Sie sind hier:

Die neue Demut

EM-Qualifikation | Nordirland - Deutschland

Mit einem mühsamen 2:0-Arbeitssieg gegen Nordirland unternimmt die deutsche Nationalmannschaft zwar einen wichtigen Schritt zur EM 2020, aber der Weg in die Weltspitze ist weiter als gedacht.

EM-Qualifikation: DFB-Team nach dem Sieg in Belfast über Nordirland
Gewonnen, aber nicht so wirklich zufrieden.
Quelle: imago

von Frank Hellmann

Joachim Löw sah hinterher abgekämpft aus. Möglich, dass die grellen Scheinwerfer im kleinen Pressesaal des Windsor Park von Belfast ihr Übriges taten, dass der Bundestrainer nach dem 2:0-Arbeitssieg der deutschen Nationalmannschaft in Nordirland nicht mehr ganz faltenfrei aussah. Auch die Augen schienen ein wenig Mühe, und definitiv hatte der südbadische Genießer keinen Blick für die nordirischen Heldentaten, die an den Wänden prangten. Etwa der in einer lebensgroßen Schwarz-Weiß-Aufnahme dokumentierte Schuss von Gerry Armstrong von der WM 1982, als die "Green And White Army" einst den Gastgeber Spanien überrumpelte.

Nach der durch einen satten Schuss von Marcel Halstenberg (48.) und einen Konter von Serge Gnabry (90.+2) besiegelten Heimniederlage sieht es so aus, dass Nordirland mal wieder ein großes Turnier verpasst. Eher formal handelt es sich noch um einen Dreikampf in der Gruppe C, bei dem die Niederlande längst die besten Aussichten auf den Gruppensieg besitzen.

Kroos spricht vom "souveränen Sieg"

Löws Ensemble hat den Anspruch auf einer der ersten beiden Plätze mit einem Arbeitssieg untermauert, der schwerer fiel als das Resultat besagt. "Wir haben anfangs nicht den Fußball gespielt, den wir spielen wollten. Wir sind geduldig geblieben und haben die fußballerische Lösung gesucht", urteilte Ballverteiler Toni Kroos, der die Defizite wie so mancher Protagonist hinterher ziemlich beschönigte.

Es war schon zu merken, dass wir unter Druck standen.
Manuel Neuer

Denn ein "souveräner Sieg" (Kroos) geht eigentlich anders. Und erfordert nicht den Nationaltorwart Manuel Neuer in Topform, der beinahe schon wieder an den Weltmeister-Neuer von 2014 erinnert, der mit Hand, Fuß und anderen Körperteilen zur Stelle ist, wenn die Vorderleute - Kroos inklusive - hanebüchene Fehler einbauen. "Das war ein ganz wichtiges Spiel für uns", sagte der 33 Jahre alte Kapitän, "es war schon zu merken, dass wir unter Druck standen."

Raumaufteilung zweite Hälfte besser

Löw sah "sehr intensive, sehr schwierige 90 Minuten". Seine Mannschaft ließ sich in der besonderen Atmosphäre mit dem singenden und stampfenden Publikum in Belfast den Schneid abkaufen und fand eine Halbzeit kaum Zugriff, weil die Verzahnung zwischen Mittelfeld und Angriff nicht klappte. Erst eine veränderte Raumaufteilung in der zweiten Halbzeit - der Bundestrainer hatte seine drei Spitzen angewiesen, besser die Halbräume zu nutzen - führte zum erwarteten spielerischen Übergewicht.

Unter dem Strich, bilanzierte der 59-Jährige, "zählen drei Punkte in der Quali, das haben wir erreicht." Dass seine Auswahl aber nicht so weit ist wie mal im Frühjahr nach einem (glücklichen) 3:2-Erfolg in den Niederlanden gedacht, dafür verdichten sich die Indizien. "Der Weg in die Spitze ist kein einfaches Unterfangen. Wir haben noch einige Monate Zeit und noch einige Länderspiele. Im nächsten Jahr wird sich zeigen, wo wir stehen", sagte Löw, wohl wissend, dass bereits das nächste Freundschaftsspiel gegen Argentinien in Dortmund (9. Oktober) ein Wegweiser sein könnte.

Verräterische Bemerkung

Verräterisch seine Bemerkung, Holland habe drei Jahre gebraucht, um den aktuellen Leistungsstand zu erreichen. Das würde heißen, dass die EM 2020 für seinen Erneuerungsprozess zu früh kommt. Dazu passt, dass nicht nur Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff mit einer Zielvorgabe für das paneuropäische Turnier im nächsten Sommer trotz des Heimvorteils schon zurückgerudert ist ("zählen nicht zu den Favoriten"). Löw sprach von "verschiedenen Faktoren", die das Abschneiden bei der EM 2020 beeinflussen würden. Seine These: "Da hängt vieles mit Kontinuität zusammen. Potenzial ist vorhanden, der Weg ist nicht einfach."

Das Geständnis im Windsor Park ist der Einsicht geschuldet, dass die Druckresistenz nicht bei allen Akteuren so ausgeprägt ist wie bei dem mit einer stoischen Ruhe ausgestatteten Kapitän Neuer, dem verbesserten Abwehrchef Niklas Süle oder dem nie zu fassenden Dribbler Gnabry, der in zehn Länderspielen erstaunliche neun Treffer fabriziert hat. Drei Akteure vom FC Bayern, die im Alltag stets ans Limit gehen müssen. Augenfällig, dass Löw erneut das Fehlen von Antonio Rüdiger, Thilo Kehrer, Julian Draxler, Leon Goretzka oder Leroy Sané angeführt hat, um die Unwucht zu erklären. "Man hat in manchen Phasen gesehen, dass die Mannschaft so noch nicht zusammengespielt hat. So einfach, wie das manche denken, so einfach geht es halt auch nicht."

Aber macht es wirklich so einen großen Unterschied, ob nun Klostermann für Kehrer verteidigt, Jonathan Tah für Rüdiger antritt oder Julian Brandt für Draxler spielt? Nur der schnelle Sané besitzt eine Klasse, die aus den verschiedensten Gründen weder Marco Reus noch Timo Werner jetzt im September gezeigt haben. Manche Argumente wirken daher von Trainerseite ein wenig vorgeschoben. Aber auch das kann ja beim Umbruch irgendwie dazugehören. Oder einfach der Müdigkeit geschuldet sein.

So, 00.06.2020
So, 00.06.2020
ISL
Island
Island
-:-
Rumänien
Rumänien
ROU
So, 00.06.2020
BUL
Bulgarien
Bulgarien
-:-
Ungarn
Ungarn
HUN
So, 00.06.2020
BIH
Bosnien-H.
Bosnien-Herzegowina
-:-
Nordirland
Nordirland
NIR
So, 00.06.2020
SVK
Slowakei
Slowakei
-:-
Irland
Irland
IRL
So, 00.06.2020
SCO
Schottland
Schottland
-:-
Israel
Israel
ISR
So, 00.06.2020
NOR
Norwegen
Norwegen
-:-
Serbien
Serbien
SRB
So, 00.06.2020
GEO
Georgien
Georgien
-:-
Belarus
Belarus
BLR
So, 00.06.2020
MKD
Nordmazedonien
Nordmazedonien
-:-
Kosovo
Kosovo
KOS
Es steht kein Liveticker zur Verfügung.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.