Sie sind hier:

Zulassungsverbot für Porsche Cayenne

nachgehakt

Frontal 21 berichtete seit Ende 2015 mehrfach über Software-Manipulationen bei Dieselfahrzeugen deutscher und ausländischer Hersteller, unter anderem bei Fahrzeugen des VW-Konzerns, bei Opel, Daimler, BMW, bei Fiat und Renault.

Mit Hilfe sogenannter Abschalteinrichtungen erfüllten die Fahrzeuge beim Prüfstand auf der Rolle die für die Zulassung notwendigen Abgasnormen, nicht aber beim Betrieb auf der Straße. Dort stießen die Diesel-Fahrzeuge deutlich mehr Stickoxide aus, als es die Grenzwerte eigentlich erlauben.

Jetzt muss Porsche wegen einer illegalen Abschalteinrichtung zur Senkung der Abgase europaweit 22.000 Fahrzeuge des Modells Cayenne zurückrufen. Zudem wird für noch nicht verkaufte Wagen ein Zulassungsverbot erlassen. Dies hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) heute in Berlin mitgeteilt: "Auf dem Rollenprüfstand springt bei diesen Fahrzeugen eine sogenannte Aufwärmstrategie an, die im Realverkehr nicht aktiviert wird." Demnach erkenne das Fahrzeug durch die illegale Software, ob es im Prüfstand fährt. Der Rückruf betrifft das Modell Cayenne Drei-Liter TDI Euro 6. Von den 22.000 europaweit betroffenen Fahrzeugen sind 7.500 in Deutschland zugelassen.

Frontal 21 zum Abgasskandal

Nach Angaben von VW ist es auch bei der Bestimmung des CO2-Verbrauchs von Fahrzeugen zu "nicht erklärbaren" Werten gekommen. Von den Unstimmigkeiten könnten rund 800.000 Fahrzeuge betroffen sein.

Politik | Frontal 21 - Abgasaffäre VW

Wie die Regierung den Konzern schützt

Videolänge:
7 min
Datum:
Frau tankt Diesel

Politik | Frontal 21 - Typgenehmigung für Dieselautos

Die Typgenehmigung für Millionen Dieselautos auf deutschen Straßen ist womöglich rechtswidrig und damit …

Datum:
Blaue Umweltplakette

Politik | Frontal 21 - Blaue Plakette: Dieselautos droht …

In deutschen Innenstädten wird der gesetzliche Grenzwert für die gefährlichen Stickoxide in der Atemluft …

Videolänge:
9 min
Datum:
Ein VW-Logo wird am 07.09.2016 in Gerlingen vor den Bosch-Stammsitz gehalten

Politik | Frontal 21 - Abgasskandal: Bosch tiefer verstrickt

Der Autozulieferer Bosch scheint tiefer im Diesel-Abgasskandal verstrickt zu sein als bislang bekannt. …

Videolänge:
8 min
Datum:
Abgastest bei einem Dieselauto in der Werkstatt

Politik | Frontal 21 - Motorschutz vor Verbraucherschutz

Dieselautos überschreiten die Grenzwerte auf der Straße gleich mehrfach. Das hat jetzt auch der …

Datum:
Auspuff eines VW-Dieselautos

Politik | Frontal 21 - Diesel-PKW schmutziger als Lastwagen

Noch vor ein paar Jahren haben Lkw auf der Straße noch viel mehr giftige Stickoxide in die Atemluft geblasen, …

Datum:
Autos in der Innenstadt

Politik | Frontal 21 - Die Abgaslüge

Die Frontal21-Dokumentation geht der Frage nach, ob auch andere Autobauer in den Abgasskandal verstrickt sind …

Videolänge:
44 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.