März bestattet worden. Als Tatverdächtiger wurde ein schwer psychisch kranker 24-Jähriger festgenommen, der zuvor seine 79-jährige Großmutter getötet haben soll.

Nach Anti-Erdogan-Demo: Schweizer Vize-Botschafterin einbestellt

Die Spannungen zwischen der Türkei und der Schweiz nehmen zu. Das türkische Außenministerium bestellte die Vertreterin des Schweizer Botschafters in Ankara ein. Grund sei eine Demonstration in Bern, auf der zur Unterstützung von Terror und Gewalt ermuntert worden sei, erklärte das Außenministerium. So sei auf einem Plakat zur Ermordung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgerufen worden. In Bern hatten am Samstag tausende Menschen für ein "Nein" bei dem von Erdogan geplanten Referendum zur Ausweitung von dessen Macht demonstriert.

Max Meyer: "Lieber Confed-Cup"

Führungsspieler bei der U21-EM oder Nachwuchsmann beim Confed-Cup des A-Teams? Diese Frage muss in diesem Jahr bei einer ganzen Reihe von U21- Nationalspielern entschieden werden. "Lieber beim Confed-Cup", sagte Max Meyer vom FC Schalke im aktuellen sportstudio. Schließlich sei es der "Traum" eines Profis bei der A-Nationalmannschaft zu sein. Für Matthias Ginter haben beide Turniere ihre Vorteile. Bei der U21-EM könne man sich als Führungsspieler weiterentwickeln, so der BVB-Profi. Mit einem Signal, in welche Richtung es gehen wird, rechnet er erst nach der Saison.

125 Jahre Künstlerkolonie in Ahrenshoop

Mit der Eröffnung der Ausstellung "Licht, Luft, Freiheit" ist am Samstag das Festjahr zum Jubiläum "125 Jahre Künstlerkolonie Ahrenshoop" eingeläutet worden. Im Kunstmuseum des Ostseebades werden rund 90 Gemälde der Hauptvertreter der Gründergeneration gezeigt. Dazu gehören neben Paul Müller-Kaempff Anna Gerresheim und Elisabeth von Eicken. Nach Angaben von Kurdirektor Roland Völcker wurde ein Kunstpfad fertiggestellt. Dort können Besucher an den Aussichtspunkten nachvollziehen, welchen Blick die Künstler in den vergangenen Jahrzehnten hatten, als sie ihre Kunstwerke schufen. 125 Jahre Ahrenshoop

Vogt: "Nicht viel geschenkt bekommen"

Zwei Weltcups hat Carina Vogt gewonnen, die großen Titel bei Olympia und den Weltmeisterschaften 2015 und 2017 räumte die Skispringerin aber alle ab. Sie könne sich bei Großereignissen ganz gut auf das Wesentliche konzentrieren, sagte Vogt im aktuellen sportstudio. Womöglich komme ihr auch zugute, dass ihre Karriere nicht immer ganz planmäßig verlaufen sei. Sie habe "nicht viel geschenkt bekommen" und habe "gelernt zu kämpfen", so Vogt im Gespräch mit Jochen Breyer. Für die Zukunft wünscht sie sich, dass Frauen auch an Skiflug- Wettbewerben teilnehmen dürfen: "Das ist ein Riesentraum von mir."

Belgien rettet Punkt im Spitzenspiel

Stürmerstar Romelu Lukaku hat Belgien im Spitzenspiel der Gruppe H in der WM- Qualifikation gegen Griechenland einen Punkt gerettet. Der Angreifer vom FC Everton traf in Brüssel in der 89.Minute zum 1:1 (0:0). Durch das Remis liegen die Belgier in der Tabelle zwei Punkte vor Griechenland an der Spitze. Kostas Mitroglou von Benfica Lissabon hatte das Team von Trainer Michael Skibbe in Führung geschossen. Nach zwei gelb-roten Karten beendeten die Gäste die Partie mit neun Spielern. Bosnien- Herzegowina gewann gegen Gibraltar mit 5:0 (2:0) und hat als Dritter ebenfalls alle Chancen auf die Qualifikation.

Niederlande stolpern in Bulgarien

Mit Bayern-Star Arjen Robben hat die niederländische Nationalmannschaft gegen Bulgarien verloren und muss um die WM-Teilnahme bangen. Die Mannschaft von Bondscoach Danny Blind unterlag in Sofia mit 0:2 (0:2) und kassierte damit ihre zweite Niederlage in der laufenden Qualifikation. Spas Delew erzielte beide Tore für die Gastgeber. Die Niederlande liegen als Vierter in der Gruppe A schon sechs Punkte hinter Spitzenreiter Frankreich. Die Franzosen gewannen in Luxemburg mit 3:1 (2:1). Zweimal Olivier Giroud und Antoine Griezmann per Foulelfmeter trafen für den Favoriten.

