Deutschlandticket wohl schon bald teurer als 49 Euro

    49 Euro zum Start am 1. Mai:Deutschlandticket wohl schon bald teurer

    |

    Wenige Tage vor dem Start des Deutschlandtickets rechnen Verkehrsuntenehmen bereits mit einer baldigen Erhöhung des Einstiegspreises von 49 Euro.

    Kundin am Fahrkartenautomat von MVV und DB
    Der Nachfolger für das 9-Euro-Ticket ist schon jetzt sehr gefragt. Zum Start am 1. Mai kostet das Ticket 49 Euro, es könnte jedoch bald teurer werden.25.04.2023 | 1:33 min
    Das 49-Euro-Ticket dürfte schon bald keines mehr sein. Der Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Ingo Wortmann, sagte der Nachrichtenagentur AFP:

    Ich gehe davon aus, dass wir den Preis erhöhen müssen.

    Ingo Wortmann, VDV-Präsident

    Als Begründung für eine bevorstehende Erhöhung führte Wortmann aus:

    Inflationsbedingt, Personale werden teurer, Material wird teurer.

    Ingo Wortmann, VDV-Präsident

    Start für Deutschlandticket am 1. Mai

    Das bundesweit im Regional- und Nahverkehr gültige Ticket startet am 1. Mai. Die Bundesregierung hatte betont, dass das Angebot von 49 Euro pro Monat lediglich ein "Einführungspreis" sei. Auch deshalb ist in der offiziellen Kommunikation stets die Rede vom Deutschlandticket, nicht vom 49-Euro-Ticket.
    Auf dem Bild sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Verkehrsminister-Konferenz zu sehen.
    Das 49-Euro-Ticket für die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz Deutschland kommt - was gilt für wen?23.03.2023 | 1:43 min
    Insbesondere die Bundesländer, welche die Kosten für das Ticket zur Hälfte tragen, hatten im Gesetzgebungsverfahren darauf gedrungen, den Preis künftig maßgeblich in Abhängigkeit von der Nachfrage zu gestalten: Sollten sich weniger Menschen als geplant für das Ticket entscheiden, sollten die Einnahmelücken über Preiserhöhungen ausgeglichen werden.

    Wissing: Erfolg zeichnet sich ab

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) wollte sich dazu nicht äußern. Es gebe keinen "schlagartigen" Ansturm auf das Deutschlandticket, "sondern das wird ein kontinuierlicher Anstieg sein", sagte er.

    Und deswegen müssen wir noch etwas Geduld haben, um solche Fragen beantworten zu können.

    Volker Wissing (FDP) , Bundesverkehrsminister

    Es zeichne sich aber bereits ab, dass das Deutschlandticket ein Erfolg sei, betonte Wissing.
    VDV-Chef Wortmann nahm die Politik mit Blick auf künftige Preiserhöhungen in die Pflicht. Es liege an der öffentlichen Hand, dafür zu sorgen, dass die absehbare Preiserhöhung "nicht allzu stark ausfällt, um die Kundinnen und Kunden nicht von Anfang an zu überfordern".
    Quelle: AFP

    Einführung des Deutschlandtickets