Sie sind hier:

Lotta & die alten Eisen

"Lotta & die alten Eisen": Lotta (Josefine Preuß, re.) hat besonders Evelin Wissmer (Heidy Forster, li.) in ihr Herz geschlossen.

Vielleicht übertreibt es die lebenslustige Lotta mit ihrer Impulsivität: Vor jedem Pfad ins Erwachsenenleben hat sie bisher einen Haken geschlagen, so hat sie Mitte 20 noch keine Ausbildung.

Datum:
13.06.2020
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Die Handlung

Dem bodenständigen Vater ist das ein Dorn im Auge. Sein Ultimatum, die widerspenstige Tochter künftig nicht mehr zu finanzieren, kontert Lotta ein bisschen vorschnell mit der Ankündigung, dann eben das Praktikum als Pflegerin im örtlichen Altersheim zu machen.

Herrin über das malerisch gelegene Heim ist Pflegedienstleiterin Rosalinde, die Lotta gleich am ersten Tag mit dem Hinweis begrüßt, dass sie gar nicht erst anzufangen braucht, wenn sie diesen Job nicht ernst nimmt. Ein wunder Punkt bei Lotta, die in ihrem jungen Leben schon mehr als einmal Reißaus genommen hat, wenn ihr die Lust an einer Aufgabe vergangen ist. Die Station ist bevölkert von eigenwilligen älteren Menschen, die entweder nicht einsehen wollen oder können, dass der Aufenthalt im Pflegeheim in ihrem eigenen Interesse liegt: Ob der an einer Schädellappenverletzung leidende Herr Kurtacker, dem in Sachen Temperament nicht einmal Lotta etwas vormachen kann, oder Herr und Frau Schlegel, die sich auch im hohen Alter noch mit derselben Leidenschaft zanken wie einst - Lotta bekommt es mit lauter ausgewachsenen Persönlichkeiten zu tun. Die an Demenz erkrankte, immer noch stolze einstige Personalchefin Frau Wissmar schließt Lotta besonders in ihr Herz - und umgekehrt. Wohl oder übel richten sich die Bewohner des Hauses Abendroth auf die letzten Dinge ein. Nur Lotta muss sehen, dass sie ihr Leben in den Griff kriegt. Aber dann begreift sie, was im Heim die Jungen auch von den Alten lernen können. Denn gerade hier, wo das Sterben zum Alltag gehört, geht es um nichts mehr als darum, zu leben. Und diese alten Eisen, lernt Lotta, die haben noch manches Eisen im Feuer.

Darsteller

Lotta Brinkhammer - Josefine Preuß
Schwester Rosalinde - Barbara Auer
Sebastian Brinkhammer - Bernhard Piesk
Frau Schlegel - Lissy Tempelhof

Dem bodenständigen Vater ist das ein Dorn im Auge. Sein Ultimatum, die widerspenstige Tochter künftig nicht mehr zu finanzieren, kontert Lotta ein bisschen vorschnell mit der Ankündigung, dann eben das Praktikum als Pflegerin im örtlichen Altersheim zu machen.

Herrin über das malerisch gelegene Heim ist Pflegedienstleiterin Rosalinde, die Lotta gleich am ersten Tag mit dem Hinweis begrüßt, dass sie gar nicht erst anzufangen braucht, wenn sie diesen Job nicht ernst nimmt. Ein wunder Punkt bei Lotta, die in ihrem jungen Leben schon mehr als einmal Reißaus genommen hat, wenn ihr die Lust an einer Aufgabe vergangen ist.

Die Station ist bevölkert von eigenwilligen älteren Menschen, die entweder nicht einsehen wollen oder können, dass der Aufenthalt im Pflegeheim in ihrem eigenen Interesse liegt: Ob der an einer Schädellappenverletzung leidende Herr Kurtacker, dem in Sachen Temperament nicht einmal Lotta etwas vormachen kann, oder Herr und Frau Schlegel, die sich auch im hohen Alter noch mit derselben Leidenschaft zanken wie einst - Lotta bekommt es mit lauter ausgewachsenen Persönlichkeiten zu tun.

Die an Demenz erkrankte, immer noch stolze einstige Personalchefin Frau Wissmar schließt Lotta besonders in ihr Herz - und umgekehrt. Wohl oder übel richten sich die Bewohner des Hauses Abendroth auf die letzten Dinge ein. Nur Lotta muss sehen, dass sie ihr Leben in den Griff kriegt. Aber dann begreift sie, was im Heim die Jungen auch von den Alten lernen können. Denn gerade hier, wo das Sterben zum Alltag gehört, geht es um nichts mehr als darum, zu leben. Und diese alten Eisen, lernt Lotta, die haben noch manches Eisen im Feuer.

  • Lotta Brinkhammer - Josefine Preuß
  • Schwester Rosalinde - Barbara Auer
  • Evelin Wissmar - Heidy Forster
  • Frau Schlegel - Lissy Tempelhof
  • Herr Schlegel - Friedrich Schoenfelder
  • Alwis - Peter Gavajda
  • Frau Siefert - Dagmar von Thomas
  • Gregor Kurtacker - Jockel Tschiersch
  • Nils - Karim Chérif
  • Sebastian Brinkhammer - Bernhard Piesk
  • Meinolf Brinkhammer - Frank Röth
  • u. a. -
  • Regie - Edzard Onneken
  • Drehbuch - Stefan Rogall

Das könnte Ihnen auch gefallen

Fritzie - Der Himmel muss warten

Fritzie - Der Himmel muss warten

In der Drama-Serie steht Fritzie vor neuen Herausforderungen: Chemo, ein anderer Körper, die Chance auf ein zweites Leben! Ihre Suche nach Glück wird radikaler, die emotionale Achterbahn rasanter...

Süsser Rausch

Süßer Rausch

Drei Frauen, vereint durch ihre Verbundenheit zu einem Mann, als Frau, Exfrau, Zwillingsschwester. Sein Tod enthüllt Geheimnisse, die das Leben der Drei in diesem Familienepos auf die Probe stellen.

Annie

Annie

Von Patchwork bis Polyamorie: Annie setzt sich in dieser Komödien-Reihe mit Mann Ralf und Freundin Tine selbstlos und wagemutig aus über moralische Konventionen und gesellschaftliche Normen hinweg.

Der Bergdoktor

Der Bergdoktor

In der Arztserie wird Bergdoktor Martin Gruber (Hans Sigl) nicht nur von seinen Patienten ständig vor Herausforderungen gestellt. Auch privat kommt er nicht zur Ruhe.

Lena Lorenz

Lena Lorenz

Hebamme Lena setzt sich in dem modernen Heimatformat stets authentisch für ihre Patientinnen und ihre chaotische Familie ein. Bei diesem Balanceakt vergisst sie sich manchmal schlicht selbst.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.