Voßkuhle bedauert Scheitern von Wahlrecht-Reform

Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Andreas Voßkuhle, bedauert, dass es den Parteien vor der Bundestagswahl nicht gelungen ist, das Wahlrecht zu reformieren. Ein 700 Abgeordnete umfassender Bundestag könne weder im Interesse der Parteien noch der Bürger sein, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Bundestagsfraktionen hatten sich in langwierigen Verhandlungen nicht auf einen Kompromiss verständigen können. Bei der Wahl 2013 wuchs das Parlament durch Überhang-und Ausgleichmandate auf 631 Abgeordnete an.

Melsungen verliert Topspiel

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale des EHF-Cups verpasst. Das Team von Trainer Michael Roth verlor das Spitzenspiel der Gruppe D bei Benfica Lissabon 24:26 (14:12). Mit einem Sieg am 1.April gegen Cocks Riihimäki aus Finnland ziehen die Nordhessen zwar in die Runde der besten acht Teams ein, der Gruppensieg rückte allerdings in die Ferne. Damit droht Meldungen im Viertelfinale ein Duell mit den Füchsen Berlin, Frisch Auf Göppingen oder dem SC Magdeburg. Magdeburg gewann gegen KIF Kolding Kopenhagen mit 36:24 (19:12).

Höxter: Polizei überwältigt Busentführer nach Irrfahrt

Ein Mann hat in Höxter einen Linien- Kleinbus entführt und ist stundenlang mit dem eigentlichen Fahrer in seiner Gewalt durch die Gegend gefahren. Nach einer dreistündigen Verfolgungsfahrt überwältigten Spezialkräfte den 46-Jährigen in der Nacht zum Samstag während eines Toilettengangs auf einem Parkplatz, wie die Polizei Bielefeld mitteilte. Nach bisherigen Erkenntnissen sei der 46-Jährige psychisch auffällig, trinke Alkohol und konsumiere Drogen, hieß es weiter. Zum seinem Motiv wurde nichts bekannt.

Andorra holt ersten Punkt seit 2005

Fußballzwerg Andorra hat erstmals seit fast zwölf Jahren in einem Pflichtspiel einen Punkt geholt und damit eine Serie von 58 Pleiten beendet. Das Team trotzte den Färöer in Andorra la Vella im WM-Qualifikationsspiel ein 0:0 ab. Zuletzt hatte Andorra im September 2005 gegen Finnland in einem Pflichtspiel ein Remis geschafft - ebenfalls ein 0:0. Die Mannschaft des kleinen PyrenäenStaates ist in der FIFA-Weltrangliste nur die Nummer 200 von 211 Teams. In der WM-Qualifikationsgruppe B ist Andorra Letzter.

A.Zverev in Miami in Runde drei

Tennisprofi Alexander Zverev steht beim ATP-Turnier in Miami nach einer starken Vorstellung in der 3.Runde. Der 19-Jährige gewann sein Zweitrundenmatch gegen Yen-Hsun Lu aus Taiwan mit 6:0, 6:3. Nach rund 28 Minuten hatte Zverev seinem Gegner im ersten Satz die Höchststrafe verpasst. Das einseitige Duell war nach einer Stunde beendet. Der an Nummer 16 gesetzte Hamburger trifft nun auf den US-Amerikaner John Isner. Zuvor hatten auch Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber den Sprung in Runde drei geschafft.

UN-Bericht: Tötung von Kindern im Sudan

Im Sudan wird nach Angaben der Vereinten Nationen eine Vielzahl von Kindern getötet, vergewaltigt oder als Kindersoldaten missbraucht. Wie aus einem beim UNSicherheitsrat vorgelegten Bericht hervorgeht, konnte die UN die Tötung von 519 Kindern und mehr als 300 Vergewaltigungsfälle belegen. Der Bericht bezieht sich auf die Zeit von März 2011 bis Dezember 2016 und untersucht die Konfliktregionen Darfur, SüdKordofan, Abyei und Blue Nile. Im Süden des Landes kämpfen Rebellen mit Regierungstruppen. Beiden wirft die UN vor, Kindersoldaten zu rekrutieren.

