"Matthew" hinterlässt Tod und Verzweiflung in Haiti

Service | Zuschauerservice - "Matthew" hinterlässt Tod und Verzweiflung in Haiti

In Haiti ist die Zahl der Todesopfer durch Hurrikan "Matthew" auf mehr als 800 gestiegen. Nun steuert der Wirbelsturm auf die US-amerikanische Ostküste zu. Millionen Menschen werden evakuiert.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 07.10.2017, 22:00

In Haiti stehen viele vor dem Nichts. Die Bewohner des ärmsten Landes der nördlichen Hemisphäre haben durch "Matthew" auch noch das Wenige verloren, das sie hatten. Mindestens 400 Menschen starben. Der Sturm könnte die schwerste Naturkatastrophe sein, die Haiti seit dem Erdbeben von 2010 heimgesucht hat. Das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe ruft deshalb gemeinsam mit dem ZDF zu Spenden auf.

Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

Spendenkonto:

IBAN: DE65

100 400 600 100 400 600 (Commerzbank)

BIC: COBADEFFXXX

Stichwort: ZDF Hurrikan Matthew

Online-Spenden: Aktionsbündnis Katastrophenhilfe

Ärzte der Welt e.V.

Spendenkonto:

IBAN: DE061203 0000 1004 333660

BIC: BYLADEM1001

Stichwort: Hurrikan - Hilfe in Haiti

Online-Spenden: Ärzte der Welt

Aktion Kleiner Prinz

Spendenkonto:

IBAN: DE46 4005 0150 0062 0620 62

Stichwort: Hurrikan Haiti

Bündnis Entwicklung Hilft

Spendenkonto:

IBAN: DE71 3702 0500 0008 1001 00

Stichwort: Hurrikan Matthew

Online-Spenden:  Bündnis Entwicklung Hilft

Die Heilsarmee in Deutschland KdöR

Spendenkonto:

DE40 3702 0500 0004 0777 77
Stichwort: Hurrikan Haiti

Online-Spenden:  Heilsarmee Deutschland

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet