Sie sind hier:

Die neue Demut

EM-Qualifikation | Nordirland - Deutschland

Mit einem mühsamen 2:0-Arbeitssieg gegen Nordirland unternimmt die deutsche Nationalmannschaft zwar einen wichtigen Schritt zur EM 2020, aber der Weg in die Weltspitze ist weiter als gedacht.

EM-Qualifikation: DFB-Team nach dem Sieg in Belfast über Nordirland
Gewonnen, aber nicht so wirklich zufrieden.
Quelle: imago

von Frank Hellmann

Joachim Löw sah hinterher abgekämpft aus. Möglich, dass die grellen Scheinwerfer im kleinen Pressesaal des Windsor Park von Belfast ihr Übriges taten, dass der Bundestrainer nach dem 2:0-Arbeitssieg der deutschen Nationalmannschaft in Nordirland nicht mehr ganz faltenfrei aussah. Auch die Augen schienen ein wenig Mühe, und definitiv hatte der südbadische Genießer keinen Blick für die nordirischen Heldentaten, die an den Wänden prangten. Etwa der in einer lebensgroßen Schwarz-Weiß-Aufnahme dokumentierte Schuss von Gerry Armstrong von der WM 1982, als die "Green And White Army" einst den Gastgeber Spanien überrumpelte.

Nach der durch einen satten Schuss von Marcel Halstenberg (48.) und einen Konter von Serge Gnabry (90.+2) besiegelten Heimniederlage sieht es so aus, dass Nordirland mal wieder ein großes Turnier verpasst. Eher formal handelt es sich noch um einen Dreikampf in der Gruppe C, bei dem die Niederlande längst die besten Aussichten auf den Gruppensieg besitzen.

Kroos spricht vom "souveränen Sieg"

Löws Ensemble hat den Anspruch auf einer der ersten beiden Plätze mit einem Arbeitssieg untermauert, der schwerer fiel als das Resultat besagt. "Wir haben anfangs nicht den Fußball gespielt, den wir spielen wollten. Wir sind geduldig geblieben und haben die fußballerische Lösung gesucht", urteilte Ballverteiler Toni Kroos, der die Defizite wie so mancher Protagonist hinterher ziemlich beschönigte.

Es war schon zu merken, dass wir unter Druck standen.
Manuel Neuer

Denn ein "souveräner Sieg" (Kroos) geht eigentlich anders. Und erfordert nicht den Nationaltorwart Manuel Neuer in Topform, der beinahe schon wieder an den Weltmeister-Neuer von 2014 erinnert, der mit Hand, Fuß und anderen Körperteilen zur Stelle ist, wenn die Vorderleute - Kroos inklusive - hanebüchene Fehler einbauen. "Das war ein ganz wichtiges Spiel für uns", sagte der 33 Jahre alte Kapitän, "es war schon zu merken, dass wir unter Druck standen."

Raumaufteilung zweite Hälfte besser

Löw sah "sehr intensive, sehr schwierige 90 Minuten". Seine Mannschaft ließ sich in der besonderen Atmosphäre mit dem singenden und stampfenden Publikum in Belfast den Schneid abkaufen und fand eine Halbzeit kaum Zugriff, weil die Verzahnung zwischen Mittelfeld und Angriff nicht klappte. Erst eine veränderte Raumaufteilung in der zweiten Halbzeit - der Bundestrainer hatte seine drei Spitzen angewiesen, besser die Halbräume zu nutzen - führte zum erwarteten spielerischen Übergewicht.

Unter dem Strich, bilanzierte der 59-Jährige, "zählen drei Punkte in der Quali, das haben wir erreicht." Dass seine Auswahl aber nicht so weit ist wie mal im Frühjahr nach einem (glücklichen) 3:2-Erfolg in den Niederlanden gedacht, dafür verdichten sich die Indizien. "Der Weg in die Spitze ist kein einfaches Unterfangen. Wir haben noch einige Monate Zeit und noch einige Länderspiele. Im nächsten Jahr wird sich zeigen, wo wir stehen", sagte Löw, wohl wissend, dass bereits das nächste Freundschaftsspiel gegen Argentinien in Dortmund (9. Oktober) ein Wegweiser sein könnte.

Verräterische Bemerkung

Verräterisch seine Bemerkung, Holland habe drei Jahre gebraucht, um den aktuellen Leistungsstand zu erreichen. Das würde heißen, dass die EM 2020 für seinen Erneuerungsprozess zu früh kommt. Dazu passt, dass nicht nur Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff mit einer Zielvorgabe für das paneuropäische Turnier im nächsten Sommer trotz des Heimvorteils schon zurückgerudert ist ("zählen nicht zu den Favoriten"). Löw sprach von "verschiedenen Faktoren", die das Abschneiden bei der EM 2020 beeinflussen würden. Seine These: "Da hängt vieles mit Kontinuität zusammen. Potenzial ist vorhanden, der Weg ist nicht einfach."

Das Geständnis im Windsor Park ist der Einsicht geschuldet, dass die Druckresistenz nicht bei allen Akteuren so ausgeprägt ist wie bei dem mit einer stoischen Ruhe ausgestatteten Kapitän Neuer, dem verbesserten Abwehrchef Niklas Süle oder dem nie zu fassenden Dribbler Gnabry, der in zehn Länderspielen erstaunliche neun Treffer fabriziert hat. Drei Akteure vom FC Bayern, die im Alltag stets ans Limit gehen müssen. Augenfällig, dass Löw erneut das Fehlen von Antonio Rüdiger, Thilo Kehrer, Julian Draxler, Leon Goretzka oder Leroy Sané angeführt hat, um die Unwucht zu erklären. "Man hat in manchen Phasen gesehen, dass die Mannschaft so noch nicht zusammengespielt hat. So einfach, wie das manche denken, so einfach geht es halt auch nicht."

Aber macht es wirklich so einen großen Unterschied, ob nun Klostermann für Kehrer verteidigt, Jonathan Tah für Rüdiger antritt oder Julian Brandt für Draxler spielt? Nur der schnelle Sané besitzt eine Klasse, die aus den verschiedensten Gründen weder Marco Reus noch Timo Werner jetzt im September gezeigt haben. Manche Argumente wirken daher von Trainerseite ein wenig vorgeschoben. Aber auch das kann ja beim Umbruch irgendwie dazugehören. Oder einfach der Müdigkeit geschuldet sein.

