Sie sind hier:

01 Prinzessin Fantaghirò

Märchenserie in ZDFneo

"Prinzessin Fantaghirò - Teil 1": Nahaufnahme der drei Königstöchter. Fantaghirò (Alessandra Martines) steht rechts im Bild und blickt kämpferisch geradeaus. Ihre Schwestern Carolina (Kateřina Brožová) und Caterina (Ornella Marcucci) stehen links neben ihr und blicken sie erstaunt an.
Staffel 01, Folge 01

Es waren einmal vor vielen hundert Jahren zwei Königreiche, die sich seit Generationen bekriegten. Niemand kannte mehr den Grund dafür, auch nicht der König.

19.12.2020
19.12.2020
Video leider nicht mehr verfügbar

Zwei Töchter hatte der König bereits. Nun wartete er auf die Geburt seines Sohnes, der den Krieg eines Tages weiterführen sollte. Doch entgegen der Behauptungen seiner Weissager, wurde ihm abermals eine Tochter geboren.

Weil die Königin bei der Geburt des Kindes gestorben ist, will der König das kleine Mädchen den bösen Mächten opfern. Die Weiße Hexe hebt aber ihre schützende Hand über das Mädchen, ein Zeichen, das der König richtig zu deuten weiß. So widmet er sich fortan der Erziehung seiner Jüngsten, der er den Namen Fantaghirò gibt.

Viele Jahre später will der König seine drei Töchter verheiraten. Während die beiden Erstgeborenen dem Wunsch des Vaters folgen wollen, weigert sich Fantaghirò, gegen ihren Willen vermählt zu werden. Daraufhin wird sie vom König verstoßen.

Tränenblind reitet Fantaghirò auf einem Pferd davon und gelangt in einen Märchenwald, in dem ihr wieder die Weiße Hexe erscheint, diesmal in der Gestalt des Weißen Ritters. Sie weiß um die besondere Art des Mädchens und lehrt Fantaghirò das Bogenschießen und den Schwertkampf.

Romualdo, der schöne Sohn des feindlichen Königs, begegnet Fantaghirò auf der Jagd und kann sie nicht mehr vergessen. Er will den langen Krieg, der Elend über die Völker gebracht hat, beenden: Ein Duell zwischen ihm und Fantaghiròs Vater soll über Sieg und Niederlage entscheiden.

Diese Nachricht bereitet dem König große Sorgen. Er hat schon zu viele Schlachten geschlagen und fühlt sich dieser Herausforderung nicht mehr gewachsen. Doch sein General drängt auf eine Fortsetzung der Kämpfe.

Die Weiße Hexe verkündet, dass erst die Nachkommen des Königs den Krieg beenden werden. Fantaghirò überredet den Vater, mit ihren Schwestern gegen Romualdo anzutreten. Der König, alt und müde, lässt sie gewähren - unter der Bedingung, dass niemand erfahren dürfe, dass die drei Kombattanten sein eigen Fleisch und Blut sind.

Darsteller:

  • Fantaghirò - Alessandra Martines
  • König - Mario Adorf
  • Königin - Katerina Frybova
  • Romualdo - Kim Rossi Stuart
  • Weiße Hexe/Weißer Ritter - Angela Molina
  • Caterina - Ornella Marucci
  • Carolina - Katerina Brozova
  • General - Jean-Pierre Cassel

Stab:

  • Autor - Gianni Romoli & Francesca Melandri
  • Kamera - Romano Albani
  • Musik - Amedeo Minghi
  • Regie - Lamberto Bava

Zwei Töchter hatte der König bereits. Nun wartete er auf die Geburt seines Sohnes, der den Krieg eines Tages weiterführen sollte. Doch entgegen der Behauptungen seiner Weissager wurde ihm abermals eine Tochter geboren.

Weil die Königin bei der Geburt des Kindes starb, will der König das kleine Mädchen den bösen Mächten opfern. Die Weiße Hexe hebt aber ihre schützende Hand über das Mädchen, ein Zeichen, das der König richtig zu deuten weiß. So widmet er sich fortan der Erziehung seiner Jüngsten, der er den Namen Fantaghirò gibt.

Viele Jahre später will der König seine drei Töchter verheiraten. Während die beiden Erstgeborenen dem Wunsch des Vaters folgen wollen, weigert sich Fantaghirò, gegen ihren Willen vermählt zu werden. Daraufhin verstößt sie der König.

Tränenblind rast Fantaghirò auf einem Pferd davon und gelangt in einen Märchenwald, in dem ihr wieder die Weiße Hexe erscheint, diesmal in der Gestalt des Weißen Ritters. Sie weiß um die besondere Art des Mädchens und lehrt Fantaghirò das Bogenschießen und den Schwertkampf.

Romualdo, der schöne Sohn des feindlichen Königs, begegnet Fantaghirò auf der Jagd und kann sie nicht mehr vergessen. Er will den langen Krieg, der Elend über die Völker gebracht hat, beenden: Ein Duell zwischen ihm und Fantaghiròs Vater soll über Sieg und Niederlage entscheiden.

Diese Nachricht bereitet dem König große Sorgen. Er hat schon zu viele Schlachten geschlagen und fühlt sich dieser Herausforderung nicht mehr gewachsen. Doch sein General drängt auf eine Fortsetzung der Kämpfe.

Die Weiße Hexe verkündet, dass erst die Nachkommen des Königs den Krieg beenden werden. Fantaghirò überredet den Vater, mit ihren Schwestern gegen Romualdo anzutreten. Der König, alt und müde, lässt sie gewähren - unter der Bedingung, dass niemand erfahren dürfe, dass die drei Kombattanten sein eigen Fleisch und Blut sind.

  • Fantaghirò - Alessandra Martines
  • König - Mario Adorf
  • Romualdo - Kim Rossi Stuart
  • Weiße Hexe - Ángelina Molina
  • Schwarze Hexe - Brigitte Nielsen
  • General - Jean-Pierre Cassel
  • Xellesia - Ursula Andress
  • Darken - Horst Buchholz
  • Regie - Lamberto Bava
  • Drehbuch - Gianni Romoli, Francesca Melandri
  • Kamera - Romano Albani, Gianlorenzo Battaglia
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.