Sie sind hier:

Zeitstrafe kostet Vettel den Sieg

Formel 1: GP von Kanada

Lewis Hamilton hat das Formel-1-Rennen von Kanada gewonnen und seine WM-Führung ausgebaut. Der britische Mercedes-Pilot profitierte von einer Fünf-Sekunden-Zeitstrafe gegen Pole-Mann Sebastian Vettel und feierte seinen fünften Saisonsieg.

Sebastian Vettel
Sebastian Vettel
Quelle: imago

Ein Knallhart-Manöver gegen Lewis Hamilton hat Sebastian Vettel den Befreiungsschlag beim Formel-1-Rennen von Kanada gekostet. Der Ferrari-Pilot verpasste nach einer Fünf-Sekunden-Zeitstrafe in Montréal den ersehnten ersten Sieg nach 287 Tagen und musste sich hinter Hamilton mit dem zweiten Platz begnügen. «Sie stehlen uns das Rennen», klagte Vettel über Boxenfunk, nachdem er nach einem Fahrfehler in der 48. Runde den britischen Mercedes-Piloten fast in die Mauer gedrängt hätte. Dritter wurde Vettels Stallrivale Charles Leclerc.

Hamilton feierte seinen siebten Erfolg in Kanada und stellte damit den Rekord von Michael Schumacher ein. Mit seinem fünften Grand-Prix-Erfolg in diesem Jahr baute der Engländer seine WM-Führung auf 162 Punkte aus. Vettel hat nach dem siebten Saisonrennen nur 100 Zähler auf seinem Konto und muss weiter auf seinen ersten Triumph 2019 warten.

Ein starkes Rennen zeigte Nico Hülkenberg, der sich im Renault von Startrang sieben zwischenzeitlich den vierten Platz erkämpfte. Allerdings bereitete dem 31-Jährigen aus Emmerich nach eigenen Aussagen zwischenzeitlich das Getriebe Probleme, am Ende reichte es zu Rang sieben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.