Do, 12.11.2020
Do, 12.11.2020
18:00
GEO
Georgien
Georgien
0:1
Nordmazedonien
Nordmazed.
MKD
Do, 12.11.2020
20:45
HUN
Ungarn
Ungarn
2:1
Island
Island
ISL
Do, 12.11.2020
20:45
NIR
Nordirland
Nordirland
1:2 n.V.
Slowakei
Slowakei
SVK
n.V.
Do, 12.11.2020
20:45
SRB
Serbien
Serbien
4:5 i.E.
Schottland
Schottland
SCO
i.E.
Serbien Schottland
120
23:33
Fazit:
Schottland gewinnt am Ende mit 5:4 nach Elfmeterschießen gegen die serbische Nationalmannschaft und darf sich über die Teilnahme am ersten großen Turnier seit 1998 freuen! Es war ein anfangs holpriger Beginn beider Mannschaften in einer regnerischen und umkämpften Partie. In der zweiten Halbzeit brachte Ryan Christie seine Bravehearts schließlich in Führung. Die währte aber nicht bis zum Schluss, weil Luka Jović seine Serben in die Verlängerung retten konnte. Hier war das Team von Ljubiša Tumbaković zwar engagierter, schaffte es aber nicht den möglicherweise entscheidenden Treffer zu erzielen. Stattdessen kam es zum Elfmeterschießen, wo Aleksandar Mitrović den einzigen Schuss vom Punkt vergab, wodurch die Schotten als Sieger nach Hause fahren dürfen!
Serbien Schottland
120
23:26
Spielende
Serbien Schottland
120
23:24
Elfmeter verschossen Serbien: Aleksandar Mitrović
Mitrović verschießt den entscheidenden Elfer! Marshall ahnt das Eck und kratzt die Kugel rechts unten raus!
Serbien Schottland
120
23:23
Elfmeter verwandelt Schottland: Kenny McLean
McLean verwandelt ins linke Eck!
Serbien Schottland
120
23:22
Elfmeter verwandelt Serbien: Aleksandar Katai
Auch Katai trifft!
Serbien Schottland
120
23:22
Elfmeter verwandelt Schottland: Oliver McBurnie
McBurnie verlädt den Torhüter und schiebt unten rechts ein.
Serbien Schottland
120
23:20
Elfmeter verwandelt Serbien: Nemanja Gudelj
Auch Gudelj trifft! Es bleibt ausgeglichen!
Serbien Schottland
120
23:19
Elfmeter verwandelt Schottland: Scott McTominay
Trocken links unten rein!
Serbien Schottland
120
23:19
Elfmeter verwandelt Serbien: Luka Jović
Jović zittert ihn links rein, Marshall war dran.
Serbien Schottland
120
23:17
Elfmeter verwandelt Schottland: Callum McGregor
Eine Kopie des ersten Elfers!
Serbien Schottland
120
23:17
Elfmeter verwandelt Serbien: Dušan Tadić
Tadić trifft frech in die Mitte.
Serbien Schottland
120
23:16
Elfmeter verwandelt Schottland: Leigh Griffiths
Griffiths verwandelt rechts, auch wenn Rajković noch dran war.
Serbien Schottland
120
23:16
Elfmeterschießen
Serbien Schottland
120
23:13
Zwischenfazit:
Auch nach 120 Spielminuten gibt es keinen Sieger zwischen Serbien und Schottland! Zwar war Serbien, beflügelt durch den späten Ausgleichstreffer, in der ersten Hälfte der Verlängerung etwas aktiver, dennoch hat es nicht für die Entscheidung gereicht. Diese fällt nun im Elfmeterschießen!
Serbien Schottland
120
23:11
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
Serbien Schottland
120
23:11
...Die Ecke bringt nichts ein und es wird im Elfmeterschießen entschieden!
Serbien Schottland
120
23:10
Eine Minute Nachspielzeit und es gibt nochmal Ecke für Serbien...
Nordirland Slowakei
120
23:10
Spielende
Serbien Schottland
120
23:09
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Serbien Schottland
119
23:08
Es riecht nach Elfmeterschießen!
Nordirland Slowakei
118
23:08
Auswechslung bei Slowakei -> Albert Rusnák
Nordirland Slowakei
118
23:08
Einwechslung bei Slowakei -> Norbert Gyömbér
Nordirland Slowakei
117
23:07
Gelbe Karte für Liam Boyce (Nordirland)
Nordirland Slowakei
117
23:07
Gelbe Karte für Marek Rodák (Slowakei)
Serbien Schottland
117
23:06
Einwechslung bei Schottland: Leigh Griffiths
Serbien Schottland
117
23:06
Auswechslung bei Schottland: Stephen O'Donnell
Serbien Schottland
115
23:05
Aleksandar Katai versucht es nochmal aus zentralen 20 Metern mit einem Rechtsschuss. Die Kugel kommt aber zu unplatziert auf den Keeper, sodass David Marshall das Leder festhalten kann.
Serbien Schottland
112
23:03
Beide Nationen riskieren nicht mehr alles im Spiel nach vorne. Sehen wir hier tatsächlich ein Elfmeterschießen?
Nordirland Slowakei
110
23:00
Tor für Slowakei, 1:2 durch Michal Ďuriš
Serbien Schottland
109
22:59
Nach den ersten Ermüdungserscheinungen samt Krampf geht es für Mitrovič nicht weiter, für ihn kommt Spajić ins Spiel!
Serbien Schottland
108
22:58
Einwechslung bei Serbien: Uroš Spajić
Serbien Schottland
108
22:57
Auswechslung bei Serbien: Stefan Mitrovič
Nordirland Slowakei
106
22:56
Auswechslung bei Slowakei -> Marek Hamšík
Nordirland Slowakei
106
22:56
Einwechslung bei Slowakei -> Ján Greguš
Nordirland Slowakei
106
22:56
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
Serbien Schottland
104
22:53
Katai versucht es nochmal aus der Distanz mit links, verfehlt aber weit!
Serbien Schottland
100
22:51
Wir schreiben die 100. Minute in einer noch immer umkämpften Partie, in welcher die Serben den psychologischen Vorteil des späten Ausgleichstreffers noch nicht mit einem Treffer küren konnten.
Nordirland Slowakei
105
22:50
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
Nordirland Slowakei
104
22:49
Auswechslung bei Nordirland -> Paddy McNair
Nordirland Slowakei
104
22:49
Einwechslung bei Nordirland -> Shane Ferguson
Serbien Schottland
97
22:47
...Diese bleibt ohne Folgen, weil die schottische Hintermannschaft per Kopf klären kann.
Serbien Schottland
96
22:47
Nemanja Gudelj zieht aus der Distanz mit rechts ab und feuert die Kugel aus rund 22 Metern halbrechter Position aufs lange Eck. David Marshall muss ran und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen zur Ecke...
Serbien Schottland
94
22:45
Die erste Möglichkeit gehört Schottland: Rajković faustet die Kugel nach einer Ecke raus, wo Jack sein Glück versucht und den Ball volley nimmt. Ein guter Schuss, der nur knapp über den Querbalken rauscht.
Nordirland Slowakei
99
22:44
Auswechslung bei Nordirland -> Craig Cathcart
Nordirland Slowakei
99
22:44
Einwechslung bei Nordirland -> Tom Flanagan
Serbien Schottland
91
22:42
Weiter geht's mit der ersten Halbzeit der Verlängerung!
Serbien Schottland
91
22:38
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
Serbien Schottland
90
22:38
Zwischenfazit:
Nach 90 gespielten Minuten steht es 1:1 in Belgrad zwischen den serbischen Hausherren und den schottischen Gästen! Es sah lange gut aus für die Mannen von Steve Clarke, die durch den Treffer von Ryan Christie in Führung gingen und den Vorsprung auch über weite Strecken gut verteidigen konnten. Dennoch gelang Luka Jović der Lucky Punch kurz vor Schluss, weshalb die Partie nun in die Verlängerung geht!
Nordirland Slowakei
91
22:36
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
Serbien Schottland
90
22:35
Ende 2. Halbzeit
Serbien Schottland
90
22:34
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Serbien Schottland
90
22:32
Tooor für Serbien, 1:1 durch Luka Jović
Das gibt's nicht! Da ist tatsächlich noch der Ausgleich in der 90. Minute für Serbien zum 1:1! Mladenović bringt eine Ecke von links auf Jović, der am langen Pfosten am höchsten springt und seinen Kopfball via Aufsetzer links oben versenkt!
Serbien Schottland
88
22:30
Wir vermissen bis dato dennoch die große, erwartbare Schlussoffensive der serbischen Nationalmannschaft. Ihnen bleiben zwei Minuten plus Nachspielzeit!
Ungarn Island
90
22:30
Spielende
Ungarn Island
90
22:30
Gelbe Karte für Sverrir Ingason (Island)
Nordirland Slowakei
90
22:30
Ende 2. Halbzeit
Ungarn Island
90
22:30
Tor für Ungarn, 2:1 durch Dominik Szoboszlai
Serbien Schottland
87
22:28
Einwechslung bei Schottland: Callum Paterson
Serbien Schottland
87
22:28
Auswechslung bei Schottland: Ryan Christie
Serbien Schottland
85
22:28
Größte Chance der Serben! Mladenović bringt eine Flanke auf Jović, der am kurzen Pfosten mit viel Tempo in den Ball geht und seinen Kopfball nur Zentimeter links am Tor vorbeisetzt!
Ungarn Island
88
22:28
Tor für Ungarn, 1:1 durch Loïc Négo
Ungarn Island
88
22:28
Auswechslung bei Island -> Rúnar Sigurjónsson
Ungarn Island
88
22:28
Einwechslung bei Island -> Sverrir Ingason
Nordirland Slowakei
87
22:27
Tor für Nordirland, 1:1 durch Milan Škriniar (Eigentor)
Serbien Schottland
82
22:25
Die ersten beiden Wechsel bei den Gästen: Oliver McBurnie und Kenny McLean sollen den Sieg über die Zeit bringen!
Nordirland Slowakei
85
22:25
Auswechslung bei Slowakei -> Ondrej Duda
Nordirland Slowakei
85
22:25
Einwechslung bei Slowakei -> Samuel Mráz
Serbien Schottland
80
22:24
Einwechslung bei Schottland: Kenny McLean
Serbien Schottland
80
22:24
Auswechslung bei Schottland: John McGinn
Serbien Schottland
79
22:24
Einwechslung bei Schottland: Oliver McBurnie
Serbien Schottland
79
22:24
Auswechslung bei Schottland: Lyndon Dykes
Ungarn Island
84
22:24
Auswechslung bei Ungarn -> Ádám Szalai
Ungarn Island
84
22:24
Einwechslung bei Ungarn -> Norbert Könyves
Ungarn Island
84
22:24
Auswechslung bei Ungarn -> Ádám Nagy
Ungarn Island
84
22:24
Einwechslung bei Ungarn -> Loïc Négo
Ungarn Island
83
22:23
Auswechslung bei Island -> Aron Gunnarsson
Ungarn Island
83
22:23
Einwechslung bei Island -> Ari Skúlason
Serbien Schottland
76
22:19
Aleksandar Mitrović kommt nach einer Hereingabe von halbrechts am langen Pfosten zum Kopfball, setzt diesen aber einen Meter neben den linken Pfosten.
Serbien Schottland
73
22:17
Jetzt kommt Christie am linken Strafraumeck zum Abschluss und zwirbelt seinen Fernschuss aufs lange Eck. Das Leder flattert nur rund einen halben Meter rechts am Gehäuse vorbei!
Nordirland Slowakei
77
22:17
Auswechslung bei Nordirland -> Josh Magennis
Nordirland Slowakei
77
22:17
Einwechslung bei Nordirland -> Liam Boyce
Nordirland Slowakei
77
22:17
Auswechslung bei Nordirland -> Niall McGinn
Nordirland Slowakei
77
22:17
Einwechslung bei Nordirland -> Kyle Lafferty
Serbien Schottland
71
22:15
Einwechslung bei Serbien: Aleksandar Katai
Serbien Schottland
71
22:14
Auswechslung bei Serbien: Sergej Milinković-Savić
Serbien Schottland
70
22:14
Einwechslung bei Serbien: Luka Jović
Serbien Schottland
70
22:13
Auswechslung bei Serbien: Nemanja Maksimović
Serbien Schottland
69
22:13
Callum McGregor versucht es aus der Distanz. Sein Schuss aus 20 Metern zentraler Position flattert aber zwei bis drei Meter am linken Pfosten vorbei.
Ungarn Island
73
22:13
Auswechslung bei Island -> Alfreð Finnbogason
Ungarn Island
73
22:13
Einwechslung bei Island -> Albert Guðmundsson
Ungarn Island
73
22:13
Auswechslung bei Island -> Jóhann Guðmundsson
Ungarn Island
73
22:13
Einwechslung bei Island -> Jón Böðvarsson
Ungarn Island
72
22:12
Auswechslung bei Ungarn -> Filip Holender
Ungarn Island
72
22:12
Einwechslung bei Ungarn -> Nemanja Nikolić
Serbien Schottland
66
22:11
Die Serben wirken nach wie vor in der Offensive etwas hilflos.
Nordirland Slowakei
66
22:06
Gelbe Karte für Ondrej Duda (Slowakei)
Nordirland Slowakei
66
22:06
Auswechslung bei Nordirland -> Conor Washington
Nordirland Slowakei
66
22:06
Einwechslung bei Nordirland -> Gavin Whyte
Nordirland Slowakei
66
22:06
Auswechslung bei Nordirland -> George Saville
Nordirland Slowakei
66
22:06
Einwechslung bei Nordirland -> Jordan Thompson
Serbien Schottland
62
22:05
Die Gastgeber investieren mehr im Spiel nach vorne, wodurch sich im Laufe der Begegnung vermehrt Räume im Konterspiel der Schotten ergeben werden.
Nordirland Slowakei
65
22:05
Auswechslung bei Slowakei -> Róbert Mak
Nordirland Slowakei
65
22:05
Einwechslung bei Slowakei -> Michal Ďuriš
Nordirland Slowakei
65
22:05
Auswechslung bei Slowakei -> Stanislav Lobotka
Nordirland Slowakei
65
22:05
Einwechslung bei Slowakei -> Patrik Hrošovský
Ungarn Island
63
22:03
Gelbe Karte für Attila Szalai (Ungarn)
Serbien Schottland
58
22:01
Coach Tumbaković reagiert auf den Rückstand mit einem Wechsel und bringt Mladenović für Kostić!
Ungarn Island
61
22:01
Auswechslung bei Ungarn -> Zsolt Kalmár
Ungarn Island
61
22:01
Einwechslung bei Ungarn -> Dávid Sigér
Ungarn Island
61
22:01
Auswechslung bei Ungarn -> Attila Fiola
Ungarn Island
61
22:01
Einwechslung bei Ungarn -> Gergő Lovrencsics
Serbien Schottland
57
22:00
Einwechslung bei Serbien: Filip Mladenović
Serbien Schottland
57
22:00
Auswechslung bei Serbien: Filip Kostić
Serbien Schottland
52
21:54
Tooor für Schottland, 0:1 durch Ryan Christie
Die Führung für die Bravehearts! McGregor spielt den zentral stehenden Christie am Sechzehner an, der den Ball zuerst gut abschirmt. Mit dem Rücken zum Tor dreht er sich schließlich nach rechts und versenkt das Leder mit links flach ins rechte Eck. Der Ball klatscht noch vom Innenpfosten ins Netz, keine Chance für den serbischen Keeper!
Serbien Schottland
51
21:53
Lyndon Dykes hat über rechts freie Bahn, lässt am Sechzehner zwei Serben aussteigen und legt quer auf Andrew Robertson, der den Ball aus dem Lauf halblinks an der Strafraumkante in die zweite Etage scheppert. Da war deutlich mehr drin!
Serbien Schottland
49
21:50
Gelbe Karte für Nemanja Gudelj (Serbien)
Gudelj sieht für sein Einsteigen die dritte Gelbe Karte der Partie!
Serbien Schottland
46
21:47
Der zweite Durchgang läuft!
Serbien Schottland
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
Ungarn Island
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
Nordirland Slowakei
46
21:46
Anpfiff 2. Halbzeit
Serbien Schottland
45
21:35
Halbzeitfazit:
Eine zähe erste Halbzeit zwischen Serbien und Schottland endet torlos! Beide Teams sind nahezu gleich auf. Schottland glänzt mit etwas mehr Ballsicherheit, während die Serben die einzig nennenswerte Chance der Partie hatten. Außer dem Distanzschuss von Saša Lukić war vor den Toren jedoch sehr wenig zu sehen. Das Spiel lebt von der Spannung und dem Kampf, den beide Mannschaften auf den Platz bringen. Um sich für die Europameisterschaft zu qualifizieren, müssen die Nationen aber Offensiv deutlich mehr machen!
Serbien Schottland
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
Serbien Schottland
44
21:30
Gelbe Karte für Declan Gallagher (Schottland)
Auch Gallagher arbeitet zu viel mit den Armen und wird dafür verwarnt.
Ungarn Island
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
Nordirland Slowakei
45
21:30
Ende 1. Halbzeit
Serbien Schottland
41
21:29
Kieran Tierney tankt sich halblinks in den Strafraum und bringt eine scharfe, flache Hereingabe in die Mitte, die jedoch keinen schottischen Abnehmer findet. Weiter geht's mit Ballbesitz für Serbien.
Serbien Schottland
38
21:25
Der Regen macht sich bemerkbar. Akteure beider Nationen rutschen regelmäßig in teilweise entscheidenden Situationen weg.
Serbien Schottland
33
21:21
Mitrovič legt das Leder im Mittelfeld unfreiwillig per Kopf auf McGinn. Der ist eigentlich über links durch, bekommt bei seinem Abschluss aber nicht genug Druck hinter den Ball und bleibt ungefährlich. Rajković hält den zu unplatzierten Linksschuss.
Serbien Schottland
29
21:17
Viele Fouls, wenige Torraumszenen. So lautet das Fazit nach einer knappen halben Stunde.
Serbien Schottland
25
21:13
Das Wetter passt zur umkämpften Partie: Es schüttet seit Spielbeginn wie aus Eimern!
Serbien Schottland
22
21:10
Erste gute Gelegenheit für die Hausherren! Aleksandar Mitrović schirmt eine Hereingabe von halbrechts super ab und passt in den Rückraum zu Saša Lukić. Dessen Flachschuss mit rechts aus zentralen 18 Metern rauscht nur knapp am rechten Pfosten vorbei!
Serbien Schottland
18
21:07
Serbien kommt über rechts! Lazović steckt durch auf Milinković-Savić, der den Ball aber nicht mehr erreicht, weil Keeper Marshall aufmerksam ist, aus dem Kasten kommt und den Ball sichert.
Serbien Schottland
15
21:03
Jetzt bleibt Filip Kostić, nach einem harten Luftduell mit Stephen O'Donnell, am Boden liegen. Nach einigen Augenblicken steht er aber auf und kann weiterspielen.
Nordirland Slowakei
17
21:02
Tor für Slowakei, 0:1 durch Juraj Kucka
Serbien Schottland
11
21:00
Gelbe Karte für Nikola Milenković (Serbien)
McGinn bekommt den Ellenbogen von Milenković ins Gesicht, wofür dieser vom Unparteiischen verwarnt wird.
Ungarn Island
11
20:56
Tor für Island, 0:1 durch Gylfi Sigurðsson
Serbien Schottland
8
20:54
Beide Teams tasten sich vorerst vorsichtig ab. Es ist spürbar, um wie viel es heute geht!
Serbien Schottland
4
20:53
Die erste Aktion gehört den Bravehearts und läuft über die linke Seite, wo Keeper Predrag Rajković die Hereingabe von Ryan Christie aber sicher festhalten kann.
Ungarn Island
5
20:50
Gelbe Karte für Gylfi Sigurðsson (Island)
Serbien Schottland
1
20:48
Der Ball rollt!
Serbien Schottland
1
20:46
Spielbeginn
Ungarn Island
1
20:46
Spielbeginn
Nordirland Slowakei
1
20:46
Spielbeginn
Serbien Schottland
20:42
Die Nationalhymnen ertönen bereits im ehemaligen Marakana von Belgrad, in dem heute vor leeren Rängen gespielt werden muss. Gleich geht's also los!
Serbien Schottland
20:40
Das Erreichen dieses Playoffs-Finals war für beide Nationen eine große Hürde: Serbien konnte sich erst nach Verlängerung mit 2:1 gegen Norwegen durchsetzen, während Schottland gegen Israel sogar bis ins Elfmeterschießen musste, dort aber mit 5:3 die Oberhand behielt.
Serbien Schottland
20:36
Auf der anderen Seite wechselt auch Trainer Ljubiša Tumbaković, gegenüber dem 2:2 in der Türkei in der Nations League, auf drei Positionen: Nemanja Gudelj, Filip Kostić und Dušan Tadić stehen von Beginn an auf dem Platz.
Serbien Schottland
