Kampfpanzer: USA liefern 31 Abrams-Panzer an die Ukraine

    Kampfpanzer:USA liefern 31 Abrams-Panzer an die Ukraine

    |

    Die USA liefern der Ukraine wie erwartet 31 Kampfpanzer vom Typ M1 Abrams. Das gab US-Präsident Joe Biden bekannt.

    Kampfpanzer M1 Abrams
    31 Kampfpanzer M1 Abrams aus US-Beständen gehen an die Ukraine.
    Quelle: dpa

    Die USA liefern der Ukraine 31 Kampfpanzer vom Typ M1 Abrams. Das gab US-Präsident Joe Biden am Mittwoch nach einer Ankündigung der Bundesregierung zur Lieferung von deutschen Leopard-2-Panzern an die Ukraine bekannt.

    Abrams-Lieferung dauert einige Zeit

    Die Lieferung der Abrams-Panzer in die Ukraine wird nach Bidens Worten "einige Zeit in Anspruch nehmen". Die Zeit solle nun genutzt werden, um sicherzustellen, dass die Ukrainer vollständig darauf vorbereitet würden, die Abrams-Panzer "in ihre Verteidigung zu integrieren", sagte Biden am Mittwoch in Washington.

    Die Abrams-Panzer sind die leistungsfähigsten Panzer der Welt, aber sie sind auch extrem komplex in Betrieb und Wartung.

    Joe Biden

    Die USA bestellen die Panzer bei der Industrie, weswegen noch unklar war, wann diese in der Ukraine ankommen würden.
    Zusammen werden Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Polen, die Niederlande, Schweden und die USA nun Hunderte schwere Panzer an die Ukraine liefern.

    Biden: Panzer helfen Ukraine

    Biden beteuerte, dass die Lieferung westlicher Kampfpanzer an die Ukraine keine "offensive Bedrohung" für Russland darstelle. Die Kampfpanzer sollten der Ukraine helfen, "ukrainisches Land zu verteidigen und zu schützen", sagte Biden.

    Es ist keine offensive Bedrohung für Russland.

    Joe Biden

    Die Kampfpanzer-Lieferungen sei Teil der Bemühungen der USA und ihrer Verbündeten, der Ukraine zu helfen, "ihre Souveränität und territoriale Integrität zu verteidigen", sagte der US-Präsident weiter. "Darum geht es."

    Biden dankt Scholz

    Biden dankte in der Rede zudem Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) für die Lieferung von zunächst 14 deutschen Kampfpanzern vom Typ Leopard 2 aus Beständen der Bundeswehr an die Ukraine. "Ich will dem Kanzler für seine Führung und sein standhaftes Engagement für unsere kollektiven Bemühungen zur Unterstützung der Ukraine danken", sagte der Präsident.
    Scholz sei "eine starke, starke Stimme für Einheit" und ein "enger Freund". Scholz hatte am Mittwoch nach wochenlangem Zögern die Lieferung von 14 Leopard-2-Panzern an die Ukraine angekündigt. Nun zogen die USA mit 31 Panzern vom Typ M1 Abrams nach. Bei der Debatte über die Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine hatte es zuvor transatlantische Spannungen gegeben.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Quelle: reuters, AFP, dpa
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine