Sie sind hier:

Bärlauchsuppe mit Rauchforellenklößchen

Bärlauch ist die Hauptzutat für Armins leckere Vorspeise. Perfekt für Pescetarier - denn die Klößchen enthalten kein Fleisch, sondern geräucherte Forellenfilets.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 19.03.2020

Zutaten (für vier Portionen)

Für die Suppe:
1 kleiner Bund Bärlauch
60 ml Sahne
1 gekochte Kartoffel
60 g Schalottenwürfel
1 EL Mehl
3 EL Öl
500 ml Gemüsebrühe
3 EL Sauerrahm
Salz, Pfeffer

Für die Klößchen:
2 geräucherte Forellenfilets
150 g Kartoffelkloßmasse
2 Msp. frische Dillspitzen
Salz, Pfeffer

Zubereitung (circa 30 Minuten)

Gewaschenen Bärlauch grob zerkleinern, ebenso die Kartoffel, beides mit der Sahne vermengen und mit dem Pürierstab pürieren. Schalotten in Öl glasig dünsten, Mehl zugeben, kurz angehen lassen und mit der Brühe aufgießen, kurz köcheln lassen, das Bärlauch-Kartoffelpüree zugeben, gut verrühren und leicht sämig einköcheln.

Forellenfilets in kleine Würfel schneiden und mit der Kartoffelkloßmasse und dem Dill vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in wallendes Salzwasser oder besser Brühe geben. Dort vier bis fünf Minuten ziehen lassen, bis die Klößchen gar sind.

Dann die Suppe mit dem Sauerrahm verfeinern und mit Salz und Pfeffer abschmecken, Klößchen zur Suppe geben und Suppe sofort servieren.

Dieses Gericht ist lacto-pescetarisch.

Tipps zum nachhaltigen Fischkauf finden Sie auf den Seiten des WWF und bei Greenpeace.

Verbraucher | Volle Kanne - Hähnchenbrüste mit Bärlauch-Ricottafüllung

Ein zarter Parmaschinkenmantel umhüllt das Fleisch.

Videolänge:
5 min

Weitere Fischrezepte

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.