Weißrussland: Hunderte Festnahmen bei Oppositions-Demo

Mehrere hundert Menschen sind laut einer Menschenrechtsorganisation bei landesweiten Demonstrationen der Opposition in Weißrussland festgenommen worden. Die Polizei ging Berichten zufolge bei den traditionellen Protesten mit Gewalt gegen die Demonstranten in der Hauptstadt vor, in vier weiteren Städten kam es ebenfalls zu Festnahmen. In der Ex-Sowjetrepublik protestieren seit Februar zahlreiche Menschen gegen ein Dekret des Machthabers Lukaschenko. Dieses sieht eine Steuer von 189 Euro für Menschen vor, die weniger als sechs Monate im Jahr arbeiten. Minsk: Proteste gegen Sondersteuer

Mossul: Anti-IS-Koalition räumt Luftangriffe ein

Die US-geführte Anti-IS-Koalition hat Luftangriffe auf West-Mossul mit zivilen Opfern eingeräumt. Die Angriffsdaten deuten darauf hin, dass die Koalition am 17. März auf Wunsch der irakischen Streitkräfte Kämpfer und Ausrüstung der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat an einem Ort getroffen habe, der mit den Angaben zu zivilen Opfern übereinstimme, erklärte das Bündnis. Mossul ist von irakischen Regierungstruppen und unterstützenden Kampfeinheiten umzingelt. Seit 2014 ist die zweitgrößte Stadt des Iraks unter Kontrolle der Terrormiliz IS.

Löwen erhöhen Druck auf Flensburg

Zwischen den Champions-League-Duellen mit dem THW Kiel haben die Rhein-Neckar Löwen in der Handball-Bundesliga den Druck auf Spitzenreiter SG Flensburg- Handewitt erhöht. Der deutsche Meister aus Mannheim feierte drei Tage nach dem Hinspielerfolg im Achtelfinale der Königsklasse in Kiel einen 33:28 (17:13)Sieg beim TBV Lemgo und kletterte wieder auf Platz zwei. Mit nun 39:5 Zählern haben die Löwen einen Minuspunkt Rückstand auf Flensburg (42:4 Punkte) und die Titelverteidigung in der eigenen Hand. Am 28.Mai treffen die beiden Top-Teams in Flensburg im direkten Duell aufeinander.

Saarland-Wahl: Kauder attackiert SPD

Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat den Sozialdemokraten mit Blick auf die Landtagswahl im Saarland vorgeworfen, sich immer mehr Bündnissen mit der Linken zu öffnen. "Die Schulz-SPD scheint bereit zu sein, sich den Kommunisten an den Hals zu werfen", sagte der CDU-Politiker der "Neuen Osnabrücker Zeitung". 2013 habe sich die SPD noch gegen diese Option ausgesprochen. "Für die Macht scheint sie nun bereit, ihre Grundsätze zu opfern", sagte Kauder. Bei der Landtagswahl im Saarland ist nach Umfragen eine rot-rote Koalition möglich. Das sei ein Signal für Rot- Rot-Grün im Bund, sagte Kauder. Wahlen im Saarland

Drmic schießt Schweiz zum nächsten Sieg

Die Schweiz hat dank der Treffsicherheit von Joker Josip Drmic ihren Siegeszug in der Qualifikation zur Endrunde der WM 2018 in Russland fortgesetzt. Der Stürmer von Borussia Mönchengladbach traf zwei Minuten nach seiner Einwechslung in der 66.Minute zum 1:0 (0:0)-Endstand gegen Lettland. Für das mit etlichen Bundesliga-Legionären gespickte Team der Eidgenossen war es der fünfte Sieg im fünften Spiel. Drei Punkte hinter der Schweiz liegt Portugal auf dem zweiten Rang. Der Europameister setzte sich zu Hause gegen Ungarn ungefährdet mit 3:0 (2:0) durch.

Sommerzeit kommt: Uhren werden vorgestellt

In der Nacht zum Sonntag beginnt die Sommerzeit. In Deutschland und den meisten anderen Ländern Europas werden die Uhren von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vorgestellt. Die Nacht ist also eine Stunde kürzer als sonst. Die Umstellung auf Sommerzeit wurde in Deutschland in heutiger Form 1980 eingeführt. Sie ist allerdings umstritten. Eine Mehrheit der Deutschen würde am liebsten nicht mehr länger am Zeiger drehen. Eine aktuelle und repräsentative Umfrage von YouGov ergab, dass rund 60 Prozent die Umstellung gern abschaffen würden. Wer hat an der Uhr gedreht?

Backstage

Nachrichten | heute-journal - Ein Tag im heute journal

Wie entsteht das heute journal? Wie lassen sich 24 Stunden Weltgeschehen in 30 Minuten zusammenfassen? Ein Blick hinter die Kulissen von Deutschlands erfolgreichstem News-Magazin.

Beitragslänge:
17 min
Datum:

Die Moderatoren

  • Lebenslauf

  • Lebenslauf

  • Lebenslauf

  • Co-Moderatorin

  • Co-Moderator

  • Co-Moderatorin

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet