London: Moskaus Annexionen finanzielle Belastung für Kreml

    Besetzte Gebiete in der Ukraine:London: Moskaus Annexionen kosten Kreml viel

    |

    Die annektierten ukrainischen Gebiete sind britischen Angaben zufolge eine finanzielle Belastung für den Kreml. Auch politisch und diplomatisch bedeuteten sie großen Aufwand.

    Ein Feuerwehrmann steht am orthodoxen Heiligabend, Freitag, den 6. 1. 2023, vor einem brennenden Haus in Cherson, Ukraine, das vom russischen Beschuss getroffen wurde.
    Auch die von der Ukraine zurückeroberte Oblast Cherson, die weiter von Russland beschossen wird, wurde von Moskau annektiert.
    Quelle: AP

    Die von Russland völkerrechtswidrig annektierten Gebiete in der Ostukraine werden den Kreml nach Einschätzung britischer Regierungsexperten teuer zu stehen kommen. Das geht aus dem jüngsten Geheimdienst-Update zum Ukraine-Krieg des britischen Verteidigungsministeriums hervor.
    Demnach sind Luhansk und Donezk, die von der russischen Führung um Wladimir Putin als Volksrepubliken bezeichnet werden, schon seit längerem eine finanzielle Belastung für Moskau.

    Moskau gliedert Milizen in annektierten Gebieten in eigene Armee ein

    Im Rahmen von weltweit nicht anerkannten Scheinreferenden wurden sie im September in die Russische Föderation integriert. Zum Jahreswechsel wurden auch die Separatistenmilizen der beiden Gebiete in die regulären Streitkräfte Russlands eingegliedert.
    "Jetzt, da der Kreml sich offen dazu verpflichtet hat, sie zu unterstützen, werden sie eine große politische, diplomatische und finanzielle Belastung für Russland darstellen, lange über die derzeitige Phase des Konflikts hinaus", hieß es aus London dazu.

    London veröffentlicht täglich Geheimdienst-Update zum Krieg

    Das britische Verteidigungsministerium veröffentlicht seit dem Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine Ende Februar unter Berufung auf Geheimdienstinformationen täglich Informationen zum Kriegsverlauf.
    Damit will die britische Regierung sowohl der russischen Darstellung entgegentreten als auch Verbündete bei der Stange halten. Moskau wirft London eine gezielte Desinformationskampagne vor.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Quelle: dpa
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine