Sie sind hier:

Manchester City von Europapokal ausgeschlossen

Fußball - Europäische Fußball-Union UEFA

Der englische Meister Manchester City ist wegen Verstößen gegen das Financial Fairplay für die kommenden zwei Spielzeiten von Europapokal-Wettbewerben ausgeschlossen worden. Die Citizens kündigten umgehend an, Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof CAS einzulegen.

Logo Manchester City und Champions League
Quelle: imago/DeFodi

Der Klub von Trainer Pep Guardiola muss zudem eine Geldstrafe in Höhe von 30 Millionen Euro zahlen, teilte die Europäische Fußball-Union am Freitag mit.

Sponsoreneinnahmen falsch übermittelt

Der Klub habe «schwerwiegende Verstöße» gegen die Regularien begangen, schrieb die UEFA, die das Urteil der verbandseigenen Finanzkontrollkammer veröffentlichte. Der englische Meister habe zwischen 2012 und 2016 Sponsoreneinnahmen überbewertet und der UEFA so falsche Informationen übermittelt. Weiter habe City während der Untersuchungen nicht ausreichend kooperiert. Haupteigner des Klubs ist Mansour bin Zayed Al Nahyan, Halbbruder des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Chalifa bin Zayid Al Nahyan. Berichte über mögliche Verstöße gegen die UEFA-Finanzregularien gibt es seit geraumer Zeit, verdichtet hatten sich diese durch die die Enthüllungen der Plattform Football Leaks.

Man sei "enttäuscht, aber nicht überrascht" über das Strafmaß, ließ der Verein in einer entsprechenden Stellungnahme auf seiner Internetseite weiter verlauten. Der Fall sei von der UEFA initiiert, von der UEFA juristisch verfolgt und von der UEFA beurteilt worden, kritisierte Man City. Nach diesem «vorverurteilenden Prozess» werde der Verein nun so schnell wie möglich eine unabhängige Untersuchung anstrengen und als ersten Schritt den CAS anrufen.

Financial Fairplay regelt Einnahmen und Ausgaben

Interne Emails und Klubdokumente legten demnach nahe, wie Man City systematisch betrogen haben könnte. Gelder, die als Einnahmen durch Sponsoren aus Abu Dhabi - darunter mit Etihad Airways die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate - deklariert wurden, sollen in Wirklichkeit von Scheich Mansour gezahlt worden sein.

Im Grundsatz soll das Financial Fairplay solche Tricks vermeiden. Die Klubs, die in den Europapokal-Wettbewerben starten, dürfen nicht mehr ausgeben als sie einnehmen. Wird die Gewinnschwelle nicht erreicht, dürfen Geldgeber nur bis zu einem begrenzten Punkt aushelfen. Auch Frankreichs aus Katar mit Hunderten Millionen unterstützter Serienmeister Paris Saint-Germain wird immer wieder beobachtet.

Auswirkungen nicht absehbar

Bereits 2014 waren beide Klubs zu Geldstrafen verurteilt worden und durften zudem für eine Saison nur 21 statt wie üblich 25 Spieler für die Champions League melden. Um einen Königsklassen-Bann kamen aber sowohl Paris als auch Manchester herum. Die UEFA wurde nach der vermeintlich schwachen Umsetzung und Kontrolle der eigenen Regeln kritisiert. Manchester City ist - sollte der CAS das Urteil bestätigen - das erste Schwergewicht im europäischen Fußball, das für die Champions League gesperrt wird. Der frühere italienische Meister AC Mailand hatte im vergangenen Jahr einen Bann für die laufende Saison der Europa League kassiert.

Welche Auswirkungen die City-Strafe für die Spielzeiten 2020/21 und 2021/22 hat, ist derzeit kaum abzusehen - ob die mit Starspielern gespickte Mannschaft von Guardiola, die im aktuellen Achtelfinale der Champions League auf Real Madrid trifft, beisammen bleibt, erscheint fraglich. In der englischen Meisterschaft sind die Citizens weit abgeschlagen hinter dem FC Liverpool Zweiter.

Citizens zurzeit in Meisterschaft abgeschlagen

In der laufenden Saison der Königsklasse spielt das Guardiola-Team, zu dem auch die Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan zählen, im Achtelfinale gegen Real Madrid. In der englischen Meisterschaft sind die Citizens weit abgeschlagen hinter dem FC Liverpool Zweiter.

Champions League 2019/2020

Di, 18.02.2020
Di, 18.02.2020
21:00
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
2:1
Paris St. Germain
Paris SG
PSG
Di, 18.02.2020
21:00
ATL
Atletico
Atletico Madrid
1:0
Liverpool FC
Liverpool
LIV
Mi, 19.02.2020
Mi, 19.02.2020
21:00
ATL
Atalanta
Atalanta
4:1
FC Valencia
FC Valencia
VAL
Mi, 19.02.2020
21:00
TOT
Tottenham
Tottenham Hotspur
0:1
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Di, 25.02.2020
Di, 25.02.2020
21:00
CHL
FC Chelsea
FC Chelsea
0:3
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Di, 25.02.2020
21:00
SSC
SSC Neapel
SSC Neapel
1:1
FC Barcelona
FC Barcelona
BAR
Mi, 26.02.2020
Mi, 26.02.2020
21:00
RM
Real Madrid
Real Madrid
1:2
Manchester City
Man. City
MCI
Mi, 26.02.2020
21:00
LYO
Lyon
Olympique Lyon
1:0
Juventus Turin
Juventus
JUV
Di, 10.03.2020
Di, 10.03.2020
21:00
VAL
FC Valencia
FC Valencia
-:-
Atalanta
Atalanta
ATL
Di, 10.03.2020
21:00
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
-:-
Tottenham Hotspur
Tottenham
TOT
Mi, 11.03.2020
Mi, 11.03.2020
21:00
PSG
Paris SG
Paris St. Germain
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Mi, 11.03.2020
21:00
LIV
Liverpool
Liverpool FC
-:-
Atletico Madrid
Atletico
ATL
Di, 17.03.2020
Di, 17.03.2020
21:00
MCI
Man. City
Manchester City
-:-
Real Madrid
Real Madrid
RM
Di, 17.03.2020
21:00
JUV
Juventus
Juventus Turin
-:-
Olympique Lyon
Lyon
LYO
Mi, 18.03.2020
Mi, 18.03.2020
21:00
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
-:-
FC Chelsea
FC Chelsea
CHL
Mi, 18.03.2020
21:00
BAR
FC Barcelona
FC Barcelona
-:-
SSC Neapel
SSC Neapel
SSC
Olympique Lyon Juventus Turin
90
22:59
Fazit:
Olympique Lyon schafft die kleine Sensation und bezwingt den klaren Favoriten aus Turin! Nach Wiederanpfiff schafften es die Franzosen kaum noch sich richtig zu befreien. Auf dem Weg nach vorne hat OL sogar gar nichts mehr zustande gebracht. Dafür standen sie defensiv aber herausragend und haben gerade zentral vor dem Tor alles dicht gemacht. Juve hat zwar alles versucht, um den Ausgleich zu erzwingen, aber blieb am Ende zu harmlos und ohne ernstzunehmenden Schuss auf den Kasten von Anthony Lopes. Die Bianconeri bleiben somit zum ersten Mal seit knapp einem Jahr ohne Treffer in der Königsklasse und verlieren erstmals gegen Lyon, die sich für ihren starken Auftritt mit einer guten Ausgangslage für das Rückspiel belohnt haben. Am 17. März ist in Turin somit alles möglich! Am Sonntag hat Juve bereits das nächste wichtige Match vor der Brust, wenn Inter Mailand zum Topspiel anreist. Olympique Lyon bekommt es in der heimischen Liga mit dem AS St. Etienne zu tun.
Real Madrid Manchester City
90
22:58
Fazit:
So lahm wie die erste Hälfte im Estadio Santiago Bernabéu war, so spannend war die zweite! Manchester City siegt bei Real Madrid mit 2:1 und hat damit besten Karten für den Einzug ins Viertelfinale. Nach einer Stunde brachte Isco die Gastgeber aus dem Nichts in Führung. Diese verdiente Real sich anschließend im Nachhinein und schien auf dem Weg zum Heimsieg, als die Citizens nochmal zurückschlugen. Der eingewechselte Sterling leitete zunächst den Ausgleich durch Gabriel Jesus ein und holte wenig später den Elfmeter heraus, den De Bruyne zum Endstand verwandelte. Anschließend sah Reals Kapitän Sergio Ramos nach einer Notbremse noch Rot und fehlt damit im Rückspiel. Letztlich ist der Sieg für Guardiola und Co. sicher glücklich, aber auch nicht unverdient, denn City war von zwei behäbig agierenden Mannschaften die etwas zielstrebigere. Für beide Teams steht am Wochenende gleich das nächste heiße Duell an. Real hat den FC Barcelona zum womöglich meisterschaftsentscheidenden Clasico zu Gast. City kann im League-Cup-Finale gegen Aston Villa den ersten Titel der Saison klarmachen. Tschüss aus Madrid und bis zum nächsten Mal!
Olympique Lyon Juventus Turin
90
22:54
Spielende
Olympique Lyon Juventus Turin
90
22:54
Anthony Lopes kommt raus und faustet eine Freistoß-Flanke ganz früh weg. Das dürfte es gewesen sein!
Olympique Lyon Juventus Turin
90
22:52
180 Sekunden der Nachspielzeit sind bereits vorüber und OL hat Abstoß nach einem zu ungenauen Kopfball von Cristiano Ronaldo.
Real Madrid Manchester City
90
22:52
Spielende
Real Madrid Manchester City
90
22:51
Tatsächlich gibts noch ein dickes Ding für Madrid! Nach einer Flanke von rechts lässt Mahrez Mendy im Strafraum laufen und der zielt aus neun Metern per Dropkick knapp links vorbei!
Olympique Lyon Juventus Turin
90
22:51
Fünf Minuten bleiben den Gästen, um den Ausgleich zu erzielen. Lyon hingegen wird lautstark von ihren Fans gefeiert und haut sich überall voll rein. Es bleibt bis zum Ende spannend!
Real Madrid Manchester City
90
22:50
Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten. Nach drei Treffern, einem Platzverweis und etlichen Diskussionen ist das nicht gerade viel.
Real Madrid Manchester City
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Real Madrid Manchester City
89
22:49
Was macht Real? Geben die Hausherren sich in Unterzahl mit der knappen Niederlage zufrieden und setzen aufs Rückspiel oder gibts nochmal volles Risiko?
Olympique Lyon Juventus Turin
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Olympique Lyon Juventus Turin
89
22:49
Dybala kommt mit dem Rücken zum Tor im Strafraum an den Ball, wird leicht an der Schulter gezogen und kommt zu Fall. Den Elfmeter gibt es zwar nicht, aber OL hätte sich nicht über einen Pfiff beschweren können.
Olympique Lyon Juventus Turin
87
22:48
Juventus Turin versucht alles, um den so wichtigen Auswärtstreffer zu erzwingen. Dybala erzielt sogar ein Tor, das wegen einer Abseitsstellung aber zurecht nicht anerkannt wird. Trotzdem schön gespielt: Dybala leitet auf rechts selbst ein, spielt auf Bentancur und startet direkt vorne rein. Bentancur steckt dann traumhaft, aber eben etwas zu spät durch und Dybala haut das Ding rechts oben rein.
Real Madrid Manchester City
87
22:47
Den fälligen Freistoß bringt Riyad Mahrez ziemlich harmlos und zentral aufs Tor. Thibaut Courtois pariert sicher.
Real Madrid Manchester City
86
22:44
Rote Karte für Sergio Ramos (Real Madrid)
Jetzt kommt es knüppeldick für Real! Die Königlichen verlieren den Ball im Aufbau in der eigenen Hälfte und Gabriel Jesus macht sich auf den Weg. Kurz vor dem Strafraum kreuzt Sergio Ramos den Weg des Brasilianers und berührt ihn dabei leicht. Gabriel Jesus geht wie vom Blitz getroffen zu Boden und Schiri Orsato zieht Rot! Regeltechnisch sicher vertretbar, aber dennoch hart!
Real Madrid Manchester City
84
22:44
Einwechslung bei Real Madrid: Luka Jović
Real Madrid Manchester City
84
22:44
Auswechslung bei Real Madrid: Isco
Olympique Lyon Juventus Turin
84
22:43
Der Druck steigt weiterhin an und langsam spielt OL mit dem Feuer! Nach einer Flanke aus dem Halbfeld setzt Cristiano Ronaldo zum Kopfball an. Doch Denayer findet im letzten Moment doch noch den Körperkontakt und verhindert damit einen kontrollierten Abschluss. Die Gäste fordern den Elfmeterpfiff. Dafür war das aber zu wenig.
Real Madrid Manchester City
84
22:43
Einwechslung bei Real Madrid: Lucas Vázquez
Real Madrid Manchester City
84
22:43
Auswechslung bei Real Madrid: Luka Modrić
Olympique Lyon Juventus Turin
81
22:42
Cornet hat auf der linken Defensivseite zu lange gezögert. Dadurch spitzelt Ramsey die Murmel weg und der Franzose tritt mit vollem Schwung gegen den Fuß seines Gegenspielers. Dadurch verletzt sich der linke Außenbahnspieler und muss runter. Joachim Andersen bringt mehr Größe mit und geht nach innen. Marçal übernimmt jetzt den Posten auf links.
Real Madrid Manchester City
83
22:41
Tooor für Manchester City, 1:2 durch Kevin De Bruyne
Der Kapitän übernimmt die Verantwortung und dreht das Spiel! Kevin De Bruyne tritt an und trifft ganz souverän mit einem platzierten Schuss unten links, Thibaut Courtois war ins andere Eck geflogen.
Real Madrid Manchester City
81
22:40
Elfmeter für Manchester City! Raheem Sterling geht über links mit Tempo in den Strafraum, legt den Ball an Dani Carvajal vorbei und wird dann vom Spanier klar von den Beinen geholt. Sterling geht zwar auch früh und leicht zu Boden, aber die Entscheidung ist auf jeden Fall vertretbar.
Olympique Lyon Juventus Turin
81
22:39
Einwechslung bei Olympique Lyon: Joachim Andersen
Olympique Lyon Juventus Turin
81
22:39
Auswechslung bei Olympique Lyon: Maxwel Cornet
Olympique Lyon Juventus Turin
80
22:39
Nach einer zu kurz geklärten Ecke kommt Dybala knapp außerhalb des Strafraums an die Kugel. Der Argentinier holt die Pille mit der Brust runter und zieht dann volley ab. Der wuchtige Abschluss geht aber klar drüber.
Olympique Lyon Juventus Turin
78
22:37
Léo Dubois verlässt angeschlagen das Feld und wird positionsgetreu ersetzt von Kenny Tete. Bei Juve wird es zusätzlich noch offensiver und Bernardeschi soll mithelfen den Ausgleich zu erzwingen.
Olympique Lyon Juventus Turin
78
22:36
Einwechslung bei Juventus: Federico Bernardeschi
Olympique Lyon Juventus Turin
78
22:36
Auswechslung bei Juventus: Adrien Rabiot
Olympique Lyon Juventus Turin
78
22:36
Einwechslung bei Olympique Lyon: Kenny Tete
Olympique Lyon Juventus Turin
78
22:36
Auswechslung bei Olympique Lyon: Léo Dubois
Real Madrid Manchester City
78
22:35
Tooor für Manchester City, 1:1 durch Gabriel Jesus
City schlägt zurück! Der eingewechselte Raheem Sterling macht auf links den Ball stark fest und bedient Kevin De Bruyne. Der Belgier bindet im Strafraum drei Gegenspieler, kommt trotzdem zur Flanke und feindet am Fünfer Gabriel Jesus. Der Brasilianer setzt sich mit grenzwertigen Mitteln gegen Sergio Ramos durch und nickt gegen die Laufrichtung von Courtois zum Ausgleich ein!
Olympique Lyon Juventus Turin
76
22:35
Die Italiener haben in den letzten neun Matches in der Königsklasse jedes Mal mindestens einmal getroffen. Die Serie droht heute zu reißen.
Real Madrid Manchester City
75
22:33
Einwechslung bei Real Madrid: Gareth Bale
Real Madrid Manchester City
75
22:33
Auswechslung bei Real Madrid: Vinicius Júnior
Olympique Lyon Juventus Turin
75
22:33
Auch eine Viertelstunde vor Schluss macht es Lyon sehr gut, ist in Führung und Juve hat noch immer keinen Schuss auf das Tor.
Real Madrid Manchester City
73
22:33
Pep Guardiola reagiert und verhilft dem wiedergenesenen Raheem Sterling zum Comeback auf großer Bühne. Auch real wird gleich erstmals wechseln, Gareth Bale steht bereit.
Olympique Lyon Juventus Turin
73
22:32
Nach langer Zeit gelingt es den Franzosen mal wieder den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen. Ein Seitenwechsel von Marcelo ist dann jedoch zu ungenau und geht auf der rechten Seite ins Aus.
Real Madrid Manchester City
73
22:31
Einwechslung bei Manchester City: Raheem Sterling
Real Madrid Manchester City
73
22:31
Auswechslung bei Manchester City: Bernardo Silva
Real Madrid Manchester City
70
22:30
20 Minuten bleiben Manchester City noch, um das Ergebnis besser zu gestalten. Nach einer kurzen wütenden Antwort auf das Gegentor, ist bei den Citizens nun aber wieder ziemlich der Wurm drin und Real ist deutlich näher am 2:0. Die Hüfte von Fernandinho verhindert nach einem Schuss von Sergio Ramos das zweite Tor.
Olympique Lyon Juventus Turin
70
22:30
Mit Gonzalo Higuaín hat Juve jetzt einen weiteren Stürmer vorne drin, der bei Flanken für Gefahr sorgen kann.
Real Madrid Manchester City
68
22:28
Real Madrid spielt das jetzt mit der Klasse und der Ruhe einer Mannschaft, die diesen Wettbewerb in den letzten sechs Jahren viermal gewonnen hat. Immer wieder befreien die Blancos sich gut, setzen zu Kontern an und halten City so fern vom eigenen Tor.
Olympique Lyon Juventus Turin
70
22:28
Einwechslung bei Juventus: Gonzalo Higuaín
Olympique Lyon Juventus Turin
70
22:28
Auswechslung bei Juventus: Juan Cuadrado
Olympique Lyon Juventus Turin
69
22:27
Beinahe der Ausgleich!
Alex Sandro bringt das Rund fast von der Eckfahne in die Mitte. Die Hereingabe ist eigentlich nicht gut, aer rutscht dennoch durch. Dybala nimmt den Aufsetzer mit dem Innenrist direkt und verfehtlt aus zehn Metern nur knapp das linke Eck.
Olympique Lyon Juventus Turin
66
22:26
Auch Rudi García zieht seine erste Wechselmöglichkeit: Stürmer Toko Ekambi, der viele Bälle sehr gut festmachen konnte und nur in der ersten Halbzeit nur knapp an der Latte scheiterte, verlässt den Platz. Neu dabei ist Martin Terrier.
Real Madrid Manchester City
65
22:26
Und so ergeben sich natürlich auch gleich Räume für Real! Dani Carvajal marschiert auf rechts die Linie runter und sucht mit einer flachen Hereingabe Karim Benzema. Der Franzose wäre auch da gewesen, doch Ederson passt gut auf, fliegt raus und fängt die Kugel ab.
Olympique Lyon Juventus Turin
66
22:24
Einwechslung bei Olympique Lyon: Martin Terrier
Olympique Lyon Juventus Turin
66
22:24
Auswechslung bei Olympique Lyon: Karl Toko Ekambi
Olympique Lyon Juventus Turin
64
22:24
Dybala setzt sich gleich gegen mehrere Akteure in weiß durch und bedient den gerade erste eingewechselten Ramsey. Der Joker hält aus 18 Metern zentraler Position direkt drauf. Der Schuss wird aber geblockt.
Real Madrid Manchester City
63
22:23
Und plötzlich ist es dann doch das erwartete Spiel. Manchester City streift die taktischen Fesseln mal eben ab und rennt jetzt mit aller Wucht an. Kevin De Bruynes Abschluss aus 18 Metern wird geblockt.
Olympique Lyon Juventus Turin
61
22:21
Miralem Pjanić konnte heute keine Akzente setzen und wird ersetzt von Aaron Ramsey. Der Waliser ist sicherlich die offensivere Variante und stößt häufig ganz vorne mit rein.
Olympique Lyon Juventus Turin
61
22:20
Einwechslung bei Juventus: Aaron Ramsey
Olympique Lyon Juventus Turin
61
22:20
Auswechslung bei Juventus: Miralem Pjanić
Olympique Lyon Juventus Turin
61
22:19
Gelbe Karte für Maxwel Cornet (Olympique Lyon)
Cornet stoppt einen aussichtsreichen Angriff schon knapp hinter der Mittellinie mit einem taktischen Foul an Dybala.
Real Madrid Manchester City
60
22:17
Tooor für Real Madrid, 1:0 durch Isco
Aus dem Nichts geht Real Madrid in Führung! City patzt im Spielaufbau gleich doppelt und Nicolás Otamendi und Kyle Walker verlieren die Kugel in der eigenen Hälfte. Vinicius Júnior spritzt dazwischen und geht in die Box, dann legt der Brasilianer mit viel Übersicht quer auf Isco. Der bleibt alleine vor Ederson cool und netzt aus zwölf Metern links unten zur Führung ein.
Olympique Lyon Juventus Turin
58
22:17
Der Druck nimmt zu! Olympique kann sich kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien und der zeitliche Abstand, in dem das Leder in den Sechzehner fliegt, nimmt ab.
Real Madrid Manchester City
57
22:17
Langsam aber sicher übernehmen die Citizens hier die Kontrolle und erhöhen den Druck. Der auffällige Mahrez scheitert aus 16 Metern erneut am sehr aufmerksamen Thibaut Courtois. Auf der Gegenseite köpft Isco harmlos in die Arme von Ederson.
Olympique Lyon Juventus Turin
56
22:15
Den Standard tritt Dybala mit links vor das Tor. Die Heimelf ist aber hellwach und kann direkt klären.
Real Madrid Manchester City
54
22:14
Unglaublich! Vinicius Júnior wird von Luka Modrić mit einem feinen Steilpass in die Box geschickt. Statt von links den Abschluss zu suchen, lässt der Brasilianer sich aber einfach fallen, obwohl nicht mal ein Gegenspieler in der Nähe ist. Entsprechend gibt es auch keinen Elfmeter.
Olympique Lyon Juventus Turin
55
22:14
Am rechten Strafraumeck wird Cuadrado von Cornet gefoult. Nach langem Vorteil verliert Cristiano Ronaldo die Pille und der Schiedsrichter entscheidet doch noch auf Freistoß.
Real Madrid Manchester City
53
22:12
Gelbe Karte für Luka Modrić (Real Madrid)
Modrić senst im Mittelfeld Mahrez um und bekommt auch einen Karton verordnet.
Olympique Lyon Juventus Turin
53
22:12
Erneut sorgt ein Juve-Freistoß vom linken Strafraumeck für keinerlei Gefahr. Dieses Mal übernimmt Pjanić. Doch auch der zentrale Mittelfeldspieler scheitert mit seinem Schlenzer bereits in der hochspringenden Mauer.
Olympique Lyon Juventus Turin
51
22:10
Es beliebt dabei, dass die Bianconeri sich vorne festspielen. Allerdings fehlen weiterhin Tempoverschärfungen oder der eine geniale Moment.
Real Madrid Manchester City
50
22:10
Die erste gute Chance der zweiten Hälfte gehört City! Nach einem Ballverlust von Casemiro treibt Kevin De Bruyne das Spielgerät vorwärts und setzt vor dem Sechzehner auf halbrechts Riyad Mahrez in Szene. Der Algerier zeiht einen Schritt nach innen und schlenzt dann mit links knapp am langen Eck vorbei.
Olympique Lyon Juventus Turin
49
22:08
Lyon kassierte in fünf der letzten sieben Begegnungen in der Königsklasse das erste Tor. Heute sind sie in Front gegangen und in dem Fall sind die Franzosen in der Ko-Runde noch nie als Verlierer vom Platz gegangen.
Real Madrid Manchester City
48
22:07
Gelbe Karte für Federico Valverde (Real Madrid)
Valverde unterbindet einen potentiellen Schnellangriff der Gäste mit einem taktischen Foul an İlkay Gündoğan.
Real Madrid Manchester City
47
22:07
Auf den ersten Blick haben beide Trainer nicht vor, von ihrem bisherigen Konzept abzuweichen. Es wird weiter geschoben und verschoben, was das Zeug hält.
Olympique Lyon Juventus Turin
48
22:06
Die Gäste starten offensiv und setzten sich direkt in der gegnerischen Hälfte fest. Den Weg zu einem ernst zunehmenden Abschluss finden sie aber noch nicht.
Olympique Lyon Juventus Turin
46
22:05
Weiter geht's! Ohne personelle Veränderungen starten beide Mannschaften in den zweiten Abschnitt. Gerade Juventus Turin hat auf der Bank aber noch jede Menge Qualität in der Hinterhand, die für den Unterschied sorgen kann.
Olympique Lyon Juventus Turin
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Real Madrid Manchester City
46
22:03
Ohne personelle Veränderungen gehts in die zweite Hälfte.
Real Madrid Manchester City
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Real Madrid Manchester City
45
21:53
Halbzeitfazit:
Pause im Estadio Santiago Bernabéu! Real Madrid und Manchester City gehen mit einem torlosen Remis in die Kabine. Das ist auch nicht unbedingt verwunderlich, denn beide Teams spielen nicht annähernd den Fußball, für den sie eigentlich stehen. Das Hauptaugenmerk liegt hüben wie drüben auf der Defensive, keiner will dem anderen auch nur einen Meter Raum geben. Und so gab es in den ganzen 45 Minuten auch nur drei Torschüsse, die es dafür aber allesamt in sich hatten. Zunächst hätte Gabriel Jesus die Skyblues in Führung bringen können, scheiterte aber aus kurzer Distanz an Courtois. Auf der Gegenseite reagierte Ederson ebenso stark gegen Benzema. In der Nachspielzeit musste Casemiro dann noch einen Schuss von Gabriel Jesus von der Linie kratzen. Insgesamt ist das Unentschieden auf jeden Fall leistungsgerecht und beide Teams haben jede Menge Luft nach oben. Bis gleich!
Olympique Lyon Juventus Turin
45
21:52
Halbzeitfazit:
Olympique Lyon führt zur Pause mit 1:0 gegen Juventus Turin. Die Hausherren sind giftig in den Zweikämpfen, stehen defensiv hervorragend und machen nach vorne ordentlich Druck. Den Bianconeri fällt hingegen überhaupt gar nichts ein, um gefährlich in die Angriffszone einzudringen. Stattdessen geht es bei den Italienern in einem Tempo hin und her und am Ende ist der Pass in die Spitze immer wieder zu ungenau. Dadurch ist die Führung der Franzosen keinesfalls unverdient und OL ist dem zweiten Treffer näher, als Juve dem Ausgleich. Die Elf von Maurizio Sarri ist nach dem ersten Abschnitt sogar noch komplett ohne Schuss auf den Kasten von Anthony Lopes. Die Turiner werden im zweiten Durchgang aber sicherlich alles dafür tun, um mindestens einen Auswärtstreffer zu erzielen. Es ist also noch alles drin. Bis gleich!
Olympique Lyon Juventus Turin
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
Real Madrid Manchester City
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
Real Madrid Manchester City
45
21:47
Die Nachspielzeit läuft und es gibt nochmal eine Ecke für City. Und da wird es nochmal richtig heiß! Courtois faustet die Flanke nicht ordentlich weg und Gabriel Jesus schießt aus zehn Metern flach aufs Tor. Casemiro steht auf der Linie genau richtig und verhindert den Einschlag!
Olympique Lyon Juventus Turin
45
21:47
Viel Aufregung um Nichts! Halblinks vor dem Strafraum steht Cristiano Ronaldo zum Freistoß bereit. Der Portugiese scheitert direkt in der Mauer und Anthony Lopes bleibt weiterhin ungeprüft.
Olympique Lyon Juventus Turin
45
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Real Madrid Manchester City
45
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Olympique Lyon Juventus Turin
44
21:45
Toko Ekambi zieht aus dem Mittelfeld bis vor den Sechzehner. Der Winterneuzugang zögert eigentlich zu lange, aber Bonucci geht nicht drauf. Dadurch kann der Stürmer trotzdem abschließen und zielt nur knapp drüber.
Real Madrid Manchester City
44
21:45
Beide Teams sind offenbar erstmal mit dem Remis zufrieden. Die Partie plätschert der Pause entgegen und niemand will so recht nach vorne spielen.
Olympique Lyon Juventus Turin
42
21:44
Die Italiener schaffen es kaum noch bis an den gegnerischen Strafraum vorzudringen. Die Gäste schaffen es einfach nicht mal Tempo in das eigene Spiel zu bringen.
Real Madrid Manchester City
42
21:43
Luka Modrić auf der einen und İlkay Gündoğan auf der anderen Seite holen sich die Bälle oft in der eigenen Abwehr ab, um überhaupt am Spiel teilzunehmen. Beide sind vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt und können noch keine kreativen Momente schaffen.
Olympique Lyon Juventus Turin
40
21:41
Das Team von Maurizio Sarri ist durch den Rückstand völlig aus dem Konzept gebracht. Lyon ist momentan voll am Drücker und dem zweiten Tor näher, als Juve dem Ausgleich.
Real Madrid Manchester City
39
21:40
Fußball gespielt wird seit der 30. Minute wenig. Die beiden Teams behaken sich im Mittelfeld kommen kaum zu strukturierten Angriffen.
Olympique Lyon Juventus Turin
37
21:38
Die Führung der Franzosen ist keinesfalls unverdient. Das zeigt unter anderem die Schuss-Statistik: Lyon hat bereits sechs Mal den Abschluss gesucht und Juve nur zwei Mal. Anthony Lopes musste sogar noch gar nicht eingreifen.
Real Madrid Manchester City
37
21:38
Benjamin Mendy scheint heute noch was vorzuhaben. Der bereits gelbverwarnte Franzose fliegt in jeden Zweikampf und treibt seinem Coach den Schweiß auf die Stirn. Ob Mendy nach der pause noch weitermachen darf, scheint fraglich.
Olympique Lyon Juventus Turin
36
21:37
Die Bianconeri sind von dem Zwischenstand natürlich geschockt und versuchen schnell den Ausgleich zu erzielen. Ein Distanzschuss von Cristiano Ronaldo fliegt aber am rechten Eck vorbei.
Real Madrid Manchester City
35
21:36
Da zuckt Pep Guardiola an der Seitenlinie aber einmal ganz kräftig zusammen. Luka Modrić fällt unglücklich auf den Knöchel von Gündoğan, der zunächst auch liegenbleibt und das Gesicht verzieht. Letztlich kann der ehemalige Dortmunder aber weitermachen und City muss nicht schon wieder wechseln.
Olympique Lyon Juventus Turin
33
21:35
Matthijs de Ligt ist mit einem Turban wieder dabei. Bei dem Gegentreffer hat der Niederländer allerdings gefehlt und die Hausherren haben den fehlenden Mann im Abwehrzentrum hervorragend ausgenutzt.
Real Madrid Manchester City
33
21:34
City muss wechseln! Aymeric Laporte hat sich verletzt und zeigt an, dass es nicht weitergeht. Für ihn rückt der etatmäßige Sechser Fernandinho in die Innenverteidigung.
Real Madrid Manchester City
33
21:33
Einwechslung bei Manchester City: Fernandinho
Real Madrid Manchester City
33
21:33
Auswechslung bei Manchester City: Aymeric Laporte
Real Madrid Manchester City
30
21:33
Jetzt hat auch Real die erste richtig gute Gelegenheit! Nach Flanke von links steigt Karim Benzema in der Zentrale hoch und köpft stark gegen die Laufrichtung von Ederson. Der City-Keeper taucht blitzschnell ab, kratzt den Ball weg und hat dann Glück, dass Vinicius Júnior beim Nachschussversuch am Ball vorbeirutscht.
Olympique Lyon Juventus Turin
31
21:31
Tooor für Olympique Lyon, 1:0 durch Lucas Tousart
Lyon nutzt die kurzfristige Überzahl eiskalt aus! Auf dem linken Flügel setzt sich Aouar unwiderstehlich, aber viel zu einfach durch. Der Mittelfeldspieler zieht zur Grundlinie, von dort in den Strafraum und flankt dann halbhoch vor das Tor. Tousart ist mit aufgerückt und vollendet gekonnt mit links, gegen die Laufrichtung des Keepers, in den linken Knick.
Olympique Lyon Juventus Turin
30
21:31
Matthijs de Ligt läuft das Blut durch das Gesicht. Bei einem Freistoß ist der Innenverteidiger unglücklich gefallen und von einem der drei Spieler, die über ihn gestolpert sind, im Gesicht getroffen worden. Natürlich muss der Niederländer jetzt behandelt werden.
Real Madrid Manchester City
29
21:30
Gelbe Karte für Benjamin Mendy (Manchester City)
Mendy lässt Modrić über die Klinge springen und kassiert die erste Gelbe der Partie. Damit muss der Franzose im Rückspiel zuschauen.
Real Madrid Manchester City
28
21:30
Verlernt haben sie es nicht. Mendy spielt die Kugel von links nach innen und Mahrez steckt in der Box mit dem ersten Kontakt durch auf De Bruyne. Der zieht wiederum sofort ab, trifft das Ding aber nicht voll, da er noch von Modrić bedrängt wird.
Real Madrid Manchester City
26
21:28
Kontrolle geht vor Risiko - das gilt in diesem Hinspiel nach wie vor auf beiden Seiten. Vorwärts geht es nur, wenn genug Mitspieler hinter dem ball sind und auch dann nur im Schongang.
Olympique Lyon Juventus Turin
28
21:28
Gelbe Karte für Marcelo (Olympique Lyon)
Marcelo will sich Dybala in der eigenen Hälfte vom Hals halten und erwischt den Argentinier mit dem Arm an der Brust. Da Dybala Schmerzen im Gesicht simuliert gibt es die Gelbe Karte für den Innenverteidiger.
Olympique Lyon Juventus Turin
27
21:28
Denayer klärt eine Flanke von rechts zu ungenau. Dadurch kommt Alex Sandro an das Leder und hält aus etwa 30 Metern drauf. Der Distanzschuss geht allerdings gehörig schief und weit über den Kasten.
Real Madrid Manchester City
24
21:26
Das kann man auch anders lösen. Riyad Mahrez dribbelt mit der Kugel in den eigenen Fünfer und hat Glück, dass der Angriff von Vinicius Júnior von Schiri Orsato als unfair bewertet wird. Sonst hätte der Brasilianer frei vor Ederson gestanden.
Olympique Lyon Juventus Turin
25
21:26
Tief in der eigenen Hälfte lässt sich Aouar nicht vom Druck der Gäste beeindrucken und löst die Situation wunderschön mit einem Tunnel gegen Dybala.
Olympique Lyon Juventus Turin
24
21:25
Matthijs de Ligt köpft eine Flanke aus der Box und beschwert sich danach lautstark bei seinen Mitspielern. Die letzten Aktionen gehören ganz klar OL!
Olympique Lyon Juventus Turin
21
21:23
Toko Ekambi an die Latte!
Nach einer Ecke von der linken Seite läuft Toko Ekambi sehr kurz und lenkt die Hereingabe von der der linken Fünfmeterraumbegrenzung mit dem Hinterkopf weiter. Die technisch saubere Abnahme wird jedoch nicht belohnt. Stattdessen klatscht die Kugel an den Querbalken und im Anschluss können die Gäste klären.
Real Madrid Manchester City
21
21:22
Plötzlich das ganz dicke Ding für die Citizens! Kevin De Bruyne spielt aus der zentrale einen Traumpass in den lauf von Gabriel Jesus, der an der linken Fünferkante einen Halen nach innen schlägt und abzieht. Thibaut Courtois reagiert stark und wehrt diesen Versuch aus kürzester Distanz mit einem Reflex zur Ecke ab.
Real Madrid Manchester City
20
21:21
Endlich haben die Gäste mal ein wenig Raum als die erste Pressinglinie der Königlichen überspielt ist und Benjamin Mendy sich mit nach vorne einschaltet. Der Franzose läuft dann 30 Meter vor dem Tor allerdings einfach in einen Gegenspieler herein.
Olympique Lyon Juventus Turin
20
21:21
Mittlerweile ist Lyon besser in der Partie und schafft es selbst gute Ballbesitzphasen zu kreieren. Vor den Toren herrscht aber auf beiden Seiten noch kein großer Betrieb.
Olympique Lyon Juventus Turin
17
21:18
Erstmals schaffen es die Hausherren sich in der gegnerischen Hälfte festzubeißen. Doch auch die Turiner verteidigen sehr konzentriert und lassen nichts anbrennen.
Real Madrid Manchester City
17
21:18
Riyad Mahrez geht auf dem rechten Flügel mal ins Dribbling, rennt sich aber fest und bekommt nicht mal den gewünschten Eckball. City fällt gegen eine sehr bewegliche Real-Abwehr bisher wenig ein.
Olympique Lyon Juventus Turin
15
21:16
Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld löffelt Pjanić an den Elfmeterpunkt. Dort steht Marçal jedoch vor gleich zwei Gegenspielern und klärt per Kopf zur Ecke. Die sorgt allerdings für noch weniger Gefahr.
Real Madrid Manchester City
15
21:15
Eine Viertelstunde ist rum im Estadio Santiago Bernabéu und passiert ist noch nicht viel. Die beiden Topteams aus Madrid und Manchester belauern sich gegenseitig und sind vor allem darauf bedacht, die Ordnung nicht zu verlieren. Torabschlüsse sind noch Fehlanzeige.
Olympique Lyon Juventus Turin
13
21:14
Auf dem Weg in das letzte Drittel haben die Gäste ordentlich Probleme. Die letzte Reihe der Franzosen steht gut zehn Meter vor dem Sechzehner und macht die Räume dadurch extrem eng.
Real Madrid Manchester City
12
21:13
Madrid versucht es immer wieder mit hohen Diagonalbällen hinter die Viererkette der Citizens. Das klappt bis dato eher selten, aber wenn dann wird es auch gefährlich. Vinicius Júnior geht auf links durch und flankt gen Benzema, Laporte geht im letzten Moment dazwischen.
Real Madrid Manchester City
9
21:11
City wirkt bei ballbesitz deutlich zielstrebiger, kommt aber gegen die massive Deckung der Madrilenen bisher kaum zum Zug. Die Spanier haben nicht umsonst in der laufenden Liga-Saison erst 17 Gegentore kassiert.
Olympique Lyon Juventus Turin
10
21:11
Juve ist in den ersten Minuten spielbestimmend. Die Hausherren verstecken sich aber keineswegs und suchen immer wieder die Möglichkeit für schnelle Gegenangriffe.
Real Madrid Manchester City
7
21:09
Quer und zurück sind nach wie vor die einzigen Richtungen, in die Real spielt. Gabriel Jesus spritzt fast in einen schwachen Pass von Sergio Ramos herein und nur der gut aufpassende Varane verhindert eine Großchance der Citizens.
Olympique Lyon Juventus Turin
8
21:09
Nach einer Behandlungspause steht Maxwel Cornet wieder an der Außenlinie, die Partie geht weiter und der Franzose dürfte in wenigen Augenblicken auch wieder auf das Feld zurückkehren.
Olympique Lyon Juventus Turin
6
21:07
Maxwel Cornet liegt auf dem Rasen und die Partie ist schon früh unterbrochen.
Olympique Lyon Juventus Turin
4
21:06
Erste Torannäherung! Cristiano Ronaldo geht am linken Strafraumeck ins Dribbling gegen Tousart und chippt die Kugel gefühlvoll an den langen Pfosten. Dort springt Cuadrado zwar Richtung Ball, aber ihm fehlen wenige Zentimeter.
Real Madrid Manchester City
4
21:05
Real hingegen lässt es äußerst gemütlich angehen. Die Königlichen lassen das Leder seelenruhig durch die eigenen reihen zirkulieren und versuchen so, Sicherheit zu gewinnen. Vorwärts kommen die Blancos damit bisher nicht.
Olympique Lyon Juventus Turin
3
21:04
Lyon spielt komplett in weiß. Dadurch müssen die Bianconeri auf ihre gewohnte Bekleidung verzichten und agiert in blau.
Real Madrid Manchester City
2
21:02
Die Gäste legen gleich mutig los und kombinieren sich mit einer ersten ansehnlichen Staffette über links in die Box. Bernardo Silva versucht zweimal, den Ball nach innen zu bringen, bleibt aber jeweils hängen.
Olympique Lyon Juventus Turin
1
21:01
Los geht's! Juventus Turin stößt an und scheitert direkt mit dem ersten langen Schlag vorne rein.
Real Madrid Manchester City
1
21:01
Der ball rollt! Real madrid ist wie gewohnt ganz in weiß unterwegs, City kickt heute in schwarz.
Olympique Lyon Juventus Turin
1
21:00
Spielbeginn
Real Madrid Manchester City
1
21:00
Spielbeginn
Real Madrid Manchester City
20:59
Auf gehts! Die berühmten Klänge der Champions-League-Hymne sind soeben verstummt und die beiden Kapitäne Sergio Ramos und Kevin De Bruyne schreiten zur Platzwahl. In wenigen Augenblicken startet dieser Knüller zwischen Real Madrid und Manchester City!
Olympique Lyon Juventus Turin
20:58
Das spanische Schiedsrichtergespann wird angeführt von Jesús Gil Manzano. Der 36-Jährige wird bei seinem siebten Champions-League-Match von Diego Barbero Sevilla und Ángel Nevado Rodríguez unterstützt. Vierter Offizieller ist Guillermo Cuadra Fernandez und für den Video-Beweis ist Juan Martínez Munuera verantwortlich.
Olympique Lyon Juventus Turin
20:54
Beim glanzlosen 2:1-Sieg gegen SPAL Ferrara hat Maurizio Sarri einige Akteure geschont. Dadurch kommt es heute zu vier Wechseln in der Startelf. Die Innenverteidigung wird komplett getauscht: Matthijs de Ligt und Leonardo Bonucci beginnen anstatt Giorgio Chiellini, der gerade erst wieder von seinem Kreuzbandriss genesen ist, und Daniele Rugani. Zudem übernehmen Miralem Pjanić und Adrien Rabiot den Job im Mittelfeld von Blaise Matuidi und Aaron Ramsey, der in der letzten Partie sogar getroffen hat.
Real Madrid Manchester City
20:54
Geleitet wird die Partie von einem Gespann aus Italien. Schiedsrichter Daniele Orsato wird an den Seitenlinien von Lorenzo Manganelli und Alessandro Giallatini unterstützt. Vierter Offizieller ist Daniele Doveri und über den Videobeweis herrscht Massimiliano Irrati.
Olympique Lyon Juventus Turin
20:51
Im Vergleich zum 2:0-Sieg gegen den FC Metz nimmt Rudi García nur eine personelle Veränderung vor. Houssem Aouar ersetzt Martin Terrier, der zunächst auf der Bank Platz nehmen muss.
Real Madrid Manchester City
20:48
Trotz aller Störgeräusche versucht man beim amtierenden Premier-League-Champion, sich auf den Fußball zu konzentrieren. Auch aus dem Trainerduell mit seinem einstigen Praktikanten Zidane macht Guardiola keine große Nummer. "Es ist nur ein weiteres Spiel. Das ist alles", sagte der 49-Jährige und erklärte, worauf es für sein Team heute ankommt. Wir müssen stark sein, unsere Qualität ausspielen und auch ein bisschen Glück haben. Für unser Spiel braucht man eine unheimliche Konzentration und man muss sein Glück suchen", so der spanische Trainer der Skyblues.
Olympique Lyon Juventus Turin
20:44
Die erzielten Ergebnisse der letzten drei Pflichtspiele sind bei beiden Teams identisch. Lyon und Turin konnten je zwei Siege einfahren und mussten sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Der Blick auf den direkten Vergleich ist hingegen eindeutig: Von vier Duellen konnte Juve drei gewinnen und ein Remis einfahren. OL ist also noch ohne Erfolg gegen die Italiener.
Real Madrid Manchester City
20:42
Für Die Gäste aus Manchester könnte das heutige Match auf absehbare Zeit das letzte Auswärtsspiel in der Königsklasse sein. Aufgrund von Verstößen gegen das Financial Fairplay wurden die Citizens von der UEFA gerade erst für die kommenden zwei Jahre gesperrt. Sollte das Urteil Bestand haben, wäre der laufende Wettbewerb vorerst die letzte Chance für Pep Guardiola und Co., endlich den heißbegehrten Henkelpott zu gewinnen. Bei satten 22 Punkten Rückstand auf Liverpool in der Premier League ist es zudem die einzige verbliebene Chance auf einen prestigeträchtigen Titel in dieser Spielzeit.
Olympique Lyon Juventus Turin
20:37
Leonardo Bonucci unterstrich im Vorfeld des Achtelfinales die Ambitionen der Bianconeri. "Wir sind hier, um die Ziellinie zu erreichen. Das ist für uns Anreiz und Verantwortung zugleich", zeigte sich der 32-Jährige selbstbewusst und fügte an: "Das ist eine andere Phase der Saison, jetzt gilt es - und wir begegnen dem mit großer Vorfreude. Wir wollen in jedem Wettbewerb bis zum Ende gehen und können das auch. Wenn es darauf ankommt, sind wir immer da."
Real Madrid Manchester City
20:37
Ausgerechnet jetzt fällt in der jüngst eh schon nicht allzu schlagkräftigen Offensive der Blancos auch noch Eden Hazard aus. Der Belgier musste am Samstag verletzt vom Platz und wird wohl länger ausfallen. Coach Zinédine Zidane versuchte trotz der jüngsten Rückschläge positiv zu bleiben. "Nur weil wir ein paar schlechte Resultate hatten, heißt das nicht, dass wir nicht gut spielen", so der Real-Coach, der auf die besondere Atmosphäre der Königsklasse setzt. "Dies sind die Spiele, die wir wollen und wir sind bereit, einen guten Job zu machen", so Zidane.
Olympique Lyon Juventus Turin
20:33
Aufgrund der hervorragenden Leistungen von Cristiano Ronaldo gerät sein Trainer ins Schwärmen. "Cristiano Ronaldo ist ein Spieler, der auf der ganzen Welt verehrt wird. Seine Statistiken unterstreichen seine derzeitige Verfassung. Er ist ein faszinierender Spieler", betonte Maurizio Sarri. Zudem lobte der 61-Jährige auch den heutigen Kontrahenten: "Lyon ist ein technisch starkes Team, das schnell beschleunigen kann und körperlich stark ist. Sie sind ein gefährliches Team, weshalb wir eine gute Leistung abliefern müssen."
Real Madrid Manchester City
20:32
Das 0:1 beim Außenseiter in Levante war für die Königlichen nach dem 2:2 gegen Celta Vigo und dem Pokal-Aus gegen San Sebastian der nächste Nackenschlag innerhalb kürzester Zeit. Aus drei Punkten Vorsprung auf den Erzrivalen aus Barcelona sind zwei Punkte Rückstand geworden, die erste Titelchance im Pokal ist bereits dahin. Und ausgerechnet jetzt steht für die Madridistas die Woche der Wahrheit an, in der es heute gegen City und am Sonntag im "Clasico" gegen Barca geht. Eine Woche, in der Real Madrid noch nichts gewinnen, aber viel verlieren kann.
Olympique Lyon Juventus Turin
20:30
Bereits in der Gruppenphase der Königsklasse hat die Mannschaft von Maurizio Sarri unter Beweis gestellt zu was sie in der Lage ist. In einer Gruppe mit Atlético Madrid, Bayer Leverkusen und Lokomotiv Moskva hat sich die Alte Dame höchst souverän mit sechs Punkten Vorsprung durchgesetzt und nur am ersten Spieltag in Madrid Punkte liege lassen. Mit nur zwei Buden aus sechs Matches hat Superstar Cristiano Ronaldo sogar noch nicht einmal in seinen gefürchteten Torjäger-Modus schalten müssen, der ihn mit 128 CL-Treffern zum Rekordtorjäger in der Champions League macht. Allerdings scheint der Portugiese in der Serie A endlich voll angekommen zu sein. In den letzten elf Liga-Begegnungen traf der Angreifer immer und sammelte in dem Zeitraum sage und schreibe 16 seiner 21 Saisontore.
Real Madrid Manchester City
20:24
Es ist das Duell zweier Schwergewichte des europäischen Fußballs. Der Champions-League-Sieger aus drei der letzten vier Spielzeiten hat den amtierenden Meister der besten Liga der Welt zu Gast. Zudem ist es das mit Spannung erwartete Trainerduell zwischen Zinedine Zidane und Pep Guardiola Es ist aber auch ein Spiel zweier schwankender Giganten. Real verlor in der Liga jüngst in Levante und musste die Tabellenführung wieder an Barca abtreten. In England ist Manchester City vom FC Liverpool längst abgehängt worden, zudem stehen die Skyblues aufgrund ihrer Verstöße gegen das Financial Fairplay vor einer ungewissen Zukunft. Beide Teams müssen in diesem Achtelfinale liefern, um den hohen Erwartungen im Umfeld gerecht zu werden.
Olympique Lyon Juventus Turin
20:20
Obwohl OL nur Außenseiter-Chancen eingeräumt werden blickt Trainer Rudi García positiv auf das Duell mit dem italienischen Serienmeister. "Letzte Woche haben alle mit einem Sieg von Liverpool und Paris gerechnet. Jetzt wollen auch wir unsere Chance nutzen und unsere beste Leistung zeigen. Die brauchen wir auch, um gegen Juve zu bestehen. Außerdem müssen wir hoffen, dass sie nicht ihr stärkstes Spiel machen", gab der 56-Jährige deutlich zu verstehen.
Olympique Lyon Juventus Turin
20:18
Der Weg von Olympique Lyon in das Achtelfinale war steinig. Als Zweitplatzierter der Gruppe G konnten sich die Franzosen für die Ko-Runde qualifizieren. Dazu reichte OL in der letzten Partie der Gruppenphase ein 2:2-Unentschieden gegen RB Leipzig, da Zenit St. Petersburg patzte. Ansonsten hätte das Remis gegen den deutschen Vertreter nur für den dritten Platz genügt. Doch durch den Ausrutscher der Konkurrenz ist Lyon eine Runde weiter und misst sich heute mit den favorisierten Turinern.
Real Madrid Manchester City
20:17
Werfen wir gleich mal einen Blick auf die Aufstellungen, denn diese halten durchaus die eine oder andere Überraschung parat. So sitzt Toni Kroos bei den Hausherren ebenso nur auf der Bank wie Luka Jović, Marcelo und Gareth Bale. Isco und Vinicius Júnior starten neben Benzema in der Spitze. Auf der anderen Seite lässt auch Pep Guardiola einige große Namen draußen. So bleibt u.a. für Sergio Agüero, Raheem Sterling und David Silva nur die Bank. Die beiden ehemaligen Bundesliga-Stars Kevin De Bruyne und İlkay Gündoğan beginnen im Mittelfeld, vorne versuchen sich zunächst Gabriel Jesus, Mahrez und Bernardo Silva.
Real Madrid Manchester City
20:10
Hallo und herzlich willkommen zur UEFA Champions League! Im altehrwürdigen Estadio Santiago Bernabéu steht um 21 Uhr ein echter Leckerbissen auf dem Programm. Real Madrid empfängt Manchester City!
Olympique Lyon Juventus Turin
19:57
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zur UEFA Champions League. Olympique Lyon empfängt Juventus Turin zum Achtelfinal-Hinspiel. Anstoß ist um 21 Uhr im Groupama Stadium.
SSC Neapel FC Barcelona
90
22:55
Fazit
Nach der Pause entwickelt sich endlich ein Fußballspiel, welches letztlich keinen Sieger findet: Neapel und Barcelona trennen sich 1:1. Mit dem Auswärtstor schafft sich Barcelona nach dem Seitenwechsel eine ordentliche Ausgangsposition. Immerhin zwingt es den Gegner, beim Auswärtsauftritt offensiver aufzutreten als heute. Besonders im ersten Abschnitt zerstörte die Gattuso-Elf jeglichen Spielaufbau. Damit hatte man Barcelona im Griff - nun muss eine neue Taktik her.
SSC Neapel FC Barcelona
90
22:55
Spielende
SSC Neapel FC Barcelona
90
22:54
... als Insignes Ball in der Luft ist, geht Umtiti nach Ellbogenschlag von Manolas zu Boden. Offensivfoul.
SSC Neapel FC Barcelona
90
22:53
Ecke für Napoli...
FC Chelsea FC Bayern München
90
22:52
Fazit:
Der FC Bayern München gewinnt das Champions-League-Achtelfinalhinspiel beim Chelsea FC mit 3:0 und hat beste Chancen auf den Einzug in die Top acht Europas. Nach dem torlosen Pausenunentschieden belohnten sich die Roten mit einem Gnabry-Doppelpack (51., 54.) im Nachhinein schnell für die klaren Vorteile im ersten Durchgang. Sie blieben auch in der Folge zielstrebig und gaben beim Tabellenvierten der Premier League den Takt vor, verpassten aber zunächst weitere Treffer. Zu Beginn der Schlussphase, als die Blues ganz leicht im Aufwind waren, erzielte Lewandowski nach herausragender Vorarbeit durch Davies den dritten Treffer der Flick-Auswahl (76.). Dank einer spielerisch überzeugenden Leistung mit wenigen, nicht bestraften Konzentrationsfehlern erreicht der Spitzenreiter der Bundesliga ein Traumergebnis und startet damit als sechster deutscher Klub mit einem Sieg in die K.o.-Phase der europäischen Wettbewerbe. Das Rückspiel findet morgen in drei Wochen in der Allianz-Arena statt. Der Chelsea FC ist in der Premier League am Samstag zu Gast beim AFC Bournemouth. Der FC Bayern München tritt in der Bundesliga in vier Tagen bei der TSG 1899 Hoffenheim an. Einen schönen Abend noch!
SSC Neapel FC Barcelona
90
22:52
Einwechslung bei FC Barcelona: Clément Lenglet
SSC Neapel FC Barcelona
90
22:52
Auswechslung bei FC Barcelona: Piqué
SSC Neapel FC Barcelona
90
22:52
Barcelona muss verletzungsbedingt wechseln, Piqué liegt am Boden. Er kommt nach einem Luftduell unglücklich auf.
FC Chelsea FC Bayern München
90
22:51
Spielende
SSC Neapel FC Barcelona
90
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
SSC Neapel FC Barcelona
89
22:48
Gelb-Rote Karte für Arturo Vidal (FC Barcelona)
... und dann direkt die Zweite für das Anzetteln eines Rudels.
FC Chelsea FC Bayern München
90
22:48
Der frisch eingewechselte Goretzka kommt nach einer Ecke von der rechten Fahne mit dem Kopf an das Leder. Sein Abschluss in Richtung halbrechter Ecke wird von Christensen geblockt.
SSC Neapel FC Barcelona
88
22:48
Gelbe Karte für Arturo Vidal (FC Barcelona)
Vidal sieht erst Gelb für das Foul...
SSC Neapel FC Barcelona
88
22:48
Gelbe Karte für Mário Rui (SSC Napoli)
Nach einer Grätsche von Vidal geht Mário Rui den Foulenden an.
FC Chelsea FC Bayern München
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag in der Stamford Bridge soll vire Minuten betragen.
FC Chelsea FC Bayern München
90
22:47
Einwechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
FC Chelsea FC Bayern München
90
22:47
Auswechslung bei Bayern München: Thiago
SSC Neapel FC Barcelona
87
22:46
Einwechslung bei FC Barcelona: Ansu Fati
SSC Neapel FC Barcelona
87
22:46
Auswechslung bei FC Barcelona: Antoine Griezmann
SSC Neapel FC Barcelona
87
22:46
Arthur hält aus der zweiten Reihe drauf. Sein 22-Meter-Schuss landet ein gutes Stück über dem rechten Torwinkel.
FC Chelsea FC Bayern München
89
22:46
Nach dem Achtelfinalaus im Vorjahr gegen den späteren Titelträger Liverpool kann sich der deutsche Rekordmeister auf dem Weg in die Runde der letzten acht wohl nur noch selbst schlagen. Er ist heute eine Klasse besser als der CFC.
SSC Neapel FC Barcelona
86
22:45
Erster Eckball für Neapel, Insigne drischt die Murmel halbhoch auf den ersten Pfosten. Milik leitet weiter, kann aber keinen Mitspieler finden.
SSC Neapel FC Barcelona
85
22:44
Insigne will den Mertens-Treffer kopieren, er schlenzt aus halblinker Position auf den rechten Torwinkel. Anders als sein belgischer Kollege zielt der Kapitän zu hoch.
FC Chelsea FC Bayern München
86
22:43
Matchwinner Gnabry holt sich seinen verdienten Einzelapplaus durch den Gästeblock ab. Seinen Platz in den Schlussminuten nimmt Tolisso ein.
SSC Neapel FC Barcelona
83
22:42
Gelbe Karte für Antoine Griezmann (FC Barcelona)
Taktisches Foul an Insigne.
SSC Neapel FC Barcelona
82
22:42
Mit dem Kopf durch die Wand: Messi treibt das Leder aus dem Zentrum in den Strafraum und prallt gleich an drei Spielern ab.
FC Chelsea FC Bayern München
85
22:42
Einwechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
FC Chelsea FC Bayern München
85
22:42
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
FC Chelsea FC Bayern München
84
22:41
Alaba will den fälligen Freistoß aus halbrechten 20 Metern direkt in der rechten Ecke unterbringen. Er zirkelt ihn mit dem linken Innenrist recht weit an der Stange vorbei.
FC Chelsea FC Bayern München
83
22:40
Rote Karte für Marcos Alonso (Chelsea FC)
Es kommt noch bitterer für Chelsea! Während eines Laufduells abseits des Balles schlägt Alonso Lewandowski gegen den Hals. Referee Turpin zeigt dem Spanier zunächst die Gelbe Karte, korrigiert die Farbe aber nach Hinweis des VAR und eigener Betrachtung der Szene in der Review-Arena.
SSC Neapel FC Barcelona
80
22:40
Politano zieht von der rechten Seite nach innen und hält drauf. Er findet keine freie Schussbahn.
SSC Neapel FC Barcelona
80
22:38
Einwechslung bei SSC Napoli: Allan
SSC Neapel FC Barcelona
80
22:38
Auswechslung bei SSC Napoli: Diego Demme
FC Chelsea FC Bayern München
81
22:37
Pedro spielt von der tiefen linken Strafraumseite einen flachen Ball in den Fünfmeterraum. Abraham kommt einen Schritt zu spät, um den Ehrentreffer zu erzielen.
SSC Neapel FC Barcelona
76
22:36
Der anschließende Eckball segelt nah ans Tor, Umtiti springt ein und köpft aus einem Meter weit über den Querbalken. Da kam er nicht hinter den Ball.
FC Chelsea FC Bayern München
79
22:35
Lewandowski freut sich nach den beiden Vorlagen für Gnabry über seinen elften Treffer in der laufenden Champions-League-Saison. Damit ist er nun vor Erling Håland der alleinige beste Goalgetter in der europäischen Königsklasse.
SSC Neapel FC Barcelona
75
22:35
Messi legt sich die Kugel am Elfmeterpunkt auf den linken Schlappen und schießt sofort. Maksimović blockt sofort ins Toraus ab.
SSC Neapel FC Barcelona
74
22:33
Einwechslung bei SSC Napoli: Matteo Politano
SSC Neapel FC Barcelona
74
22:33
Auswechslung bei SSC Napoli: José Callejón
FC Chelsea FC Bayern München
76
22:32
Tooor für Bayern München, 0:3 durch Robert Lewandowski
Rot regiert in der Stamford Bridge! Davies überläuft mit seiner unglaublichen Schnelligkeit auf den ersten Metern auf der linken Seite drei Londoner. Er rennt in den Sechzehner und spielt flach und hart in die Mitte. Aus sieben Metern schiebt Lewandowski ein.
SSC Neapel FC Barcelona
72
22:32
Elfmeter für Neapel? Fehlanzeige! Flankengeber Insigne steht minimal im Abseits, bevor Adressat José Callejón im Sechzehner umgerissen wird.
FC Chelsea FC Bayern München
74
22:31
Lampards letzter Joker ist Pedro. Der Spanier ersetzt seinen Landsmann Azpilicueta. Chelsea erhöht eine Viertelstunde vor dem Ende das Risiko.
FC Chelsea FC Bayern München
73
22:30
Einwechslung bei Chelsea FC: Pedro
FC Chelsea FC Bayern München
73
22:30
Auswechslung bei Chelsea FC: Azpilicueta
SSC Neapel FC Barcelona
70
22:30
Mit einem Dribbling in die rechte Strafraumhälfte bleibt Messi an Di Lorenzo hängen. Der schießt den Argentinier ab, daraufhin macht der Ball einen Bogen. Nélson Semedo drischt ihn volley weit neben den Kasten.
FC Chelsea FC Bayern München
72
22:29
Gelingt den Blues noch der Anschlusstreffer? Sie haben ihre Spielanteile in den letzten Minuten etwas ausbauen können, zeigen aber auch zu diesem Zeitpunkt nur ganz selten Präsenz im offensiven Felddrittel.
FC Chelsea FC Bayern München
70
22:26
Nach Kimmichs gedankenlosem Querpass rennt Mount über halblinks in den Sechzehner und zieht aus vollem Lauf und 14 Metern mit links ab. Er jagt das Spielgerät weit über Neuers Gehäuse.
SSC Neapel FC Barcelona
66
22:25
Gelbe Karte für Lionel Messi (FC Barcelona)
Referee Brych entscheidet auf gefährliches Spiel.
FC Chelsea FC Bayern München
69
22:25
Der Brasilianer steht nach einer Müller-Flanke von rechts direkt im Mittelpunkt, will diese vom linken Fünfereck per Seitfallzieher in die Maschen befördern. Ihm rutscht die Kugel über den Spann und verpasst so den Weg auf den Kasten.
SSC Neapel FC Barcelona
65
22:25
Messi bedient Vidal mustergültig in der rechten Strafraumhälfte, sofort leitet der Chilene in die Mitte weiter. Messi kommt angelaufen und grätscht, er rauscht in Ospina.
FC Chelsea FC Bayern München
67
22:23
Coutinho, der am Freitag gegen Paderborn weit hinter seinen Möglichkeiten blieb, ersetzt den verletzten Coman.
SSC Neapel FC Barcelona
64
22:23
Wieder Napoli! José Callejón wird von Milik im Sechzehner bedient, der Angreifer kann die Kugel noch annehmen. Dann scheitert er aus 13 Metern im Eins-gegen-Eins an ter Stegen.
FC Chelsea FC Bayern München
66
22:23
Einwechslung bei Bayern München: Coutinho
FC Chelsea FC Bayern München
66
22:22
Auswechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
FC Chelsea FC Bayern München
65
22:22
Coman hat sich eine Muskelverletzung im hinteren Oberschenkel zugezogen und muss auf dem Rasen behandelt werden.
SSC Neapel FC Barcelona
61
22:22
Gelbe Karte für Lorenzo Insigne (SSC Napoli)
FC Chelsea FC Bayern München
63
22:21
Nach einer Ecke von rechts schießt Thiago aus kurzer Distanz an Alonsos ausgestreckte Hand. Referee Turpin hat keinen strafstoßwürdiges Vergehen gesehen und wird in dieser Hinsicht auch nicht vom VAR korrigiert.
SSC Neapel FC Barcelona
61
22:21
Tolle Einzelaktion von Lorenzo Insigne! Der Kapitän kommt über die linke Seite, rennt frech durch die Lücke zwischen Piqué und Vidal und schießt aus spitzem Winkel. An ter Stegen kommt er mit seinem Flachschuss nicht vorbei.
FC Chelsea FC Bayern München
62
22:19
CFC-Coach Lampard reagiert auf die beiden Rückschläge mit einem Doppelwechsel. Er bringt Willian und Abraham für Giroud und Barkley.
FC Chelsea FC Bayern München
61
22:18
Einwechslung bei Chelsea FC: Tammy Abraham
FC Chelsea FC Bayern München
61
22:18
Auswechslung bei Chelsea FC: Ross Barkley
FC Chelsea FC Bayern München
61
22:18
Einwechslung bei Chelsea FC: Willian
FC Chelsea FC Bayern München
61
22:17
Auswechslung bei Chelsea FC: Olivier Giroud
SSC Neapel FC Barcelona
57
22:16
Tooor für FC Barcelona, 1:1 durch Antoine Griezmann
Das Bollwerk ist geknackt, 1:1! Busquets spielt einen tollen Pass aus dem Zentrum, er findet Nélson Semedo in der rechten Strafraumhälfte. Die Abwehr ist überspielt, der Rechtsverteidiger legt flach in die Mitte ab. Griezmann muss nur noch den Fuß reinhalten.
SSC Neapel FC Barcelona
56
22:16
Flankenversuch von José Callejón, aber Samuel Umtiti hält bereits am ersten Pfosten den Kopf rein.
FC Chelsea FC Bayern München
60
22:16
Gnabry beinahe mit dem Hattrick! Nach einem Einwurf von rechts legt Müller von der Grundlinie hoch für den DFB-Akteur zurück, der aus mittigen 14 Metern per rechtem Innenrist direkt abimmt. Das Spielgerät fliegt gut anderthalb Meter drüber.
SSC Neapel FC Barcelona
56
22:15
Einwechslung bei FC Barcelona: Arthur
SSC Neapel FC Barcelona
56
22:15
Auswechslung bei FC Barcelona: Ivan Rakitić
FC Chelsea FC Bayern München
57
22:14
Der FCB befindet sich nun im London-Modus, der ihm schon Anfang Oktober sieben Auswärtstreffer bei Tottenham einbrachte. Er spielt wieterhin schwungvoll nach vorne und ist drauf und dran, die Tür zum Viertelfinale weit aufzustoßen.
SSC Neapel FC Barcelona
54
22:14
Einwechslung bei SSC Napoli: Arkadiusz Milik
SSC Neapel FC Barcelona
54
22:14
Auswechslung bei SSC Napoli: Dries Mertens
SSC Neapel FC Barcelona
51
22:13
Gelbe Karte für Busquets (FC Barcelona)
Der Mittelfeldmann fehlt im Rückspiel. Es ist seine dritte gelbe Karte im laufenden Wettbewerb.
FC Chelsea FC Bayern München
54
22:11
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Serge Gnabry
Gnabry schnürt den Vier-Minuten-Doppelpack! Wieder geht dem Treffer ein Doppelpass mit Lewandowski voraus. Diesmal wird Bayerns Mann mit der 22 auf dem Rücken steil auf die linke Sechzehnerseite geschickt und vollendet mit einem präzisen Linksschuss in die flache rechte Ecke.
FC Chelsea FC Bayern München
53
22:09
Die Roten belohnen sich also im Nachhinein für ihre klaren Vorteile im ersten Abschnitt. Wenn sie das bisherige Niveau halten, sind gegen einen passiven Widersacher zweifellos weitere Treffer möglich.
SSC Neapel FC Barcelona
51
22:09
Übles Einsteigen von Busquets gegen Mertens, der Belgier wird vom gestreckten Bein getroffen. Nun wird er behandelt.
SSC Neapel FC Barcelona
50
22:08
Das Bild hat sich kaum verändert. Barcelona kommt einfach nicht in den Strafraum.
FC Chelsea FC Bayern München
51
22:07
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Serge Gnabry
Die Bayern nutzen ihre erste Chance nach der Pause! Gnabry leitet seinen Treffer selbst ein, indem er Lewandowski aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner schickt. Der Pole spielt schnell flach und hart in die Mitte. Der heranstürmende Gnabry schiebt vom Elfmeterpunkt mit dem rechten Fuß ein.
FC Chelsea FC Bayern München
50
22:06
Gelbe Karte für Joshua Kimmich (Bayern München)
FC Chelsea FC Bayern München
49
22:06
Gelbe Karte für Jorginho (Chelsea FC)
Der Brasilianer kassiert wegen Meckerns eine Gelbe Karte, die schmerzhaft ist: Er wird im Rückspiel Mitte März in München fehlen.
FC Chelsea FC Bayern München
49
22:06
Sowohl Mount als auch Barkley scheitern nach einem Vorstoß über halbrechts innerhalb des Sechzehners an Neuer. Dann geht aber die Fahne des Assistenten wegen einer knappen Abseitsstellung hoch.
FC Chelsea FC Bayern München
48
22:05
Weder Frank Lampard noch Hansi Flick haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
SSC Neapel FC Barcelona
46
22:04
Der Ball rollt wieder!
SSC Neapel FC Barcelona
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Chelsea FC Bayern München
46
22:02
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Stamford Bridge! Abgesehen vom ausgeglichenen Zwischenstand ist der deutsche Rekordmeister dem Tabellenvierten der Premier League in allen Belangen überlegen und wird somit seiner Favoritenrolle gerecht. Sollte er in Sachen Effizienz im Abschluss eine Steigerung hinbekommen, ist schon heute ein großer Schritt in Richtung Viertelfinale möglich.
FC Chelsea FC Bayern München
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
SSC Neapel FC Barcelona
45
21:48
Halbzeitfazit
Ballbesitz Barcelona, Tor Neapel: Damit ist die erste Hälfte zusammengefasst. Die Gäste sind erwartungsgemäß tonangebend, kommen gegen italienische Defensivfanatiker aber kaum zum Abschluss. Den Hausherren reicht hingegen eine Aktion, um den Druck auf Barcelona zusätzlich zu erhöhen. Ob das Bollwerk weitere 45 Minuten hält?
SSC Neapel FC Barcelona
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
SSC Neapel FC Barcelona
45
21:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FC Chelsea FC Bayern München
45
21:47
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des Champions-League-Achtelfinalhinspiels zwischen dem Chelsea FC und dem FC Bayern München. Schon in der Anfangsphase hatte der Bundesligist klare Ballbesitzvorteile und ließ durch Coman (12.) und Lewandowski (17.) erste gute Gelegenheiten ungenutzt. Gegen weiterhin zurückhaltende Blues war er zunächst zwar nicht durchgängig durchschlagskräftig, kam zur Halbstundenmarke durch Lewandowski (28.) und Müller (30.) allerdings zu weiteren Chancen. Hauchdünn schrammte Müller in Minute 36 mit einem Lattenkopfball an der Führung für die Roten vorbei. Das dominante Flick-Team ließ erst kurz vor dem Kabinengang durch Alonso eine nennenswerte Möglichkeit der Hausherren zu (43.). Bis gleich!
FC Chelsea FC Bayern München
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
FC Chelsea FC Bayern München
45
21:46
Gelbe Karte für Thiago (Bayern München)
Thiago lässt Barkley in der gegnerischen Hälfte über die Klinge springen, um einen schnellen Gegenstoß der Blues im Keim zu ersticken.
FC Chelsea FC Bayern München
45
21:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
SSC Neapel FC Barcelona
43
21:45
Knappes Ding! Im Anschluss an einen Freistoß wandert der Ball auf die rechte Seite. José Callejón legt direkt flach in die Mitte ab, Fabián Ruiz hält den Fuß rein - und verpasst den Kasten nur um einen halben Meter.
FC Chelsea FC Bayern München
43
21:43
Alonso gegen Neuer! Der Linksverteidiger hat für sein 30-Meter-Solo ganz viel Platz. Er lässt Pavard am Strafraumeck ins Leere grätschen und feuert aus 14 Metern auf die flache rechte Ecke. Neuer ist schnell unten und pariert zur Seite.
FC Chelsea FC Bayern München
42
21:42
Chelsea hat die Außenseiterrolle verinnerlicht und steht bei gegnerischem Ballbesitz auch zu diesem Zeitpunkt sehr tief. Die Londoner vermitteln bisher nicht den Eindruck, der Flick-Auswahl im Kampf um das Weiterkommen ernsthaft gefährlich werden zu können.
SSC Neapel FC Barcelona
39
21:41
Auch mit Tempo will es nicht funktionieren: Nélson Semedo zündet auf der rechten Seite den Turbo, kommt aber nicht am grätschenden Di Lorenzo vorbei.
FC Chelsea FC Bayern München
39
21:38
Pavard bringt Mount auf der rechten Abwehrseite bei erhöhtem Tempo zu Fall und bewirbt sich damit für eine erste Verwarnung. Sein Landsmann Turpin ist aber nachsichtig und verzichtet in einem fairen Match noch auf eine Gelbe Karte.
SSC Neapel FC Barcelona
34
21:36
Ivan Rakitić setzt sich mal auf der rechten Seite durch, dann prügelt er die Kugel hart in die Mitte. Maksimović lenkt sie in die Fänge von Pspina.
FC Chelsea FC Bayern München
36
21:35
Müller scheitert am Querbalken! Gnabry findet den Kollegen mit der 25 auf dem Rücken mit einer Flanke von der linken Außenbahn. Müller lässt das Leder aus gut zehn Metern seitlich über den Kopf gleiten. Es fliegt halblinks frontal gegen die Latte.
FC Chelsea FC Bayern München
35
21:34
Giroud kommt einen Schritt zu spät! Nach einem ungenauen Aufbaupass durch Neuer schickt Kovačić Mount auf die linke Sechzehnerseite. Der spielt direkt flach vor den Kasten. Der eng bewachte Giroud verpasst am ersten Pfosten nur knapp.
FC Chelsea FC Bayern München
33
21:33
Coman taucht im Sechzehner auf rechts unweit der Grundlinie auf. Er verpasst eine Hereingabe und gegen Alonso sogar einen Eckball, der hier das Mindestziel gewesen ist.
SSC Neapel FC Barcelona
30
21:31
Tooor für SSC Napoli, 1:0 durch Dries Mertens
Führung für die Hausherren! Neapel schaltet nach Ballgewinn auf der rechten Seite schnell um, Zieliński legt flach an den Sechzehner ab. Insigne lässt die Kugel für Mertens durchrollen, der hat sie 16 Meter vor dem Kasten auf dem rechten Fuß liegen. Er schlenzt das Spielgerät sehenswert und unhaltbar in den rechten Torwinkel.
FC Chelsea FC Bayern München
30
21:29
Müller mit der nächsten Gästechance! Nach einem Einwurf auf dem linken Flügel kann er unbedrängt in die Mitte spazieren. Er zirkelt aus gut 20 Metern mit dem rechten Innenrist auf die halbhohe rechte Ecke und setzt das Spielgerät nur knapp neben den Pfosten.
FC Chelsea FC Bayern München
28
21:27
Müller auf Lewandowski! Der Ex-Nationalspieler zieht aus dem halbrechten Offensivkorridor nach innen und steckt im richtigen Moment steil auf den Angreifer durch. Der will das Spielgerät am herausstürmenden Caballero vorbei spitzeln, doch diesmal ist der Keeper mit dem linken Fuß zur Stelle.
SSC Neapel FC Barcelona
25
21:27
Messi bleibt mit dem nächsten Passversuch in den Sechzehner an einem Abwehrmann hängen. Manolas macht zu.
FC Chelsea FC Bayern München
25
21:24
Barkley wird von Giroud auf die halblinke Seite geschickt. Er tankt sich in den Sechzehner, um in den Fünfmeterraum zu flanken. Das Leder fliegt an Freund und Feind vorbei ins rechte Toraus.
FC Chelsea FC Bayern München
24
21:23
Die Bayern haben weiterhin Ballbesitzvorteile, doch halten sich die Szenen im offensiven Felddrittel in Grenzen. Ganz vorne fehlt es ihnen noch an Präzision und Geschwindigkeit.
SSC Neapel FC Barcelona
22
21:23
Zähe Kost in Neapel. Die Hausherren schauen zu, wie Barca immer wieder hin und her spielt.
FC Chelsea FC Bayern München
21
21:20
Giroud wird eng durch Müller bewacht, als er nach einer Flanke von der rechten Fahne aus mittigen acht Metern zum Kopfball kommt. Neuer nimmt den kraftlosen Aufsetzer in der rechten Ecke problemlos auf.
SSC Neapel FC Barcelona
17
21:19
Gute Gelegenheit für Neapel! Ein Traumpass von Zieliński fliegt auf den rechten Flügel, José Callejón und Mertens müssen es nur noch mit Piqué und ter Stegen aufnehmen. Ersterer will querlegen, trifft aber den Verteidiger. Von Piqués Schienbein prallt der Ball zu ter Stegen.
FC Chelsea FC Bayern München
20
21:19
Vor dem "Finale dahoam" 2012 sind sich Blues und Rote übrigens einmal in der Königsklasse begegnet. Im Viertelfinale 2005 setzte sich Chelsea durch ein 4:2 und ein 2:3 durch.
SSC Neapel FC Barcelona
15
21:17
Starke Grätsche von Piqué. Zuvor hat Nélson Semedo den Ball versehentlich hinter die eigene Kette gespitzelt, José Callejón hat gelauert.
FC Chelsea FC Bayern München
17
21:15
Lewandowski gegen Caballero! Der Pole ist auf der linken Sechzehnerseite Adressat eines präzisen Flugballs durch Boateng aus der eigenen Hälfte. Er hat nach der sauberen Annahme nur noch den herauslaufenden CFC-Keeper vor sich und ballert aus gut zwölf Metern gegen dessen Brust.
FC Chelsea FC Bayern München
15
21:14
Erstmals lässt der Bundesligist das Leder länger in den eigenen Reihen kreisen. Er rückt jedoch nur gemächlich nach, will in der Anfangsphase nicht per Gegenstoß auf dem falschen Fuß erwischt werden.
SSC Neapel FC Barcelona
10
21:12
Jetzt schießt Mertens erstmals in die Arme von ter Stegen. Der Belgier kam ohnehin aus dem Abseits.
FC Chelsea FC Bayern München
12
21:11
Coman trifft das Außennetz! Gegen aufgerückte Londoner bekommt der Franzose durch einen Doppelpass mit Thiago auf halbrechts viel Platz und trankt sich in den Sechzehner, um aus 15 Metern die flache rechte Ecke anzupielen. Er verfehlt das Aluminium nur knapp.
SSC Neapel FC Barcelona
9
21:11
Erster Abschluss: Lionel Messi zielt aus dem Gedränge viel zu hoch.
FC Chelsea FC Bayern München
11
21:10
Pavard kommt nach Gnabrys Pass aus vollem Lauf vom rechten Strafraumeck vor den Kasten der Blues. Der adressierte Lewandowski kommt am Elfmeterpunkt einen Schritt zu spät, um sich per Kopf zu probieren.
FC Chelsea FC Bayern München
8
21:07
Infolge eines weiten Einwurfs von der rechten Außenbah fällt Mount der Ball an der mittigen Sechzehnerkante vor die Füße. Er wird direkt attackiert und ballert überhastet weit über Neuers Gehäuse.
SSC Neapel FC Barcelona
5
21:07
Nach Diagonalball von Messi will Nélson Semedo per Kopf in den Strafraum ablegen. Die Verteidiger wissen das zu Unterbinden.
SSC Neapel FC Barcelona
4
21:05
Bislang fällt Barcelona in Ballbesitz nicht viel ein. Neapel steht unheimlich kompakt.
FC Chelsea FC Bayern München
5
21:04
Hansi Flick stellt nach dem 3:2-Heimerfolg gegen den SC Paderborn 07 vier personelle Änderungen vorgenommen. Benjamin Pavard, Jérôme Boateng, Kingsley Coman und Thomas Müller verdrängen Odriozola, Lucas Hernández, Coutinho und Corentin Tolisso auf die Bank.
FC Chelsea FC Bayern München
3
21:02
Frank Lampard hat im Vergleich zum 2:1-Heimsieg gegen den Tottenham Hotspur FC auf personelle Änderungen verzichtet. Der CFC-Vereinslegende stehen auf N'Golo Kanté, Christian Pulisic und Hudson-Odoi nicht zur Verfügung.
SSC Neapel FC Barcelona
1
21:01
Champions League-Rekordschiedsrichter Dr. Felix Brych hat sein 57. Spiel in der Königsklasse angepfiffen!
SSC Neapel FC Barcelona
1
21:01
Spielbeginn
FC Chelsea FC Bayern München
1
21:01
Nach 40 Sekunden setzt Müller einen ersten Schuss ab. Aus 17 Metern visiert er die linke Ecke an. Caballero ist schnell unten und hält das Leder fest.
FC Chelsea FC Bayern München
1
21:00
Die Bayern bei Chelsea – auf geht‘s in der Stamford Bridge!
FC Chelsea FC Bayern München
1
21:00
Spielbeginn
FC Chelsea FC Bayern München
20:59
Azpilicueta gewinnt den Münzwurf gegen seinen Kapitänskollegen Manuel Neuer. Die Gäste werden anstoßen.
FC Chelsea FC Bayern München
20:57
Die Hymne der Champions League ertönt.
FC Chelsea FC Bayern München
20:56
Die Mannschaften verlassen die Katakomben in Richtung Rasen.
SSC Neapel FC Barcelona
20:50
Den erwähnten Heimsieg pfiff der deutsche Referee Dr. Felix Brych – und auch heute ist er wieder im Einsatz. Ein gutes Omen für die Hausherren? An den Seitenlinien assistieren Mark Borsch und Stefan Lupp, vierter Offizieller ist Harm Osmers. Für den Videobeweis sind Bastian Dankert und sein Assistent Marco Fritz verantwortlich.
SSC Neapel FC Barcelona
20:43
„Ich erwarte das beste Neapel. Wir haben bereits gesehen, zu was sie im Stande sind. Sie haben große Rivalen geschlagen“, mahnt Quique Setién, Trainer des FC Barcelona. Dabei denkt er sicherlich auch an den 2:0-Heimsieg des SSC Neapel gegen Titelverteidiger Liverpool (17. September 2019). „Sie werden sicherlich eine außergewöhnliche Leistung zeigen."
FC Chelsea FC Bayern München
20:43
Mit der Regeldurchsetzung des zweiten englisch-deutsch Achtelfinalhinspiels hat die UEFA den Franzosen Clément Turpin beauftragt. Der WM-Schiedsrichter pfeift seit der Saison 2008/2009 in der Ligue 1 und befindet sich in seinem sechsten Jahr in der Champions League. Die Linienrichter sind Nicolas Danos und Cyril Gringore; als Vierter Offizieller verdingt sich Frank Schneider.
FC Chelsea FC Bayern München
20:39
"Konzentration ist ein absolutes Muss in beiden Spielen. Ich gehe gerne Risiko in der Offensive, aber wir müssen in der Defensive eine klare Marschroute haben. Vielleicht haben wir nicht so viel Erfahrung, aber wir sind hier, um Hürden zu überwinden", weiß Trainer Frank Lampard, dass der Schlüssel für das Weiterkommen die Abwehr ist. In der Premier League schlug Chelsea am Wochenende Stadtrivale und Vorjahresfinalist Tottenham Hotspur FC mit 2:1.
SSC Neapel FC Barcelona
20:32
Barcelona ist ein Gegner „stratosphärischen Ausmaßes“, wie Gattuso findet. "Wir müssen maximalen Respekt haben, aber keine Angst. Das Wichtigste ist, dass wir als Team spielen. Nur dann kann man mehr geben als der Gegner.“
FC Chelsea FC Bayern München
20:30
Der Chelsea FC hat sich in der Gruppe H hinter dem punktgleichen Valencia CF und vor Vorjahreshalbfinalist Ajax AFC sowie dem abgeschlagenen Lille OSC für die K.o.-Phase für das Achtelfinale qualifiziert. Vor dem Gewinn der Europa League im Vorjahr scheiterten die Blues auf dieser Wettbewerbsstufe dreimal in Serie und gelten wegen des durch den Transferverbots geschwächten Kaders gegenüber dem deutschen Rekordmeister als Außenseiter.
SSC Neapel FC Barcelona
20:25
Es ist das erste Mal, dass die beiden Mannschaften aufeinandertreffen. In der Geschichte hatte man erst eine Berührung miteinander. Im Jahr 1984 wechselte ein gewisser Diego Maradona aus Barcelona nach Neapel.
FC Chelsea FC Bayern München
20:21
"Wir wollen mutig und selbstbewusst nach vorne spielen. Wir sind in der Rückrunde in der Spur, von daher bin ich voller Selbstvertrauen, dass die Mannschaft das gut umsetzen wird", kündigt FCB-Coach Hansi Flick einen aktiven Auftritt seiner Auswahl an. In der Gruppenphase haben die Süddeutschen gar nichts anbrennen lassen: Sie gewannen alle sechs Matches mit einem Gesamttorverhältnis von 24:5.
FC Chelsea FC Bayern München
20:15
Der FC Bayern München musste am Freitag lange um seinen fünften Sieg im sechsten Rückrundenmatch der Bundesliga zittern, schlug Aufsteiger und Schlusslicht SC Paderborn 07 nach zwei hergeschenkten Führung erst dank Lewandowskis Treffer in der 88. Minute. Damit liegen die Roten in der Tabelle weiterhin einen Zähler vor dem RB Leipzig. Gegen jenen Verein, der ihnen 2012 das „Finale dahoam“ vermasselte, benötigen sie zweifellos eine klare Steigerung, um zumindest nicht mit einem Nachteil in das Wiedersehen in 22 Tagen zu gehen.
SSC Neapel FC Barcelona
20:15
Fast symbolisch für das schwache Auftreten der Italiener: Neuzugang Herving Lozano. Der 38-Millionen-Mann absolvierte in diesem Jahr nur 51 Pflichtspielminuten, heute steht er nicht im Kader. „Im Moment treffe ich die Entscheidungen, und Lozano muss mehr arbeiten und sich bereit halten“, erklärt Trainer Gennaro Gattuso. „Nicht nur er spielt nicht. Im Moment gibt es keinen Platz, weil ich nach Spielern mit anderen Eigenschaften suche.“
FC Chelsea FC Bayern München
20:10
Nach einer aus Bundesligasicht perfekten ersten internationalen Woche im Kalenderjahr 2020 kommt an diesem letzten Februardienstag mit dem FC Bayern München der sechste deutsche Klub zum Einsatz, der in den europäischen Wettbewerben überwintert hat. Der deutsche Rekordmeister will sich ebenfalls in eine gute Ausgangslage für das Achtelfinalrückspiel der Champions League bringen, nachdem er es in der Vorsaison erstmals seit acht Jahren nicht überstanden hat.
FC Chelsea FC Bayern München
20:04
Kurzer Blick auf die wichtigsten Personalien der Startformationen. Bei den Bayern kehren Pavard, Boateng, Coman und Müller in die erste Elf zurück. Goretzka, der am Freitag wegen muskulärer Probleme fehlte, sitzt zunächst auf der Bank. Auf Seiten der Hausherren spielen die Akteure, die am Wochenende beginnen durften. Der erfahrene Caballero steht also auch in der Königsklasse anstelle von Kepa zwischen den Pfosten.
SSC Neapel FC Barcelona
20:03
In der Serie A ist Neapel derzeit nur Sechster. Der Tabellenvierte, der die Champions League erreicht, heißt Atalanta Bergamo – und ist bei einem Spiel weniger bereits neun Punkte entfernt. Barcelona bekleidet in La Liga aktuell Rang eins, zwei Zähler vor Dauerkonkurrent Real Madrid.
FC Chelsea FC Bayern München
20:00
Ein herzliches Willkommen zur zweiten Woche der Champions-League-Achtelfinalhinspiele! Der FC Bayern München will zum Start der K.o.-Phase den Chelsea FC aus dem Weg räumen. Die ersten 90 Minuten zwischen Blues und Roten werden ab 21 Uhr in der Stamford Bridge im Westen Londons ausgetragen.
SSC Neapel FC Barcelona
19:53
Herzlich willkommen zum Achtelfinale der Champions League! Der SSC Neapel empfängt am heutigen Abend den FC Barcelona zum Hinspiel. Anstoß ist um 21:00 Uhr.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
90
22:55
Fazit:
RB Leipzig feiert ein gelungenes Achtelfinal-Debüt in der Königsklasse und gewinnt mit 1:0 (0:0) bei den Spurs. Über weite Strecken der Partie hat der Bundesligist aus Sachsen die Kontrolle gehabt. Insbesondere in der Anfangsphase haben die Gäste eine starke Leistung gezeigt und Tottenham schwindelig gespielt. Bis zur Pause hat RB zahlreiche Chancen verbucht, diese jedoch nicht genutzt. Nach Wiederanpfiff sind die Hausherren besser in das Spiel gekommen. Per Foulelfmeter hat Werner den letztlich entscheidenden Treffer erzielt (58.). Kurzeitig hat Leipzig nachgelegt, dann aber den Spurs das Feld überlassen müssen. Doch die sind offensiv zu harmlos gewesen und haben ihre Ausfälle nicht kompensieren können.
Das Rückspiel findet in knapp drei Wochen in Leipzig statt. Einen schönen Abend noch.
Atalanta FC Valencia
90
22:54
Fazit:
Der Atalanta BC gewinnt das Champions-League-Achtelfinalhinspiel gegen den Valencia CF mit 4:1 und ist Europas Top acht als Wettbewerbsneuling ganz nahe. Nach ihrer 2:0-Pausenführung blieben die Schwarz-Blauen in einem weiterhin temporeichen Duell mit ausgeglichenen Ballbesitzverhältnissen zielstrebiger und belohnten sich in der 57. Minute durch Freulers sehenswerten Schuss in den rechten Winkel mit ihrem dritten Treffer. Im Anschluss an eine durch Gómez ausgelassene hundertprozentige Gästechance legte Hateboer mit seinem zweiten Tor sogar das 4:0 nach (62.). Die Ostspanier ließen sich trotz dieses niederschmetternden Zwischenstands nicht hängen und verkürzten durch den eingewechselten Cheryshev nicht nur (66.), sondern setzten den lombardischen daraufhin auch sehr stark unter Druck. Weitere Treffer gelangen der Celades-Auswahl jedoch nicht. So fährt der italienische Vertreter auch dank seiner hohen Effizienz ein hervorragendes Ergebnis ein. Das Rückspiel im Estadio de Mestalla findet in 20 Tagen statt. Der Der Atalanta BC empfängt in der Serie A am Sonntag die US Sassuolo Calcio. Der Der Valencia CF reist in der Primera División am Samstag zur Real Sociedad de Fútbol. Einen schönen Abend noch!
Tottenham Hotspur RB Leipzig
90
22:54
Spielende
Tottenham Hotspur RB Leipzig
90
22:54
Gelbe Karte für Érik Lamela (Tottenham Hotspur)
Atalanta FC Valencia
90
22:53
Spielende
Tottenham Hotspur RB Leipzig
90
22:52
Schwach! Giovani Lo Celsos Ecke segelt an sämtlichen Kollegen vorbei. Gleich hat RB den Auswärtssieg geschafft!
Tottenham Hotspur RB Leipzig
90
22:52
In dieser Szene behauptet Tottenham die Murmel gut. Harry Winks fasst sich ein Herz, kann Péter Gulácsi aus der zweiten Reihe allerdings nicht herausfordern.
Atalanta FC Valencia
90
22:51
Gasperini dreht mit der Herausnahme des doppelten Vorbereiters Pašalić noch einmal an der Uhr. Er wechselt Tameze ein, der im Winter mit Kaufoption aus Nizza ausgeliehen worden ist.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
90
22:50
Wenig überraschend wird recht lange nachgespielt. Fünf Minuten gibt es obendrauf. Geht noch etwas für den Klub aus der Premier League?
Atalanta FC Valencia
90
22:50
Einwechslung bei Atalanta: Adrien Tameze
Atalanta FC Valencia
90
22:50
Auswechslung bei Atalanta: Mario Pašalić
Tottenham Hotspur RB Leipzig
90
22:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Atalanta FC Valencia
90
22:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag im Stadio Giuseppe Meazza soll 240 Sekunden betragen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
89
22:49
Lucas! Leipzig bekommt das Bällchen nicht weg. Tottenham macht das Leder scharf. Lucas köpft aus wenigen Metern über die Latte. An diesem Abend hängt die 27 der Gastgeber in der Luft und zeugt keine gute Leistung.
Atalanta FC Valencia
88
22:48
Gameiro zieht von rechts in den Sechzehner ein und spielt halbhoch nach innen. Dort kommt der unbewachte Cheryshev einen Schritt zu spät, um aus bester Lage abzunehmen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
87
22:47
Sofort kloppt die Spurs-Defensive eine schwache Ecke von Emil Forsberg nach vorne weg. Lange können die Leipziger die Kugel momentan nicht halten.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
86
22:45
Der eingewechselte Érik Lamela probiert es aus fast 30 Metern direkt mit einem ruhenden Ball. Péter Gulácsi wischt das Leder zur Ecke weg. Giovani Lo Celsos Hereingabe kommt nicht bei Lucas an, da die RB-Abwehr kompakt steht.
Atalanta FC Valencia
87
22:45
Die letzten Minuten kommen sehr wild daher, da die Ostspanier ihre bedingungslose Offensive aufrechterhalten und Bergamo wieder ein paar Meter vorgerückt ist.
Atalanta FC Valencia
84
22:44
Überraschenderweise ist Diakhaby doch wieder zurück auf dem Feld.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
84
22:43
José Mourinhos Mannschaft drückt. Natürlich wollen die Spurs den wichtigen Ausgleich erzielen. Leipzig zieht sich geschickt zurück und setzt vor allem auf Konter.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
83
22:42
Nach einem Zusammenprall geht es für Konrad Laimer nicht weiter. Er scheint sich an der Schulter verletzt zu haben. Emil Forsberg ist Leipzigs dritte und zugleich letzte Option.
Atalanta FC Valencia
83
22:42
Valencias Verteidiger Diakhaby hat einen Schlag ins Gesicht bekommen und blutet am Mund. Er wird wohl nicht weiterspielen können. Die Gäste spielen vorerst in Unterzahl weiter.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
83
22:42
Einwechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
Tottenham Hotspur RB Leipzig
83
22:41
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
Tottenham Hotspur RB Leipzig
80
22:40
Marcel Halstenberg packt auf der linken Abwehrseite eine gute Aktion gegen Serge Aurier aus und sichert das Spielgerät.
Atalanta FC Valencia
81
22:40
Einwechslung bei Atalanta: Ruslan Malinovskiy
Atalanta FC Valencia
81
22:39
Auswechslung bei Atalanta: Papu Gómez
Atalanta FC Valencia
79
22:38
Gelbe Karte für Hans Hateboer (Atalanta)
Hateboer reißt Cheryshev im Mittelfeld zu Boden, um eine Unterzahlsituation in der Defensive zu verhindern. Dieses taktische Vergehen zieht die erste Gelbe Karte des Abends nach sich.
Atalanta FC Valencia
78
22:38
Das Celades-Team attackiert in der Schlussphase sehr früh und sorgt für weitere Ballgewinne unweit des gegnerischen Strafraums. Nach einem solchen feuert Kondogbia aus halbrechten 18 Metern weit über Gollinis Gehäuse.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
79
22:38
Momentan sind die Lilywhites dem Ausgleich näher als RB dem 2:0. Koordinierte Angriffe tragen die Gäste leider nicht mehr vor.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
78
22:37
Patrik Schick hat heute eine hervorragende Leistung gezeigt und nun Feierabend. Mindestens einen Treffer hätte die Nummer 21 indes erzielen müssen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
77
22:36
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
Tottenham Hotspur RB Leipzig
77
22:36
Auswechslung bei RB Leipzig: Patrik Schick
Atalanta FC Valencia
76
22:35
Erster Einwechselspieler von Atalanta-Coach Gasperini ist Zapata, der am Wochenende noch beginnen durfte. Caldara hat den Rasen verlassen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
75
22:35
Allmählich verstärken die Spurs ihre Offensivbemühungen. Zeitweise kesselt das Heimteam die Leipziger sogar ein. Spätestens der Pfostentreffer von Lo Celso sollte RB gezeigt haben, wie knapp die Geschichte hier eigentlich ist.
Atalanta FC Valencia
75
22:34
Einwechslung bei Atalanta: Duván Zapata
Atalanta FC Valencia
75
22:34
Auswechslung bei Atalanta: Mattia Caldara
Tottenham Hotspur RB Leipzig
74
22:33
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
Tottenham Hotspur RB Leipzig
74
22:33
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
Tottenham Hotspur RB Leipzig
73
22:33
Und es wird gefährlich! Giovani Lo Celso schlenzt die Pille auf das linke Eck. Péter Gulácsi streckt sich und lenkt das Geschoss mit den Fingerspitzen an den Pfosten. Die folgende Ecke bringt nichts ein.
Atalanta FC Valencia
74
22:32
Der glücklose Gómez verabschiedet sich vorzeitig in den Feierabend. Er macht Platz für Gameiro.
Atalanta FC Valencia
73
22:32
Einwechslung bei Valencia CF: Kevin Gameiro
Atalanta FC Valencia
73
22:32
Auswechslung bei Valencia CF: Maximiliano Gómez
Atalanta FC Valencia
72
22:31
Valencia ist in den Nachwehen des Tores klar überlegen und drängt die Lombarden in dieser Phase weit an deren Sechzehner. Bergamo kann sich momentan überhaupt nicht mehr befreien.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
72
22:31
Gelbe Karte für Christopher Nkunku (RB Leipzig)
Giovani Lo Celso präsentiert sich abgebrüht und bekommt den Freistoß bei zentralen 27 Metern.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
71
22:30
Zu früh gestartet! Nordi Mukiele steht im Abseits. In den letzten Minuten haben sich die Gäste ein Stück weit zurückfallen lassen. Werner lauert im freien Raum auf den wohl entscheidenden Konter. Insgesamt lässt das Tempo in dieser Phase nach. Vielleicht ist es die Ruhe vor dem Sturm!?
Atalanta FC Valencia
71
22:30
Cheryshev taucht schon wieder gefährlich im gegnerischen Strafraum auf, nachdem Gómez einen Schuss nach Flanke von rechts verpasst hat. Er umkurvt einen Verteidiger und scheitert dann mit seinem Linksschuss am herauslaufenden Gollini.
Atalanta FC Valencia
69
22:29
Haben die Ostspanier die Kraft, mit aller Macht auf den zweiten Treffer zu gehen? Mit einem 2:4 sähe die Ausgangslage vor dem Rückspiel schon wieder ganz anders aus.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
69
22:28
Hier ein kleiner Leckerbissen für alle Zahlen- und Statistik-Freunde: Mit 32 Jahren und 211 Tagen ist Julian Nagelsmann der jüngste Trainer, der jemals mit seinem Klub im Achtelfinale der Königsklasse stand. Bis dato war Domenico Tedesco mit dem FC Schalke 04 in der Saison 2018/19 der Jüngste (33 Jahre, 161 Tage). Nagelsmann ist übrigens jünger als Tottenhams Schlussmann Hugo Lloris.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
67
22:26
Marcel Sabitzer kommt nicht durch. Toby Alderweireld wirft sich humorlos in diesen Schuss. Generell drängen die Leipziger auf das 2:0.
Atalanta FC Valencia
66
22:25
Tooor für Valencia CF, 4:1 durch Denis Cheryshev
Joker Cheryshev haucht Valencia Leben ein! Der Russe jagt das Leder infolge eines schlimmen Aufbaufehlers durch Palomino aus halblinken 17 Metern mit dem linken Fuß in die flache rechte Ecke.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
65
22:24
José Mourinho reagiert auf den Rückstand und bringt zwei physisch starke Akteure.
Atalanta FC Valencia
64
22:23
Einwechslung bei Valencia CF: Denis Cheryshev
Tottenham Hotspur RB Leipzig
64
22:23
Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Érik Lamela
Tottenham Hotspur RB Leipzig
64
22:23
Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Gedson Fernandes
Tottenham Hotspur RB Leipzig
64
22:23
Einwechslung bei Tottenham Hotspur: Tanguy NDombèlé
Tottenham Hotspur RB Leipzig
64
22:23
Auswechslung bei Tottenham Hotspur: Dele Alli
Atalanta FC Valencia
64
22:23
Auswechslung bei Valencia CF: Gonçalo Guedes
Atalanta FC Valencia
64
22:23
Wegen einer vermuteten Abseitsstellung in der Entstehung des Treffers kommt es zu einem VAR-Check. Der fällt allerdings negativ aus, so dass die Schwarz-Blauen noch einmal jubeln dürfen.
Atalanta FC Valencia
62
22:21
Tooor für Atalanta, 4:0 durch Hans Hateboer
Hateboer schnürt den Doppelpack! Der Niederländer wird auf der rechten Außenbahn aus der eigenen Hälfte durch Pašalić mit einem halbhohen Anspiel geschickt. Er sprintet mit dem Ball am Fuß in den Strafraum und zieht aus neun Metern mit letzter Kraft auf die kurze Ecke ab. Jaume lässt den nicht unhaltbaren Schuss passieren.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
62
22:21
Lloris verhindert das 2:0 der Leipziger! Wahnsinn! Erneut kombinieren sich die Gäste pfeilschnell in den gegnerischen Sechzehner. José Angeliño geht über links und bedient Werner, der ganz clever für den durchgelaufenen Patrik Schick durchlässt. Dessen wuchtigen Rechtsabschluss pariert Hugo Lloris stark.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
61
22:20
Steven Bergwijn zieht vom linken Flügel in die Gefahrenzone und legt dann ab für Giovani Lo Celso. Dessen Schuss aus 17 Metern hält Péter Gulácsi problemlos fest.
Atalanta FC Valencia
61
22:20
Gómez mit dem Hochkaräter für Valencia! Nach einem schlimmen Aufbaufehler der Hausherren spielt Torres vom rechten Strafraumeck nach innen zum völlig freien Uruguayer, dessen Trefferchance aus mittigen sieben Metern besser als bei einem Strafstoß ist. Atalantas Keeper kann den Schuss in der halblinken Ecke sogar festhalten.
Atalanta FC Valencia
60
22:19
Nach 60 von im Regelfall 180 Achtelfinalminuten steht Valencia bereits mit dem Rücken zur Wand. Nun geht es erst einmal darum, heute nicht noch weitere Gegentore zu kassieren.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
60
22:18
Mit dem 1:0 haben die Gäste ein ganz wichtiges Auswärtstor erzielt. Dabei sind die Hausherren eigentlich besser in die Partie gekommen und haben das Leipziger Tempo etwas drosseln können. Doch Davies hat Laimer rüde über das Bein steigen lassen und somit den Elfer aufgelegt.
Atalanta FC Valencia
57
22:16
Tooor für Atalanta, 3:0 durch Remo Freuler
Freuler stößt die Tür zu Viertelfinale ganz weit auf! Nach Gómez' Pass im linken Halbraum dribbelt der Schweizer entlang der Strafraumlinie ohne echte Gegenwehr nach innen und zirkelt auf die obere rechte Ecke. Genau dort schlägt die Kugel ein.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
58
22:16
Tooor für RB Leipzig, 0:1 durch Timo Werner
Kalt wie eine Hundeschnauze versenkt der RB-Star den Strafstoß. Werner läuft kurz an und befördert das Ding flach in die linke Ecke. Hugo Lloris taucht richtig ab, ist gegen den strammen Schuss jedoch machtlos.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
75
22:15
Nagelsmann vollzieht den ersten Wechsel. Amadou Haïdara löst den verwarnten Christopher Nkunku ab.
Atalanta FC Valencia
56
22:15
Valencia fehlt auch nach der Pause gegen geordnete Gastgeber die Präzision bei den Pässen in den engen Zonen. Selbst ein Auswärtstreffer wird für die Ostspanier heute nur schwer zu realisieren sein, wenn Bergamo das bisherige defensive Niveau hält.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
56
22:15
Gelbe Karte für Ben Davies (Tottenham Hotspur)
Tottenham Hotspur RB Leipzig
56
22:14
Elfmeter für RB Leipzig! Konrad Laimer erkennt den freien Raum, zündet den Turbo und wird vom unbeholfenen Ben Davies abgeräumt.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
54
22:13
Dieses Achtelfinal-Hinspiel bleibt spannend. Es ist viel Tempo in der Partie. Einziger Kritikpunkt ist, dass beide Mannschaften auf den letzten Metern zu schlampig agieren. Die Elf von Nagelsmann hat insgesamt mehr vom Spiel, kann sich aber noch nicht auf die Anzeigetafel bringen.
Atalanta FC Valencia
53
22:11
Soler auf der Gegenseite! Wass passt von der rechten Außenbahn vor den kurzen Pfosten. Das eingerückte Eigengewächs schiebt das Leder in Bedrängnis aus gut sechs Metern an das Außennetz.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
52
22:11
Christopher Nkunku schießt zwei Meter über den Querbalken. Das geht besser!
Tottenham Hotspur RB Leipzig
51
22:11
Patrik Schick zieht einen Freistoß gegen Serge Aurier. Damit bekommen die Gäste eine gute Gelegenheit aus halblinken 25 Metern...
Atalanta FC Valencia
51
22:10
Beinahe das 3:0! Gómez kann ohne Gegenwehr über links in den Sechzehner einziehen. Auf Höhe der Fünferkante spielt er flach und hart nach innen. Verteidiger Diakhaby fälscht ab und verlängert unfreiwillig in Richtung rechtem Pfosten; das Leder segelt nur knapp am Aluminium vorbei.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
50
22:09
Nach Wiederanpfiff präsentiert sich der Finalist der vergangenen Saison aggressiver. Das Team von José Mourinho läuft den Gegner früher sowie entschlossener an.
Atalanta FC Valencia
49
22:08
Weder Gian Piero Gasperini noch Albert Celades haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
48
22:07
Gulácsi packt zu! Tief in der eigenen Hälfte verlagern die Hausherren das Spiel auf die rechte Seite. Serge Aurier kommt trotz einer Fünferkette frei zur Flanke. Lucas trifft die Murmel am kurzen Pfosten nicht richtig, sodass Gulácsi den Einschlag recht locker verhindern kann.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
47
22:06
Nach einem Schiedsrichter-Ball kann es weitergehen. Die mitgereisten Fans der Leipziger haben allerlei Transparent, Klopapier und Co. auf das Spielfeld geworfen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
46
22:04
In Halbzeit eins ist Leipzig übrigens auf satte 63 Prozent Ballbesitz und 11:3 Schüsse gekommen. Nach Ecken steht es 5:3 für den Klub aus Sachsen, der 82 Prozent seiner Pässe an den Mann bringt. Einzig die Chancenverwertung lässt zu wünschen übrig.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
46
22:04
Weiter geht die wilde Fahrt im Norden Londons.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Atalanta FC Valencia
46
22:04
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Stadio Giuseppe Meazza! Bergamo präsentiert sich gegen ersatzgeschwächte Gäste als umschaltstark und durchschlagskräftig. Zudem verteidigt es abgesehen von Nachlässigkeiten um die Halbstundenmarke konzentriert. Valencia hat auf dem Weg zu einem ordentlichen Hinspielergebnis eine echte Herkulesaufgabe zu bewältigen.
Atalanta FC Valencia
46
22:04
Anpfiff 2. Halbzeit
Tottenham Hotspur RB Leipzig
45
21:48
Halbzeitfazit:
Tottenham und Leipzig gehen mit 0:0 in die Pause. Der Gast aus Sachsen liefert ein starkes Achtelfinal-Debüt in der Königsklasse ab und bestimmt das Spielgeschehen über weite Strecken. Insbesondere in der Anfangsphase hat die Elf von Nagelsmann die gastgebenden Lilywhites förmlich überrannt. RB Leipzig hat zahlreiche gute Chancen generiert, diese aber nicht genutzt. Defensiv steht der Bundesligist gut, wobei die Spurs auch noch immer nicht ganz auf der Höhe sind. Bis gleich!
Tottenham Hotspur RB Leipzig
45
21:48
Ende 1. Halbzeit
Atalanta FC Valencia
45
21:48
Halbzeitfazit:
Der Atalanta BC führt zur Pause des Champions-League-Achtelfinalhinspiels gegen den Valencia CF mit 2:0. Die Lombarden starteten mit gefährlichen Gegenstößen und schrammten in der 9. Minute durch Pašalić nur knapp an einem Treffer vorbei. Schon wenig später durften sie dann jubeln: Nach Vorarbeit durch Gómez traf Hateboer aus kurzer Distanz (16.). Auch in der Folge blieb Bergamo zunächst gegen harmlose Ostspanier das zielstrebigere Team, doch ließen diese durch Torres in der 31. Minute aus heiterem Himmel eine Großchance zum Ausgleich ungenutzt. Dies war der Startschuss für eine bessere Phase der Celades-Truppe, die durch Guedes eine weitere Möglichkeit zu ihrem ersten Tor hatte (36.). In der 42. Minute schlug jedoch Atalanta ein zweites Mal zu: Iličič versenkte den Ball aus mittlerer Ferne sehenswert in den Maschen. Bis gleich!
Atalanta FC Valencia
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
Atalanta FC Valencia
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Durchgang eins wird um 60 Sekunden verlängert.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Tottenham Hotspur RB Leipzig
43
21:45
Immer wieder setzt José Angeliño den flinken Timo Werner in Szene. Dabei sind durchaus gute Chancen entstanden. Mehr leider nicht.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
41
21:44
Davinson Sánchez grätscht im perfekten Moment in ein Zuspiel von Werner, der den freien Schick im Zentrum gesucht hat. Wieder generiert eine Leipziger Ecke im Anschluss keine Gefahr.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
39
21:42
Gedson Fernandes flankt von rechts punktgenau an den Fünfmeterraum. Dele Alli schwingt sich artistisch in die Lüfte. Doch er verpasst das Zuspiel. Auch Lukas Klostermann segelt vorbei und hat Glück, dass die Spurs keine zweite Chance bekommen.
Atalanta FC Valencia
42
21:42
Tooor für Atalanta, 2:0 durch Josip Iličič
Bergamo legt das zweite Tor nach! Nach Pašalićs hoher Verlagerung vom linken Strafraumeck in den rechten Halbraum packt Iličič aus gut 17 Metern einen effetreichen Schuss mit dem rechten Innenrist aus, der im linken Winkel einschlägt.
Atalanta FC Valencia
40
21:42
In den Minuten unmittelbar vor dem Kabinengang kontrolliert Valencia das Geschehen, bleibt wegen seines ausbaufähigen Rückzugsverhaltens aber anfällig für schnelle Gegenstöße der Lombarden.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
38
21:41
Autsch! Nordi Mukiele muss nach einem Zweikampf mit Ben Davies noch auf dem Rasen behandelt werden. Anschließend humpelt er mit schmerzverzerrtem Gesicht ins Seitenaus und wird weiterbehandelt.
Atalanta FC Valencia
39
21:39
De Roon mit voller Wucht! Der Niederländer will einen aufspringenden Ball aus halbrechten 15 Metern mit dem rechten Spann in den Maschen vollenden. Wegen starker Rücklage ist der Schuss viel zu hoch angesetzt.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
36
21:38
Riesenchance für RB Leipzig! Über einen gemütlichen Spielaufbau kommen die Gäste zu der wohl besten Möglichkeit an diesem Abend. Konrad Laimer packt an der Strafraumkante einen Zuckerpass aus. Timo Werner bekommt die Kugel links vor dem Fünfer und hält direkt drauf. Hugo Lloris verkürzt den Winkel entscheidend und hält auch diesen Schuss. Die folgende Ecke von Nkunku verpufft wirkungslos.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
34
21:37
Langsam aber sicher kommen die Weißen einen Tick besser in die Partie. Bislang haben die Spurs noch keine großen Chancen kreiert, dennoch ist stets mit ihnen zu rechnen. Leipzig muss seine finalen Aktionen besser timen und noch entschlossener auftreten.
Atalanta FC Valencia
36
21:36
Guedes mit der nächsten Chance der Spanier! Der Portugiese wird im halblinken Angriffskorridor durch Soler steil geschickt. Aus vollem Lauf und etwa zwölf Metern feuert er unbewacht auf die flache rechte Ecke. Der Ball verfehlt den Pfosten knapp.
Atalanta FC Valencia
34
21:36
Valencia stand letztmals vor sieben Jahren im Achtelfinale der Champions League. 2013 schied man nach einem 1:2 und einem 1:1 gegen den Paris Saint-Germain FC aus.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
33
21:34
Gelbe Karte für Timo Werner (RB Leipzig)
Unnötig! Werner ist zu langsam und lässt sich an der rechten Außenlinie zu einem taktischen Foul hinreißen. Abgespielt hat sich die Szene ca. 30 Meter in der gegnerischen Hälfte.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
32
21:34
Gedson Fernandes haut den Ball im Nachgang aus halbrechten 13 Metern auf die Tribüne.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
31
21:34
Christopher Nkunku tritt die nächste Ecke des Bundesligisten. Die Nordlondoner schnappen sich jedoch die Kugel und setzen sofort zum Konter an. Giovani Lo Celso zieht an und will Steven Bergwijn in Szene setzen. Der holt halbrechts im Sechzehner immerhin eine Ecke raus.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
29
21:31
"Es werden zwei spannende Spiele. Tottenham ist in einer Phase, in der sie sich an viele neue Dinge gewöhnen müssen. Wir müssen unser höchstes Niveau erreichen, um überhaupt eine Möglichkeit zu haben, weiterzukommen“, so Yussuf Poulsen vor dem Duell.
Atalanta FC Valencia
31
21:31
Torres scheitert am Pfosten! Durch einen schnell ausgeführten Freistoß auf der rechten Außenbahn und unaufmerksame Verteidiger rennt der 18-Jährige unbedrängt in den Sechzehner und zieht aus leicht spitzem Winkel und gut 13 Metern ab. Das Spielgerät fliegt gegen die äußere Seite der rechten Stange.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
27
21:30
Abseits! Schickt legt sehenswert nach links raus zu Angeliño, der halbhoch vor die Kiste flankt. Werner rutscht sechs Meter vor dem Gehäuse am Ball vorbei, ist aber ohnehin aus dem verbotenen Raum gekommen. Gut gesehen vom Schiedsrichtergespann.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
26
21:29
Zur Abwechslung können die Mannen von der Insel für Entlastung sorgen und sich zumindest ein wenig in die gegnerische Hälfte bringen. Lange hält dieser Zustand indes nicht an. Leipzig presst nach wie vor aggressiv gegen und holt sich immer wieder das Leder zurück.
Atalanta FC Valencia
28
21:28
Nach Hateboers Fehlpass im Aufbau hat Valencia ausnahmsweise mal etwas größere offensive Räume zur Verfügung. Gayàs überhastete Flanke von der linken Außenbahn landet allerdings direkt in Gollinis Händen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
24
21:26
Gedson Fernandes riecht den Braten, macht den Schritt nach vorne und blockt einen Versuch von José Angeliño ab, bevor es gefährlich wird.
Atalanta FC Valencia
25
21:26
Weiterhin weiß das Celades-Team in Ballbesitz in den mittleren Regionen des Rasens zu gefallen, doch die Wege in die Nähe des Sechzehners werden auch Mitte der ersten Halbzeit noch nicht gefunden. Atalantas Torhüter Gollini erlebt bisher einen ruhigen Abend.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
23
21:26
Gleich sieben Mann der Spurs stehen im Sechzehner und sind einzig damit beschäftigt, die stark aufspielenden Sachsen nicht zu noch mehr Möglichkeiten kommen zu lassen. Leipzig hat alles im Griff, allerdings mangelt es bei den finalen Aktionen (noch) an Präzision.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
21
21:23
Trifft er oder trifft er nicht? Timo Werner hat in fünf der letzten acht Auswärtsspielen von Leipzig geknipst. Seine Mannschaft hat keines der letzten 34 Spiele, in denen er getroffen hat, verloren. Es gab 29 Siege und fünf Unentschieden.
Atalanta FC Valencia
22
21:22
Gosens an das Außennetz! Diesmal rollt der schwarz-blaue Konter über rechts. Über de Roon und Iličič verlagert Bergamo an das linke Strafraumeck. Von dort zieht der Deutsche mit dem linken Spann in Richtung kurzer Seite ab. Der wuchtige Versuch verfehlt die Stange nur knapp.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
19
21:22
Lucas kommt 25 Meter vor dem Leipziger Tor doch noch an den Ball, weil sich Halstenberg massiv verschätzt hat. Doch wenige Sekunden später begeht die 27 der Hausherren ein Offensivfoul und wird zurückgepfiffen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
19
21:21
Was für ein Gewusel! Erst im dritten Anlauf kann der Finalist der letzten Spielzeit das Kunstleder aus dem eigenen Strafraum befördern.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
19
21:20
Allenfalls phasenweise kommen die Spurs mit dem Gegner zurecht. Überwiegend laufen die Lilywhites der Entwicklung hinterher und zeigen zumeist wirkungslose Einzelaktionen. Dagegen agiert der Klub aus Sachsen mannschaftlich geschlossen.
Atalanta FC Valencia
19
21:20
Die gut 40000 aus Bergamo mitgereisten Anhänger sorgen im großen Stadio Giuseppe Meazza für Heimspielatmosphäre. Auch heute ist der Umzug nach Mailand wohl kein schwerwiegender Nachteil für Atalanta.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
17
21:19
...Christopher Nkunku bringt das Bällchen schön vor den Fünfer. Im Zentrum steigt Patrik Schick am höchsten, nickt das Spielgerät aber einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
16
21:18
Werner will vom Strafraumrand in den Lauf von Sabitzer legen, aber Lo Celso hat aufgepasst und klärt. Es gibt einen Eckstoß für RB Leipzig von der linken Seite...
Tottenham Hotspur RB Leipzig
16
21:17
Der Bundesliga-Zweite verbucht aktuell 60 Prozent Ballbesitz und zeigt sich taktisch sehr gut eingestellt. So darf es aus deutscher Sicht gerne weitergehen.
Atalanta FC Valencia
16
21:16
Tooor für Atalanta, 1:0 durch Hans Hateboer
Der Wettbewerbsneuling aus der Lombardei geht in Führung! Gómez dribbelt über halblinks mit Tempo in den Sechzehner und flankt halbhoch vor den Kasten. Hateboer löst sich von Gayà und drückt die Kugel aus fünf Metern in die linke Ecke.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
14
21:16
In der CL ging es bei Tottenham zu Hause sonst immer zügig los. In ihren letzten drei Heimspielen in der Königsklasse fiel das erste Tor der jeweiligen Partie innerhalb der ersten Viertelstunde. Das wird nun schwierig.
Atalanta FC Valencia
15
21:15
Die Ostspanier bewegen sich zwar in Sachen Ballbesitz auf Augenhöhe mit ihrem Widersacher, können im letzten Felddrittel aber noch keine Akzente setzen. Zudem sind sie nach Ballverlusten anfällig für Konter.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
12
21:14
Gelbe Karte für Marcel Sabitzer (RB Leipzig)
Beide Klubs gehen ein irres Tempo. In dieser Szene verhindert Marcel Sabitzer mit einer Grätsche einen möglichen Konter über Steven Bergwijn und kassiert ebenfalls eine Verwarnung.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
11
21:13
Weiterhin fehlt den Gastgebern die Zuordnung im Mittelfeld. Deshalb lassen sich die Weißen tatsächlich relativ weit in die eigene Hälfte fallen, um Schlimmeres zu verhindern. Das ist nicht schön anzusehen, erfüllt allerdings seinen Zweck.
Atalanta FC Valencia
12
21:12
In der Primera División hat Valencia auswärts zuletzt zweimal verloren. In der Gruppenphase der Champions League triumphierten sie hingegen sowohl bei Chelsea als auch bei Ajax.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
10
21:11
Gelbe Karte für Giovani Lo Celso (Tottenham Hotspur)
ER kommt deutlich zu spät gegen Sabitzer und sieht für die rüde Attacke kurz vor der Mittellinie die Gelbe Karte.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
8
21:11
Starke Parade von Péter Gulácsi! Nach dem schwachen Eckball kommen die Spurs schnell wieder in Ballbesitz und brechen über links durch. Steven Bergwijn wird steil in den Sechzehner geschickt und schlenzt schön auf das lange Eck. Péter Gulácsi reagiert goldrichtig und entschärft den Schuss. Aus halbrechter Position verlegt Dele Alli den Nachschuss deutlich.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
7
21:09
...Lo Celsos Hereingabe von links wird umgehend geklärt. Gefahr sieht anders aus.
Atalanta FC Valencia
9
21:09
Pašalić mit der Riesenchance zum frühen 1:0! Erneut schalten die Schwarz-Blauen nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte blitzschnell um. Kurz vor dem Strafraum spielt Iličič aus dem linken Halbfeld nach innen zum völlig freien Kroaten. Der visiert aus zentralen zehn Metern die obere linke Ecke an. Jaume verhindert den Einschlag mit einer Glanztat.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
7
21:08
Ecke für Gastgeber Tottenham...
Tottenham Hotspur RB Leipzig
6
21:08
Auffällig ist, dass die Nagelsmann-Elf blitzartig kontert und die Defensive der Lilywhites mächtig durcheinander bringt. Leipzig steht sehr gut gegen den Ball und hält den Druck konstant hoch.
Atalanta FC Valencia
7
21:06
Albert Celades stellt nach dem 2:2-Heimunentschieden gegen den Club Atlético de Madrid einmal um. Mouctar Diakhaby ersetzt den wegen einer Knöchelverletzung fehlenden Gabriel Paulista.
Atalanta FC Valencia
5
21:06
... nach Iličičs Hackenablage zieht Gómez mit dem rechten Spann in Richtung des linken Winkels ab. Das Spielgerät rauscht nicht weit über den Kasten von Gästekeeper Jaume.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
4
21:05
Nun bauen die vermeintlichen Außenseiter erst einmal in Ruhe auf und lassen die Murmel in der eigenen Hälfte laufen. Bisher spielen die Bullen stark auf.
Atalanta FC Valencia
4
21:05
Gómez nimmt im halblinken Offensivkorridor an Fahrt auf und wird kurz vor der Sechzehnerlinie von Parejos Grätsche zu Fall gebracht...
Tottenham Hotspur RB Leipzig
2
21:04
Powerplay der Leipziger! Wahnsinn! RB Leipzig setzt sich sofort im gegnerischen Sechzehner fest. Timo Werner kommt aus zentralen acht Metern zum Abschluss, aber Sánchez grätscht noch irgendwie rein. José Angeliño bekommt den Abpraller und macht die Kugel sofort wieder scharf, sodass Lloris eingreifen muss. Der französische Keeper pariert stark und lenkt das Ding an den Pfosten!
Atalanta FC Valencia
3
21:03
Gian Piero Gasperini hat im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg gegen die AS Roma eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Duván Zapata, der zunächst auf der Bank Platz nimmt, beginnt Mario Pašalić.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
1
21:03
Puh! Nach nur 26 Sekunden setzen die Gäste ein erstes Zeichen. Überfallartig geht es nach vorne. Patrik Schick zieht von der Strafraumkante ab, wuchtet das Leder jedoch rechts neben den Kasten.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
1
21:02
Der Kessel in Nordlondon kocht! Leipzig stößt an und spielt in dunklen Trikots zunächst von links nach rechts. Tottenham agiert komplett in Weiß.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
1
21:02
Und damit rein in das laut Julian Nagelsmann "spektakulärste Spiel der Vereinsgeschichte". Mal sehen, wie sich Leipzig im ersten CL-Achtelfinale überhaupt schlägt. Immerhin geht es gegen den Vorjahresfinalisten.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
1
21:02
Spielbeginn
Atalanta FC Valencia
1
21:01
Bergamo gegen Valencia – Hinspielhalbzeit eins ist eröffnet!
Atalanta FC Valencia
1
21:01
Spielbeginn
Tottenham Hotspur RB Leipzig
20:58
Nun betreten die Akteure das Feld. Nach der Champions-League-Hymne und der Begrüßung geht es dann rund. "Ich habe keine Nervosität, es ist nur Vorfreude. Es wird eine außerordentlich gute Stimmung sein", so Julian Nagelsmann kurz vor dem Anpfiff.
Atalanta FC Valencia
20:57
Die 22 Hauptdarsteller betreten vor etwa 43000 Zuschauern den Rasen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
20:45
In 20 Minuten geht es auf dem Rasen zur Sache. Freuen wir uns auf ein intensives und spannendes Match. Viel Vergnügen!
Atalanta FC Valencia
20:44
Mit der Regeldurchsetzung des italienisch-spanischen Hinspielvergleichs hat die UEFA den Engländer Michael Oliver beauftragt. Der 34-jährige pfeift seit 2010 in der Premier League, steht seit 2012 auf der FIFA-Liste und zur Saison 2016/2017 in die europäische Königsklasse aufgestiegen. Die Linienrichter sind Stuart Burt und Simon Bennett; als Vierter Offizieller verdingt sich Martin Atkinson.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
20:37
Geleitet wird die abendliche Partie von Cüneyt Çakır aus der Türkei. An den Seitenlinien assistieren ihm Bahattin Duran sowie Tarik Ongun. Als vierter Offizieller fungiert Halil Umut Meler. An den Videobildschirmen sitzen Mete Kalkavan und sein Assistent Abdulkadir Bitigen.
Atalanta FC Valencia
20:37
"Wir treffen auf eine wirklich offensivstarke Mannschaft, die Tormaschine der Serie A. Sie spielen eine fantastische Saison. Sie haben ihre Stärken in der Offensive", hofft Coach Albert Celades, dass seine Defensivreihe ihren Teil zu einem ordentlichen Hinspielergebnis beiträgt. Die Orangefarbenen, Finalverlierer von 2000 und 2001, sind in der Primera División zuletzt auf den siebten Platz abgerutscht. Am Wochenende erreichten sie nach zweimaligem Rückstand ein 2:2 gegen den Club Atlético de Madrid.
Atalanta FC Valencia
20:28
Der Valencia CF hat die Gruppe H vor dem punktgleichen Chelsea FC, Vorjahreshalbfinalist Ajax AFC und dem chancenlosen Lille OSC mit elf Zählern als Erster abgeschlossen und gehört erstmals seit sieben Jahren wieder zu Europa Top 16. Die Mannschaft von Trainer Albert Celades setzte sich am letzten Vorrundenspieltag durch einen Treffer des aktuell verletzten Mittelstürmers Rodrigo (24.) mit 1:0 in Amsterdam durch und sicherte so das Weiterkommen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
20:28
"Ich bin guter Dinge. Unser Trainer war schon oft in der Situation und seine Erfahrung wird den Spielern helfen", so der frühere Nationalspieler und Tottenham-Verteidiger Ledley King. Dennoch werde Leipzig eine schwere Aufgabe sein. Von der Qualität Leipzigs hatte sich Mourinho beim 0:0 in München persönlich ein Bild gemacht. "Das ist ein gutes Zeichen, dass ein Startrainer wie er das selbst macht. Er steht mit beiden Beinen auf dem Boden", resümierte Nagelsmann.
Atalanta FC Valencia
20:23
"Die Champions League ist für uns emotional, wir müssen unsere beste Leistung abrufen. Alles ist für uns bereitet, um ein großartiges Spiel abzuliefern", weiß Trainer Gian Piero Gasperini um die Besonderheit der heutigen 90 Minuten. In der Serie A hat Bergamo zuletzt zwei Halbzeitrückstände in Siege umgewandelte, gewann sowohl bei der ACF Fiorentina als auch gegen die AS Roma mit 2:1 und festigte so den vierten Tabellenplatz.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
20:19
Hinsichtlich der Aufstellungen gibt es doch einige Überraschungen. So darf Gedson Fernandes bei den "Lilywhites" von Anfang an spielen. Der 21-Jährige hat seit seinem Wechsel von Benfica lediglich einmal in der Startaufstellung gestanden. In seinen fünf bisherigen Einsätzen bringt es der Portugiese zusammen auf übersichtliche 127 Spielminuten. Lo Celso ersetzt Son. Bei RB Leipzig rückt Ethan Ampadu für den gesperrten Upamecano in die erste Elf und Schick erhält den Vorzug vor Poulsen.
Atalanta FC Valencia
20:16
Der Atalanta BC, der es mit den Europa-League-Qualifikationen in den beiden letzten Jahren erstmals seit 1990 wieder in das internationale Geschäft geschafft, sorgt bei seiner Premiere in der Champions League für positive Schlagzeilen, indem er in der Gruppe C hinter dem ungeschlagenen Manchester City FC vor dem FK Shakhtar Donetsk und dem GNK Dinamo Zagreb den zweiten Platz belegt hat.
Atalanta FC Valencia
20:12
Zweifellos ist das K.o.-Duell zwischen Atalanta BC und dem Valencia CF rein von den Namen her das am wenigsten spektakulärste auf dieser Wettbewerbsstufe. Es zieht seinen Reiz aber schon alleine daraus, dass der Gewinner dieser Paarung das Potential hat, zur ganz großen Überraschung dieser Königsklassensaison zu werden.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
20:11
In Bestbesetzung spielen auch die Hausherren nicht. Stürmer-Star Harry Kane wird in beiden Spielen gegen Leipzig fehlen. "Wir hatten unsere Schwierigkeiten ohne Harry, aber wir haben mittlerweile einen Weg gefunden, ohne ihn gut zu spielen und Tore zu schießen", erklärte Spurs-Coach José Mourinho nach dem 3:2 bei Aston Villa. Der überragende Siegtorschütze, der frühere Bundesliga-Profi Heung-Min Son, brach sich in der Partie den Arm und fällt somit vorerst aus. Moussa Sissoko ist ebenfalls nicht einsatzfähig.
Atalanta FC Valencia
20:09
Kurzer Blick auf die wichtigsten Personalien der beiden Startaufstellungen. Bei den Hausherren übernimmt Pašalić den Platz im Angriff von Pašalić. Der Deutsche Gosens startet auf der linken Außenbahn. Auf Seiten der Gäste wird der verletzte Innenverteidiger Paulista durch Diakhaby ersetzt.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
20:02
Tottenham Hotspur belegt den fünften Platz in der Premier League und feierte zuletzt ein 2:0 gegen Manchester City, ein 3:2 gegen den FC Southampton und ein 3:2 gegen Aston Villa. Ihre CL-Gruppe B überstanden die Londoner als Zweiter (10) hinter den makellosen Bayern (18) und vor Olympiakos Piräus (4) sowie Crvena Zvezda (3). Nach einem kleinen Durchhänger hat Tottenham die Kurve gekriegt und ist wettbewerbsübergreifend seit sieben Spielen ohne Niederlage.
Atalanta FC Valencia
20:00
Ein herzliches Willkommen zur Champions League am Mittwochabend! In seiner internationalen Ausweichspielstätte Stadio Giuseppe Meazza empfängt Champions-League-Debütant Atalanta BC im Achtelfinalhinspiel den Valencia CF. Der Anstoß in Mailand soll um 21 Uhr erfolgen.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
19:55
In der Bundesliga sind die Leipziger aktuell Bayern-Jäger Nummer eins. Zuletzt gewann die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann mit 3:0 gegen Werder Bremen. Aktuell belegt RB Leipzig mit 45 Punkten den zweiten Rang der Bundesligatabelle und liegt zwischen München (46) und Borussia Dortmund (42). Ein großes Problem dürfte heute Abend die Abwehr der Gäste sein. Denn Willi Orban und Ibrahima Konaté fallen ohnehin langfristiger aus. Und Dayot Upamecano ist gelbgesperrt. Mal sehen, was Nagelsmann ohne Innenverteidiger basteln kann.
Tottenham Hotspur RB Leipzig
19:48
Endlich hat das Warten ein Ende: Nach über zwei Monaten Pause rollt der Ball in Europas Königsklasse wieder. In die Runde der letzten 16 haben es drei deutsche Teams geschafft. Eines von ihnen ist RB Leipzig. Der Klub aus Sachsen wurde in der Gruppe G mit elf Punkten Erster vor Olympique Lyon (8), SL Benfica und Zenit St. Petersburg (beide 7).
Tottenham Hotspur RB Leipzig
19:41
Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fußball-Freunde, zum Achtelfinale der Champions League. Im Hinspiel lädt Tottenham Hotspur den RB Leipzig zum Tanz in England. Anstoß ist um 21:00 Uhr!
Atletico Madrid Liverpool FC
90
22:55
Fazit:
Der FC Liverpool verzweifelt bei Atlético Madrid und geht mit einem 0:1 ins Achtelfinal-Rückspiel! Jürgen Klopp und sein Team gehen nach 90 Minuten ohne eigenen Treffer mit einer knappen Niederlage vom Feld und fanden heute über die gesamte Spielzeit keine Lösung für ein kampfstarkes und defensives Atlético Madrid. Die Colchoneros sorgten früh für die kalte Dusche der Engländer und bejubelten bereits in der 4. Minute das 1:0 durch Saúl. Danach übernahmen die Reds immer mehr das Kommando, entwickelten in Madrid aber nie richtige Durchschlagskraft oder Torgefahr. Atleti blieb insgesamt eher defensiv orientiert und verwaltete den knappen Vorsprung dann souverän und mit aller Macht ins Ziel. Vom LFC kam bis auf viel Ballbesitz überraschend wenig. Soll die rote Champions-League-Reise nicht schon im Achtelfinale enden, muss im Rückspiel im Anfield eine deutliche Leistungssteigerung her.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
90
22:55
Fazit:
Die große Show des Erling Håland gibt es jetzt auch in der Königsklasse zu bestaunen! Der Norweger schießt Borussia Dortmund mit einem Doppelpack zum 2:1-Erfolg gegen Paris Saint-Germain und beschert seiner Mannschaft damit gute Aussichten für das Rückspiel in der französischen Hauptstadt. Nach ziemlich ereignislosen 60 Minuten ging es im Signal-Iduna-Park plötzlich richtig rund. Mitten in die erste gute Phase der Gäste traf Håland zur Führung für die Gastgeber. PSG schüttelte sich aber nur kurz und kam nach einer Kombination der beiden Superstars Mbappé und Neymar zum Ausgleich. Nur drei Minuten später schlug Håland erneut zu und sicherte der Borussia mit einem herrlichen Treffer den Sieg. Paris warf nochmal alles nach vorne, Neymar scheiterte aber mit der besten Chance am Aluminium. Letztlich ist der Sieg auf jeden Fall hochverdient, da die Borussia über die gesamte Spielzeit das engagiertere und aktivere Team war. Paris muss nun im Rückspiel zulegen, dabei aber auf die gesperrten Meunier und Verratti verzichten. Am Wochenende geht es für beide Teams in der Liga weiter. Die Borussia tritt am Samstag bei Werder Bremen an, PSG hat Girondins Bordeaux zu Gast. Tschüs aus Dortmund und bis zum nächsten Mal!
Atletico Madrid Liverpool FC
90
22:52
Spielende
Atletico Madrid Liverpool FC
90
22:52
Stürmerfoul am Keeper! Van Dijk geht beim nachfolgenden Eckstoß hoch und reißt dann Oblak um. War es das schon? Es verbleiben nur noch 30 Sekunden.
Atletico Madrid Liverpool FC
90
22:51
Alexander-Arnold flankt auf der rechten Seite hoch in den Fünfer. Am linken Alu geht van Dijk hoch und erzwingt immerhin nochmal eine Ecke!
Atletico Madrid Liverpool FC
90
22:50
Diego Costa gönnt sich einen Abschluss! Der Routinier treibt den Ball durch das Zentrum und könnte auch rechts für Marcos Llorente ablegen. Es folgt der eigensinnige Versuch aus 23 Metern, der meterweit danebengeht.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
90
22:49
Spielende
Borussia Dortmund Paris St. Germain
90
22:49
Es gibt nochmal Ecke für die Gäste. Und die hat es in sich! Thiago Silva kommt zum Kopfball und setzt das Leder nur Zentimeter über die Latte!
Atletico Madrid Liverpool FC
90
22:49
Vier Minuten hat der LFC noch für den Ausgleich!
Atletico Madrid Liverpool FC
90
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Borussia Dortmund Paris St. Germain
90
22:48
Zwei Minuten gibts obendrauf. Bekommt Paris nochmal die Chance zum Ausgleich?
Atletico Madrid Liverpool FC
89
22:48
90. Minuten hat Atleti schadlos überstanden, jetzt geht der Blick raus zum 4. Offiziellen. Wie viele Minuten Nachschlag gibt es?
Borussia Dortmund Paris St. Germain
90
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Borussia Dortmund Paris St. Germain
90
22:47
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marcel Schmelzer
Borussia Dortmund Paris St. Germain
90
22:47
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jadon Sancho
Atletico Madrid Liverpool FC
88
22:47
Die Klopp-Elf nähert sich nicht an! Teilweise gelangen die Bälle halbhoch an die Sechzehner-Seite, da das Zentrum einfach dicht ist. Robertson will einen solchen Not-Pass auf der linken Seite irgendwie annehmen, kann den harten Ball aber nicht kontrollieren.
Atletico Madrid Liverpool FC
88
22:47
Gelbe Karte für Jürgen Klopp (Liverpool FC)
Nach einer hitzigen Diskussion mit dem Schiri-Team fängt sich Jürgen Klopp zwei Minuten vor Ende nochmal die Verwarnung als Trainer ein. Ein gebrauchter Abend für den LFC!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
89
22:45
Gelbe Karte für Marco Verratti (Paris Saint-Germain)
Verratti meckert beim spanischen Schiedsrichter über eine eher unwichtige Szene und holt sich auch noch die Gelbe Karte ab, die ihn im Rückspiel zum Zuschauen zwingt. Kann man machen.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
87
22:45
Jetzt nicht leichtsinnig werden! Emre Can verliert die Kugel in der eigenen Hälfte und Hummels muss am Fünfer mit dem langen Bein gegen Neymar blocke. Gerde nochmal gut gegangen.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
87
22:44
Gelbe Karte für Thomas Meunier (Paris Saint-Germain)
Meunier reißt Reyna nach Ballverlust um, um einen Konter zu vermeiden und sieht Gelb. Damit ist der Rechtsverteidiger der Gäste im Rückspiel gesperrt.
Atletico Madrid Liverpool FC
86
22:43
Die Hausherren wollen die knappe Führung über die Zeit bringen, verlagern die Partie nun aber auch mal kurzzeitig in die Liverpool-Hälfte. Es sieht nicht gut aus für den LFC, nur noch ein Lucky Punch kann den Ausgleich erzwingen.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
85
22:43
Fast das 3:1 Dortmund geht vorne drauf und erzwingt einen hohen Ballgewinn. Sancho legt im Strafraum rechts raus auf Hakimi, der aus spitzem Winkel das lange Ecke verfehlt.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
83
22:41
Jetzt spielt Paris plötzlich doch noch den Fußball, den man aus der französischen Hauptstadt kennt. Und schon bekommen die Borussen ihre Probleme. Jetzt muss die Favre-Elf sich zusammenreißen und diesen Sieg festmachen!
Atletico Madrid Liverpool FC
84
22:41
Ein Geniestreich der Reds oder 1:0 für Atleti? Der Titelverteidiger tut sich weiter extrem schwer und kann einfach keine Großchancen erzwingen.
Atletico Madrid Liverpool FC
82
22:40
Während das Stadion im Takt springt und kreischt läuft dem LFC so langsam die Zeit davon. Auch die Auswechslungen haben das Spiel unterbrochen, Liverpool muss für die Schlussoffensive nochmal neu aufziehen.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
80
22:39
Irre! PSG schlägt fast schon wieder zurück! Dortmund ist plötzlich im eigenen Strafraum völlig unsortiert und niemand fühlt sich zuständig, den ball zu klären. Also nimmt sich Neymar das Spielgerät und zimmert es aus wenigen Metern an den linken Außenpfosten!
Atletico Madrid Liverpool FC
80
22:39
Jürgen Klopp muss verletzungsbedingt wechseln: Captain Jordan Henderson kann nicht mehr mitmischen und wird ab sofort von James Milner ersetzt.
Atletico Madrid Liverpool FC
80
22:38
Einwechslung bei Liverpool FC: James Milner
Atletico Madrid Liverpool FC
80
22:37
Auswechslung bei Liverpool FC: Jordan Henderson
Atletico Madrid Liverpool FC
77
22:37
Wie heißt man als Trainer die Stimmung noch weiter auf? Publikumsliebling Diego Costa kommt für die Schlussminuten! Das Wanda Metropolitano rastet bei der Einwechselung komplett aus!
Atletico Madrid Liverpool FC
77
22:35
Einwechslung bei Atlético Madrid: Diego Costa
Atletico Madrid Liverpool FC
77
22:35
Auswechslung bei Atlético Madrid: Ángel Correa
Atletico Madrid Liverpool FC
75
22:35
Simeone. Will. Den. Sieg! Der heißblütige Atleti-Coach ist nicht mehr zu halten und fordert die Fans immer wieder zu noch mehr Unterstützung und Laufstärke auf. Einfach irre, wie der Argentinier an der Seitenlinie herumspringt!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
78
22:34
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Erling Håland
Jetzt gehts hier richtig ab! Dortmund hat sofort die richtige Antwort parat und geht wieder in Front. Hummels bedient im Mittelfeld Giovanni Reyna, der die Kugel flach in die Spitze spielt. Erling Håland nimmt die Kugel 20 Meter vor dem Tor an, geht noch ein paar Schritte und jagt das Ding dann mit links unhaltbar unter den Querbalken!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
77
22:34
Einwechslung bei Paris Saint-Germain: Pablo Sarabia
Borussia Dortmund Paris St. Germain
77
22:33
Auswechslung bei Paris Saint-Germain: Ángel Di María
Atletico Madrid Liverpool FC
73
22:33
Überraschende Auswechslung! Klopp nimmt 20 Minuten vor Schluss Salah runter und bringt dafür Oxlade-Chamberlain.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
75
22:32
Tooor für Paris Saint-Germain, 1:1 durch Neymar
Unglaublich! Aus dem Nichts macht Paris den Ausgleich. Kylian Mbappé setzt sich erst gegen Giovanni Reyna durch und überläuft dann einen unglücklich agierenden Dan-Axel Zagadou einfach. Von rechts legt der Franzose am Fünfer quer und Neymar muss in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten.
Atletico Madrid Liverpool FC
73
22:32
Der Captain will helfen! Jordan Henderson nimmt eine kurze Hereingabe im hohen Fünfer auf Hüfthöhe volley und schiebt den Ball rund einen Meter neben das linke Alu!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
74
22:32
Fast schon wieder Håland! Der Norweger schaltet vorne den Turbo ein, lässt alle Verteidiger stehen und geht auf Navas zu, legt sich im entscheidenden Moment aber den Ball zu weit vor.
Atletico Madrid Liverpool FC
72
22:31
Einwechslung bei Liverpool FC: Alex Oxlade-Chamberlain
Atletico Madrid Liverpool FC
72
22:30
Auswechslung bei Liverpool FC: Mohamed Salah
Atletico Madrid Liverpool FC
70
22:30
Lodi mit dem Hammer! Der Linksverteidiger der Colchoneros nimmt am linken Strafraum-Eck Maß und knallt das Leder mit Schmackes nur Zentimeter neben den rechten Pfosten! Das 2:0 wäre nun der Worst Case für den LFC!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
71
22:29
Es war ein bisschen Glück nötig, aber dennoch ist die Dortmunder Führung natürlich absolut verdient. Wie reagiert Paris jetzt? Sind Tuchel und Co. auch mit einem 0:1 noch zufrieden?
Atletico Madrid Liverpool FC
70
22:28
Einwechslung bei Atlético Madrid: Vitolo
Atletico Madrid Liverpool FC
70
22:28
Auswechslung bei Atlético Madrid: Álvaro Morata
Atletico Madrid Liverpool FC
68
22:26
Luftloch! Atlético wird mit einem Mal brandgefährlich und findet auf der linken Flügelseite extrem viel Platz vor. Es folgt der tödlicher Querpass ins Zentrum, wo Morata komplett blank steht. Der Neuner holt aus und tritt neben den Ball!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
69
22:26
Tooor für Borussia Dortmund, 1:0 durch Erling Håland
Da ist die Führung! Emre Can eröffnet einmal mehr aus dem Mittelfeld, dann schickt Sancho Hakimi rechts raus. Die Hereingabe des Marokkaners findet Raphaël Guerreiro, der am Elfer sofort abdrückt, aber geblockt wird. Der Ball ist weniger Meter vor dem Kasten für einen kurzen Moment frei und Erling Håland schaltet am schnellsten und drückt das Ding über die Linie!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
67
22:24
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Giovanni Reyna
Borussia Dortmund Paris St. Germain
67
22:24
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Thorgan Hazard
Atletico Madrid Liverpool FC
66
22:24
Correa will Fabinho den Ball abluchsen und verletzt sich dann bei einem Tritt selbst. Der Atleti-Stürmer macht erstmal weiter, draußen macht sich aber auch schon Vitolo startklar.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
67
22:24
War das der Weckruf für PSG? Plötzlich kombinieren sich Neymar und Mbappé mal herrlich in die Box und der Franzose schießt diesmal schon deutlich gefährlicher aus 15 Metern zentral aufs Tor, Bürki pariert erneut.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
65
22:23
Wenig später verzeichnen die Gäste tatsächlich ihren ersten Torschuss aus dem Spiel! Mbappé schließt aus spitzem Winkel von rechts ab, kann Bürki damit aber nicht ansatzweise fordern.
Atletico Madrid Liverpool FC
63
22:22
Der zweite Durchgang bildet so langsam die Szenerie der 1. Halbzeit ab und wird für den FC Liverpool immer mehr zum Geduldsspiel. Kombinieren sich die Klopp-Mannen noch zum 1:1 oder endet die Rückkehr in den Finalort von 2019 mit einer Niederlage?
Borussia Dortmund Paris St. Germain
64
22:21
Piszczek wird im eigenen Strafraum von Mbappé und Neymar in die Zange genommen, regelt das aber unheimlich cool und findet noch den Weg zum Mitspieler. das gibt einen ordentlichen Szenenapplaus.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
62
22:20
Jetzt versucht es bei den Franzosen mal einer auf eigene Faust. Und das ist weder Neymar noch Mbappé, sondern Linksverteidiger Kurzawa. Der Franzose geht die Linie runter, hängt dabei drei Dortmunder ab und spielt dann einen katastrophalen Querpass direkt ins Seitenaus.
Atletico Madrid Liverpool FC
61
22:20
Origi mit Pech! Der zur Pause eingewechselte Stürmer rennt erneut zur linken Torauslinie und geht dort mit Lemar ins Laufduell. Der Madrilene schneidet Origi clever den Weg ab und klärt so zum Abstoß.
Atletico Madrid Liverpool FC
60
22:18
Der letzte Pass fehlt! Origi startet im Rückraum und lockt Oblak mit einem Sprint bis an die linke Sechzehner-Grenze. Als der Belgier dann zum Torschuss ansetzen will, hoppelt der Ball doch noch ins Aus.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
60
22:18
Auch nach einer Stunde gibt es weder Tore noch große Chancen im Signal-Iduna-Park. PSG kann mit dem Unentschieden scheinbar gut leben, für die Borussia dürfte es zu wenig sein.
Atletico Madrid Liverpool FC
59
22:16
Gelbe Karte für Joe Gomez (Liverpool FC)
Während Atlético erstmals nach längerer Zeit wieder etwas Entlastung schaffen kann, geht Gomez mit zu viel Ellbogeneinsatz in Morata.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
59
22:16
Gelbe Karte für Neymar (Paris Saint-Germain)
Neymar streichelt Witsel im Bodenkampf mit dem Ellbogen und sieht dafür die Gelbe Karte.
Atletico Madrid Liverpool FC
57
22:15
Hält Atleti diesen Dauerdruck aus? Der Titelverteidiger aus England kombiniert sich immer wieder vor den Sechzehener-Eingang und lässt einfach nicht locker.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
57
22:15
Langsam aber sicher werden die Gäste dann doch mal ein wenig offensiver. Und schon kontert der BVB! Erling Håland wird mit einem langen Ball in die Spitze geschickt, lässt einen Pariser stehen, bleibt dann aber am zweiten hängen. Immerhin Ecke für den BVB!
Atletico Madrid Liverpool FC
55
22:13
Die Reds sind wieder auf Betriebstemperatur und ziehen die Schlinge wieder etwas enger. Robertso und Fabinho flanken mit Gefühl von linksaußen, finden aber erstmal nur die Herren Felipe und Savić.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
54
22:11
Gelbe Karte für Idrissa Gueye (Paris Saint-Germain)
Gueye kommt an der Seitenlinie gegen Witsel zu spät und holt sich die erste Verwarnung auf Pariser Seite ab.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
54
22:11
Paris tut nach wie vor überhaupt nichts für das Spiel und spielt so defensiv wie nie zuvor. Mbappé holt zumindest mal einen Freistoß raus, als er 35 Meter vor dem Tor ziemlich unnötig von Hummels gefoult wird. PSG führt aber kurz aus und Sekunden später ist Dortmund wieder am Ball.
Atletico Madrid Liverpool FC
53
22:11
Salah mit der Chance! Gomez flankt butterweich von hinten rechts und bringt das Leder diagonal vor den linken Pfosten. Salah steigt hoch und wuchtet den Ball mit dem Kopf links vorbei! Da war mehr drin...
Atletico Madrid Liverpool FC
51
22:09
Simeone will noch mehr sehen - und hören! Der energiegeladene Atleti-Coach pusht sein Team an der Seitenlinie nach vorn und nimmt dann auch noch gestenreich das Publikum mit in die Pflicht.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
52
22:09
Wenig später darf Erling Håland mit der Pille in den Strafraum ziehen, bleibt aber beim Versuch, einen Pariser aussteigen zu lassen, hängen. Wieder kein Torschuss, langsam wird es ärgerlich für den BVB.
Atletico Madrid Liverpool FC
49
22:08
Giftige Colchoneros! Marcos Llorente macht nach seiner Einwechslung direkt Druck und bringt die Kugel zweimal in einem Angriff nah vor das Tor. Am rechten Alu soll dann der Rückpass zu Vrsaljko folgen, der dann etwas zu hart gespielt danebengeht. Insgesamt beginnen die Hausherren erneut schwungvoll.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
50
22:07
Emre Can eröffnet aus der eigenen Hälfte mit einem starken Ball genau in den Lauf von Hakimi, der geht bis zur Grundlinie durch und will dann auf Håland zurücklegen, wird aber geblockt. Nach der folgenden kurz ausgeführten Ecke kombiniert der BVB sich sensationell bis an den Fünfer, findet aber einmal mehr keinen Abschluss.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
48
22:05
Dortmund legt gleich wieder den Vorwärtsgang ein und kommt ein weiteres Mal über links. Thorgan Hazard wird in die Box geschickt, verliert aber das Duell gegen seinen Landsmann Thomas Meunier.
Atletico Madrid Liverpool FC
46
22:05
In Madrid geht es nun in die zweiten 45 Minuten und beide Trainer haben je einmal gewechselt.
Atletico Madrid Liverpool FC
46
22:04
Einwechslung bei Liverpool FC: Divock Origi
Atletico Madrid Liverpool FC
46
22:04
Auswechslung bei Liverpool FC: Sadio Mané
Atletico Madrid Liverpool FC
46
22:04
Einwechslung bei Atlético Madrid: Marcos Llorente
Atletico Madrid Liverpool FC
46
22:03
Auswechslung bei Atlético Madrid: Thomas Lemar
Atletico Madrid Liverpool FC
46
22:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund Paris St. Germain
46
22:02
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
Atletico Madrid Liverpool FC
45
21:50
Halbzeitfazit:
Der FC Liverpool hat bei einem fokussierten Atlético Madrid Probleme und geht mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine. Die gastgebenden Colchoneros starteten mit viel Mut und krallten sich bereits in der 4. Minute das 1:0 durch Saúl. Die Reds wurden früh geschockt und benötigten dann einige Minuten, um in Madrid so langsam ins Spiel zu kommen. Ab Mitte der 1. Halbzeit übernahmen die Engländer dann die Spielkontrolle und liefen Atleti immer wieder mit viel Ballbesitz an. Die Madrilenen verteidigen ihren Strafraum jedoch fehlerfrei und nahmen den fast schon wütenden Angriffen mit einer hohen Einsatzbereitschaft jede Gefahr. Will der Titelverteidiger nicht mit einer Bürde ins Rückspiel gehen, muss die LFC-Offensive in den zweiten 45 Minuten mehr Durchschlagskraft entwickeln.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
45
21:49
Halbzeitfazit:
Pause im Signal-Iduna-Park! Borussia Dortmund und Paris Saint Germain gehen mit einem torlosen Remis in die Kabine. Auf beiden Seiten ist vom sonst so gefürchteten Offensivfußball nichts zu sehen. Taktische Vorgaben und die Angst vor einem Gegentor prägen bisher das Spiel. Vor allem Paris tut im ungewohnten 3-4-3 überhaupt nichts für das Spiel und hofft nur auf einem lichten Moment seiner Stars. Bisher wirken Neymar und Mbappé aber vor allem müde und wenig genial. Dortmund nutzt die angebotenen Räume teilweise gut und hat deutlich mehr vom Spiel, ist aber im Abschluss einfach zu harmlos. Zwei gute Kontersituationen haben die Hausherren nicht ordentlich ausgespielt, den besten Abschluss von Sancho parierte Navas sicher. Der BVB muss eigentlich einfach nur genauso konzentriert weiterspielen und im letzten Drittel zielstrebiger werden, dann ist hier heute einiges drin. Bis gleich!
Atletico Madrid Liverpool FC
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
Atletico Madrid Liverpool FC
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Borussia Dortmund Paris St. Germain
45
21:45
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund Paris St. Germain
44
21:45
Den fälligen Freistoß aus fast 50 Metern will Neymar direkt aufs Tor ziehen. Das misslingt allerdings komplett.
Atletico Madrid Liverpool FC
45
21:45
Gelbe Karte für Ángel Correa (Atlético Madrid)
Kurz vor dem Pausenpfiff übertreibt es Correa mit dem Körpereinsatz und schubst Robertson beim Vorwärtsgang plump zu Boden. Klare Gelbe, aber so zeigt Atleti heute Präsenz.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
44
21:44
Gelbe Karte für Axel Witsel (Borussia Dortmund)
Witsel unterbindet den Konter und sieht dafür die erste gelbe Karte der Partie.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
43
21:44
Hazard holt auf links gegen Marquinhos eine Ecke heraus, die Sancho mit rechts nach innen bringt. Da kommt aber nicht mal ein Dortmunder in die Nähe, stattdessen klärt und kontert PSG.
Atletico Madrid Liverpool FC
43
21:43
Diego Simeone hat es angesichts des LFC-Übergewichts auf Konter abgesehen. Correa rennt im Zentrum einen hohen Ball hinterher und schafft es fast vor van Dijk an die Pille. Bei diesen Umschaltmomenten muss die Klopp-Elf weiter aufpassen. Kommt Ateli durch, wird es schnell gefährlich.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
41
21:42
Axel Witsel versucht es mal aus der Distanz, haut das Spielgerät aus 28 Metern aber weit über den Kasten. Immerhin aber mal wieder ein echter Abschluss.
Atletico Madrid Liverpool FC
40
21:41
Gelbe Karte für Sadio Mané (Liverpool FC)
Gelb für Mané! Der Liverpooler geht ins Laufduell mit Vrsaljko und drückt dem Kroaten dann seinen Arm gegen Kopf. Dieser Armeinsatz muss einfach mit Gelb bestraft werden...
Borussia Dortmund Paris St. Germain
39
21:39
Dortmund macht das hier gegen schläfrige Pariser wirklich gut, müsste sich aber so langsam auch mal belohnen. PSG bietet sehr viele Räume an, den Hausherren fehlt aber im letzten Drittel noch die Kaltschnäugikzeit.
Atletico Madrid Liverpool FC
39
21:39
Der LFC schaltet kurz vor der Pause nochmal einen Gang hoch und hält das Spiel weiter dicht vor Altetio-Keeper Oblak. Bei einer Ecke von links steigt van Dijk in die Luft, wird dann aber vom flinken Morata neben sich überrascht.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
36
21:38
Dickes Ding! Paris verliert den Ball im Aufbau und lädt die Borussia ein. Emre Can macht Meter und legt dann links raus auf Sancho, der fein Richtung Håland flankt. Der 19-Jährige gewinnt auch das Kopfballduell, bekommt aber keinen Druck hinter den Ball und das Ding rauscht ins Toraus.
Atletico Madrid Liverpool FC
36
21:37
So könnte es gehen! Mané verschafft sich auf der linken Sechzehner-Seite Raum und spitzelt die Kugel dann mit Übersicht quer zu Salah weiter. Der Ägypter geht sofort auf den Volley aus elf Metern und trifft nur den Kopf von Felipe!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
35
21:36
Der Mann hat einfach einen unglaublichen Zug zum Tor! Sancho bedient 35 Meter vor dem Tor Håland und der Norweger nimmt sofort das Ziel ins Visier. Aus 16 Metern feuert Håland von links aufs linke Eck, Navas lenkt die Kugel um den Pfosten!
Atletico Madrid Liverpool FC
35
21:36
Die Reds haben den Ballbesitz mittlerweile mit über 70% und suchen weiter nach einer Lücke in der Atleti-Abwehr. Aktuell fehlt bei den Angriffen das nötige Tempo im Passspiel.
Atletico Madrid Liverpool FC
32
21:34
Kein Durchkommen! Altético will das 1:0 mit in die Pause nehmen und steht wieder extrem tief. Liverpool entscheidet sich daher für hohe Bälle und findet Salah mit einer Bogenlampe ans linke Alu. Der LFC-Goalgettet nimmt die Kugel sauber an, dann kommt jedoch Bewacher Felipe in die Quere.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
33
21:34
Bürki macht es dann fast mal spannend, indem er Hummels, der gerade das Duell gegen Mbappé gewonnen hat und den Ball abschirmt, einfach nicht entgegenkommt. Letztlich kann der Schweizer die Kugel aber doch noch aus der Gefahrenzone schlagen.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
30
21:31
Der Auftritt von Paris St. Germain ist bis dato eher enttäuschend. Die Stars von Thomas Tuchel haben kaum Zug im Offensivspiel und spielen ihren Stiefel eher müde runter. Wenn der BVB sich nicht mit Fehlern selbst in die Bedrängnis bringt, werden die Gäste kaum gefährlich.
Atletico Madrid Liverpool FC
30
21:31
Den Reds fällt in dieser Phase nicht sonderlich viel ein, daher müssen Fernschüsse herhalten. Erst traut sich Robertson das Traumtor zu und verballert aus 18 Metern allzu deutlich. Sekunden später bemüht auch Fabinho die zweite Reihe und scheitert ebenfalls klar.
Atletico Madrid Liverpool FC
28
21:29
Liverpool verschenkt das sichere 1:1! Atleti-Keeper Oblak unterläuft zunächst der Mega-Fauxpas: Der Schlussmann spielt die Kugel flach in den Lauf von Salah, der 20 Meter vor der Kiste damit frei durch ist. Obwohl der Ägypter freie Bahn hat, folgt trotzdem der Steilpass zu Roberto Firmino. Und der steht kurz vor dem Torwart wo? Klar: im Abseits...
Borussia Dortmund Paris St. Germain
27
21:28
Dortmund wird immer stärker! Wenn die erste Linie der Franzosen überspielt ist, tun sich wahnsinnige Räume auf und die nutzt einmal mehr Sancho für einen Lauf in die Tiefe. Håland bleibt weg und überlässt, Sancho schnibbelt aus 15 Metern aufs rechte Eck und zwingt Navas zu einer Flugeinlage.
Atletico Madrid Liverpool FC
25
21:26
Alisson verhindert das 2:0! Morata rennt den Reds auf der linken Sechzehner-Seite davon und tanzt am Alu dann auch noch Fabinho aus. Es folgt der harte Flachschuss, den Alisson perfekt mit dem Körper abblockt!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
24
21:25
Nochmal Schwarz-Gelb! Sancho initiiert gemeinsam mit Can aus der Zentrale und zieht dann über links in die Box. In der Mitte lauert Håland, PSG-Keeper Keylor Navas passt aber auf und fängt die flache Hereingabe des Engländers sicher ab.
Atletico Madrid Liverpool FC
23
21:24
Die Simeone-Elf nimmt bei der Zweikampf-Härte zu: Morata springt zum Ball, hat aber eigentlich nur das Ziel, Fabinho wegzuchecken. Der Schiri ermahnt den Madrilenen.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
22
21:23
Auch der BVB macht es jetzt mal schnell. Hakimi wird auf den rechten Flügel geschickt und legt dann mit viel Übersicht zurück an den Strafraum genau in den lauf von Emre Can. Der gerade fest verpflichtete Neuzugang der Borussia verweigert aber den Direktabschluss und wird dann noch von Verratti gestellt.
Atletico Madrid Liverpool FC
21
21:22
Robertson passt auf! Correa schlägt eine heiße Hereingabe von links und im LFC-Fünfer stehen gleich zwei Madrilenen gut positioniert. Robertson ist der letzte Liverpool-Verteidiger und rettet kurz vor Morata mit einem Befreiungsschlag!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20
21:22
Wenn die Borussia den Ball dann vorne mal verliert, geht es auch gleich schnell bei den Gästen. Neymar führt den Ball und lässt zwei Dortmunder stehen, legt sich dann aber den Ball zu weit vor und der Angriff ist dahin.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
18
21:20
Die Favre-Elf macht bisher einen sehr selbstbewussten Eindruck und hat mehr vom Spiel. Paris scheint sich im 3-4-3 doch noch nicht so richtig wohlzufühlen und lässt dem deutschen Vizemeister viele Freiräume. Daraus könnten Sancho und Co. eigentlich noch mehr machen, doch auch beim BVB ist bisher Sicherheit Trumpf.
Atletico Madrid Liverpool FC
19
21:19
Der Druck nimmt etwas zu! Der FC Liverpool will den Ausgleich nun erzwingen und nistet sich so langsam im Sechzehner der Hausherren ein. Der letzte Pass hinter die Kette gelingt den Engländern aber noch nicht.
Atletico Madrid Liverpool FC
17
21:17
Liverpool schafft es mittlerweile etwas tiefer in die Atleti-Hälfte und spielt dort vor der Gefahrenzone Handball. Die Hausherren sind weiter total fokussiert und überzeugen auch in der Abwehr.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
15
21:16
Aus der ersten PSG-Ecke entsteht die erste gute Möglichkeit für den BVB! Sancho treibt den Ball energisch vorwärts und hat dann vorne bei Überzahl einige Optionen, will es aber selbst machen. Sein Schuss aus 18 Metern kullert aber links am kasten vorbei. Da war mehr drin!
Atletico Madrid Liverpool FC
14
21:15
Wieder zu hoch! Alexander-Arnold arbeitet erneut auf der seiten Seite und setzt nach einem Doppelpass mit Henderson zur nächsten Hereingabe an. Auch dieser Versuch entgleitet dem Engländer komplett.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
13
21:13
Dortmund darf bei Ballbesitz relativ lange frei kombinieren und wird erst tief in der Pariser Hälfte ernsthaft attackiert. Raphaël Guerreiro nutzt diesen Raum mal für einen Vorstoß und zieht aus 30 Metern mit links ab, trifft den Ball aber nicht richtig.
Atletico Madrid Liverpool FC
11
21:12
Der Liverpool FC übernimmt in Madrid den Ballbesitz und arbeitet sich so langsam ins Spiel. Alexander-Arnold will vom rechten Flügel die erste LFC-Flanke schlagen, drischt seinen Versuch meterweit über das Tor.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
11
21:11
Der Brasilianer macht es auch gleich selbst und zieht den Ball aus leicht rechter Position mit rechts um die Mauer aufs kurze Eck. da fehlt dann aber letztlich doch ein guter Meter.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
10
21:10
Wieder treibt Neymar den Ball vorwärts und wird dann 30 Meter vor der Kiste von Raphaël Guerreiro gelegt. Erste gute Freistoßsituation für die Gäste!
Borussia Dortmund Paris St. Germain
8
21:09
Neymar zeigt sich erstmals und lässt im Mittelfeld gleich mal zwei Borussen aussteigen. Sein Steilpass Richtung Mbappé ist dann aber zu ungenau und der aufmerksame Achraf Hakimi kann klären.
Atletico Madrid Liverpool FC
8
21:08
Atlético ist on fire! Die Madrilenen geben in der Anfangsphase richtig Gas und laufen die Reds extrem früh an. Die Klopp-Elf muss sich erstmal fangen und lässt den Ball erstmal ruhig in der eigenen Reihe laufen.
Atletico Madrid Liverpool FC
6
21:07
Der VAR prüft das Tor nochmal, greift dann aber nicht ein: Weder Abseits, noch ein Foul ist zu erkennen. Wie reagieren die Reds auf die kalte Dusche?
Borussia Dortmund Paris St. Germain
6
21:06
Paris lässt es in dieser Anfangsphase ganz gemütlich angehen, schiebt die Kugel seelenruhig durch die eigenen Reihen und erntet dafür Pfiffe vom Dortmunder Publikum.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
5
21:04
Die Hausherren beginnen durchaus selbstbewusst. Hakimi zieht einen ersten Flankenlauf an, wird aber gebremst und bekommt auch nicht die gewünschte Ecke. Hinten bleibt Zagadou nach Ballgewinn cool und leitet trotz Bedrängnis einen sauberen Aufbau ein.
Atletico Madrid Liverpool FC
4
21:04
Tooor für Atlético Madrid, 1:0 durch Saúl
Atlético überrascht: Frühe Führung für die Simeonoe-Elf! Die nachfolgende Ecke landet Mittig im Fünfer, wo dann Fabinho den Ball unglücklich heiß macht und vor das rechte Alu weiterleitet. Saúl schaltet am schnellsten und verwandelt aus kurzer Distanz eiskalt!
Atletico Madrid Liverpool FC
3
21:04
Ángel Correa schnappt sich die Kugel im Rückraum und läuft dann mit großen Schritten in Richtung Sechzehner und lässt das Stadion mit seinem Solo erstmals laut werden. Nach einem Kopfball von Lodi gibt es die erste Ecke für Atleti.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
3
21:04
Die Borussia sortiert sich gleich wieder ins zuletzt erfolgreiche 3-4-3. Gleiches gilt heute auch für die Gäste, denn Thomas Tuchel hat das System am Gegner ausgerichtet und mit Marquinhos einen Defensiven rein beordert, der sowohl auf der Sechs als auch in der kette zuhause ist.
Atletico Madrid Liverpool FC
1
21:01
Das Achtelfinal-Hinspiel ist auf dem Weg. Die Madrilenen tragen ihr rot-weißes Trikot, Liverpool läuft in dunklen Jerseys auf.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
1
21:01
Der Ball rollt! Dortmund kickt natürlich im klassischen Schwaz-Gelb, PSG tritt ganz in weiß an.
Atletico Madrid Liverpool FC
1
21:00
Spielbeginn
Borussia Dortmund Paris St. Germain
1
21:00
Spielbeginn
Atletico Madrid Liverpool FC
20:59
Schiedsrichter in Madrid ist heute der Pole Szymon Marciniak. Bei der Seitenwahl erhält Liverpool den Anstoß zugesprochen.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20:59
Es ist angerichtet! Die Champions-League-Hymne ist soeben verklungen und die beiden Kapitäne Łukasz Piszczek und Thiago Silva stehen zur Platzwahl bereit. Die Hütte ist natürlich voll und die Stimmung schon jetzt ganz gut. Die BVB-Stars versammeln sich nochmal kurz zum Mannschaftsfoto und dann kann es gleich endlich losgehen!
Atletico Madrid Liverpool FC
20:58
Auf diesen Moment haben wir alle gewartet: Die Champions-League-Hymne läuft! Gänsehaut pur. Erst recht in diesem Hexenkessel.
Atletico Madrid Liverpool FC
20:56
In ein paar Minuten geht's los! Die Atleti-Fans singen sich schon mal warm und präsentieren dazu eine riesige Choreo um den gesamten Oberrang. Die Madrilenen wollen heute unbedingt zum 12. Mann werden....
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20:55
Geleitet wird die Partie von einem spanischen Gespann aus Schiedsrichter Antonio Mateu Lahoz und seinen Assistenten Pau Cebrián Devís und Roberto del Palomar. Über den Videobeweis herrschen Alejandro Hernández und sein Assistent Ricardo de Burgos.
Atletico Madrid Liverpool FC
20:54
"Jeder weiß, wie ehrgeizig wir sind. Wir wollen ins Finale nach Istanbul", sagte Jürgen Klopp auf der Pressekonferenz selbstbewusst. Unterschätzen will Klopp die Colchoneros aber keineswegs: "Wenn es ein Team gibt, bei dem du dein absolutes Bestes geben musst, dann bei Altético", warnte der Deutsche.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20:48
Werfen wir noch einen Blick auf die Aufstellungen. Beim BVB sieht Lucien Favre nach dem 4:0 gegen Frankfurt keinen Anlass, sein Team zu verändern und schickt die gleiche Startelf ins Rennen. Bei Paris kehren die zuletzt geschonten Neymar und Mbappé zurück und beginnen gemeinsam mit di Maria in der Spitze. Cavani und Icardi bleibt nur die Bank. Die beiden Deutschen im PSG-Kader Draxler und Kehrer sind ebenfalls nur Ersatz.
Atletico Madrid Liverpool FC
20:45
Auch in diesem Jahr greifen die Reds wieder nach Silberware: Liverpool hat die Premier League mit 25 Punkten Vorsprung auf City eigentlich schon in der Tasche und auch in der Königsklasse ist der LFC wieder der Topfavorit auf den Titel. Wettbewerbsübergreifend verbuchten die Reds gerade einmal drei Niederlagen. Eine davon im Elfmeterschießen im Community Shield gegen City und dazu das Ausscheiden mit einer B-Elf im League Cup gegen Aston Villa.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20:44
Für Tuchel ist die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte natürlich etwas Besonderes. "Es wird ein ganz spezielles Spiel, auf das wir vor allem mental vorbereitet sein müssen", mahnte der deutsche PSG-Coach. "Wir haben die Möglichkeiten, unsere Qualitäten auszuspielen", forderte der 46-Jährige und nahm vor allem einen seiner Stars in die Pflicht. "Neymar kann Spiele verändern und entscheiden. Er fördert auch das Selbstbewusstsein und die Kreativität seiner Mitspieler", so Tuchel
Atletico Madrid Liverpool FC
20:37
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp kehrt heute Abend an den Ort seines größten Erfolgs zurück: Im Juni 2019, vor rund 260 Tagen, besiegte der FC Liverpool im Wanda Metropolitano Tottenham Hotspur im Endspiel der Königsklasse mit 2:0. Klopp wurde erstmals Champions-League-Sieger und verhalf Liverpool zum ersten CL-Titel nach 2005.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20:33
Während die Generalprobe der Borussia mit dem 4:0 gegen Frankfurt bestens verlief, hat PSG jüngst überraschend gepatzt. Nach zuvor neun Pflichtspielsiegen in Serie kam die Milliardentruppe aus Paris beim Tabellenvorletzten der Ligue 1 SC Amiens nicht über ein 4:4 hinaus. Dabei hat Thomas Tuchel allerdings auch einige seiner Stars wie Neymar oder Kylian Mbappé geschont. Den Titel in der heimischen Liga haben die Hauptstädter bei zehn Punkten Vorsprung auf Marseille so gut wie sicher, der Fokus liegt voll und ganz auf der Königsklasse, in der endlich der ganz große Wurf gelingen soll.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20:27
Im heutigen K.O.-Hinspiel soll das Augenmerk vor allem auf der Defensive liegen. "Wir müssen eine sehr, sehr gute Leistung bringen. Der Schlüssel zum Erfolg ist sehr oft, wie wir verteidigen. Balleroberung bringt Ballbesitz und viel mehr Ruhe", so Favre, der die Stärken des Gegners bereits ausgemacht hat. "Da ist insgesamt enormes Offensivpotenzial. Eine Mannschaft, die einige Dinge sehr gut beherrscht. Wenn man den Ball verliert, schaltet sie sehr schnell um", sagte der BVB-Coach, stellte aber auch klar, dass man sich nicht nur nach PSG richten will: "Was am Ende zählt, sind wir selbst."
Atletico Madrid Liverpool FC
20:25
Wollen die Madrilenen gegen den Titelverteidiger aus Liverpool bestehen, benötigen die Kicker von Diego Simeone einen regelrechten Sahnetag. In der Abwehr ist Altético nach dem großen Umbau insbesondere bei Standards sehr anfällig. Offensiv ruhen die Hoffnungen heute auf Alvaro Morata. Neuzugang João Félix ist im Formloch und fehlt heute zudem aufgrund einer Muskelverletzung.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20:16
Ist die Borussia nun gut gerüstet für das bis dato größte Spiel des Jahres? Die Kritik an Lucien Favre und seiner Mannschaft war nach den Pleiten in Bremen (Pokal) und Leverkusen (Liga) mal wieder lauter geworden, nach dem überzeugenden 4:0 gegen Frankfurt am Freitag aber auch direkt wieder verstummt. Sicher ist, dass die Defensive nach wie vor das große Problem des BVB ist. Sicher ist aber auch, dass die Schwarz-Gelben zuhause in der gesamten Saison noch nicht verloren und allein in den letzten drei Heimspielen satte 14 Tore erzielt haben.
Atletico Madrid Liverpool FC
20:15
"Das Stadion wird kochen. Wir haben einen sehr schweren Gegner, aber unsere Fans werden uns helfen", sagte Atleti-Trainer Diego Simeone auf der Pressekonferenz. Die Formkurve der Colchoneros zeigt vor dem CL-Kracher gegen den LFC leicht nach oben: Atlético gewann vor zwei Wochen mit 1:0 gegen Granada und legte damit eine fünf Spiele lange Serie ohne Sieg ab. Am vergangenen Spieltag holte die Simeone-Elf dann ein 2:2 im Mestalla von Valencia.
Atletico Madrid Liverpool FC
20:05
Für Atlético Madrid könnte die Königklasse in diesem Jahr so etwas wie eine Wohlfühloase werden. Die Colchoneros belegen nach dem großen Kaderumbau im Sommer nur Rang vier in der Liga und haben über zehn Punkte Rückstand auf Real und Barça. In der Königsklasse träumen die Madrilenen indes von magischen Nächten im Wanda Metropolitano und einer Überraschung gegen Liverpool.
Borussia Dortmund Paris St. Germain
20:05
Hallo und herzlich willkommen zur UEFA Champions League am Dienstagabend! Das Achtelfinale der Königsklasse steht bevor und wird heute gleich mit einem Kracher eröffnet. Borussia Dortmund trifft auf das Star-Ensemble von Paris Saint Germain mit Ex-Coach Thomas Tuchel! Um 21 Uhr ist Anstoß im Signal-Iduna-Park
Atletico Madrid Liverpool FC
20:01
Guten Abend und herzlich willkommen zur Champions League! In der Königsklasse steigt heute um 21 Uhr das Achtelfinal-Hinspiel zwischen Atlético Madrid und Titelverteidiger FC Liverpool. Startet die Klopp-Elf mit einem Sieg in die K.o-Runde?
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.