20:32
Chefcoach Steve Clarke hat sich auf Seiten der Gäste für eine 4-3-3-Formation entschieden. Im Vergleich zum 1:0 gegen Tschechien in der Nations League gibt es zudem drei Wechsel: Robertson, Tierney und Christie ersetzen Considine, Taylor und Fraser.
Serbien Schottland
106
20:24
Der zweite Durchgang der Verlängerung – auf geht's!
Serbien Schottland
106
20:24
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
Serbien Schottland
105
20:23
Zwischenfazit:
Auch nach 105 Minuten steht es Unentschieden zwischen Serbien und Schottland! Dennoch ist mittlerweile deutlich mehr los, als noch in den ersten 45 Minuten. Beide Teams haben ihre Chancen, auch wenn es so wirkt, als hätten die Bravehearts den späten Gegentreffer noch nicht gänzlich verarbeitet!
Serbien Schottland
105
20:23
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
Serbien Schottland
20:13
Im nördlichsten Land Großbritanniens hat man die eigene Nationalmannschaft seit 1998 in keinem großen Turnier mehr gesehen. Deshalb soll es heute, im Finale der EM-Playoffs, endlich wieder für eine Qualifikation der Schotten reichen.
Serbien Schottland
19:59
Guten Abend und herzlich willkommen zum EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Schottland! Anpfiff ist um 20:45 Uhr im Stadion Rajko Mitić!
Georgien Nordmazedonien
90
19:45
Spielende
Georgien Nordmazedonien
90
19:45
Gelbe Karte für Tihomir Kostadinov (Nordmazed.)
Georgien Nordmazedonien
90
19:45
Auswechslung bei Georgien -> Valeri Qazaishvili
Georgien Nordmazedonien
90
19:45
Einwechslung bei Georgien -> Davit Khotcholava
Georgien Nordmazedonien
90
19:45
Auswechslung bei Georgien -> Lasha Dvali
Georgien Nordmazedonien
90
19:45
Einwechslung bei Georgien -> Zuriko Davitashvili
Georgien Nordmazedonien
89
19:44
Auswechslung bei Nordmazed. -> Stefan Ristovski
Georgien Nordmazedonien
89
19:44
Einwechslung bei Nordmazed. -> Gjoko Zajkov
Georgien Nordmazedonien
89
19:44
Auswechslung bei Nordmazed. -> Ilija Nestorovski
Georgien Nordmazedonien
89
19:44
Einwechslung bei Nordmazed. -> Ivan Tričkovski
Georgien Nordmazedonien
88
19:43
Auswechslung bei Georgien -> Guram Kashia
Georgien Nordmazedonien
88
19:43
Einwechslung bei Georgien -> Jaba Jigauri
Georgien Nordmazedonien
84
19:39
Auswechslung bei Nordmazed. -> Boban Nikolov
Georgien Nordmazedonien
84
19:39
Einwechslung bei Nordmazed. -> Tihomir Kostadinov
Georgien Nordmazedonien
82
19:37
Gelbe Karte für Ilija Nestorovski (Nordmazed.)
Georgien Nordmazedonien
81
19:36
Auswechslung bei Georgien -> Nika Kacharava
Georgien Nordmazedonien
81
19:36
Einwechslung bei Georgien -> Elguja Lobjanidze
Georgien Nordmazedonien
81
19:36
Auswechslung bei Georgien -> Valeriane Gvilia
Georgien Nordmazedonien
81
19:36
Einwechslung bei Georgien -> Giorgi Papunashvili
Georgien Nordmazedonien
78
19:33
Gelbe Karte für Tornike Okriashvili (Georgien)
Georgien Nordmazedonien
75
19:30
Gelbe Karte für Guram Kashia (Georgien)
Georgien Nordmazedonien
67
19:22
Auswechslung bei Nordmazed. -> Arijan Ademi
Georgien Nordmazedonien
67
19:22
Einwechslung bei Nordmazed. -> Stefan Spirovski
Georgien Nordmazedonien
62
19:17
Gelbe Karte für Boban Nikolov (Nordmazed.)
Georgien Nordmazedonien
56
19:11
Tor für Nordmazed., 0:1 durch Goran Pandev
Georgien Nordmazedonien
46
19:01
Anpfiff 2. Halbzeit
Georgien Nordmazedonien
45
18:45
Ende 1. Halbzeit
Georgien Nordmazedonien
1
18:01
Spielbeginn
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.