US-Präsident Biden und Vize Harris teilen Steuererklärungen

    Trump weigerte sich jahrelang:Biden und Harris teilen Steuererklärungen mit

    |

    US-Präsident Biden und seine Vize Harris haben ihre Steuererklärungen für 2022 veröffentlicht - man sei zu "Transparenz" verpflichtet. Ex-Präsident Trump weigerte sich lange Zeit.

    US-Präsident Biden und Vizepräsidentin Harris haben ihre Steuerunterlagen veröffentlicht.19.04.2023 | 0:26 min
    Die Steuererklärungen von US-Präsident Joe Biden und Vizepräsidentin Kamala Harris sind nun für das Jahr 2022 veröffentlicht worden. Das Ehepaar Biden hatte demnach im vergangenen Jahr ein zu versteuerndes Einkommen von 534.912 US-Dollar (rund 488.000 Euro). Darauf zahlten die Bidens knapp 170.000 Dollar Steuern. Vor steuerwirksamen Abschreibungen lag das Einkommen des Ehepaars laut dem Dokument bei knapp 580.000 Dollar.
    Harris und ihr Mann Doug Emhoff zahlten auf ein Gesamteinkommen von gut 456.000 Dollar rund 120.000 Dollar Steuern. Die Steuererklärung von US-Präsidenten ist spätestens seit Bidens Amtsvorgänger Donald Trump ein Politikum.

    Trump weigerte sich bis zu Gerichtsurteil gegen Veröffentlichung

    Trump hatte sich jahrelang gegen die Herausgabe seiner Steuererunterlagen gewehrt und war sogar bis vor den Obersten Gerichtshof der USA gezogen, um eine Herausgabe zu verhindern. Am Ende unterlag er jedoch und der Haushaltsausschuss des Repräsentantenhauses veröffentlichte Trumps Steuererklärungen der Jahre 2015 bis 2020.
    Demnach machte Trump teilweise Verluste und Gewinne in zweistelliger Millionenhöhe. In einigen Jahren zahlte er laut den Unterlagen nur wenig bis gar keine Steuern. Der Immobilienunternehmer Trump hatte stets versucht, sich als erfolgreicher Geschäftsmann darzustellen, während es offenbar Defizite gab.
    Der Medienkonzern Fox wird dem Wahlmaschinenhersteller Dominion eine Entschädigung von knapp 720 Millionen Euro zahlen. Dominion hatte wegen falscher Behauptungen von Fox geklagt.19.04.2023 | 0:27 min

    Weißes Haus: "Verpflichtung zu Transparenz"

    Wegen Trumps erneuter Präsidentschaftskandidatur legte er Ende März seine Finanzen abermals offen. Er verdiente mehr als fünf Millionen Dollar mit Auftritten als Redner. Seine digitale Sammelkartenserie, die ihn in verschiedenen Posen, darunter als Cowboy, Astronaut und Kampfpilot, zeigen, brachten ihm demnach zwischen 100.000 und einer Million Dollar ein.
    Das Weiße Haus hob am Dienstag (Ortszeit) in einer Mitteilung hervor, Bidens erneute Veröffentlichung der Einkünfte entspreche seinen "Verpflichtung zu Transparenz". Biden habe seine Einkünfte nun bereits 25 Jahre offengelegt.

    Ehepaar Biden: Präsidentschaftsgehalt größtes Einkommen

    Den größten Teil der Einnahmen der Bidens 2022 machte den Angaben zufolge das Präsidentschaftsgehalt in Höhe von 400.000 Dollar aus, das der US-Kongress festsetzt. Jill Biden, die am Northern Virginia Community College lehrt und damit die erste US-Präsidentengattin mit einem Job außerhalb des Weißen Hauses ist, verdiente damit 82.335 Dollar.
    In der Aufstellung werden gut 20.000 Dollar an Spenden für wohltätige Zwecke aufgeführt. Die größte Spende in Höhe von 5000 Dollar ging an die nach Joe Bidens verstorbenem Sohn benannte Beau Biden Foundation, die gegen Kindesmissbrauch kämpft.
    Quelle: dpa, AFP

    Mehr zu den USA