Sie sind hier:

Spülmittel selbst gemacht

Teller im Spülwasser

Für jeden Zweck gibt es ein anderes Putzmittel, und damit oftmals eine ganze Plastikflasche voller Chemie, die ins Abwasser gelangt. Dabei können die gängigsten Reiniger selbst hergestellt werden. Charlotte Schüler zeigt, wie man Spülmittel selbst macht.

Datum:
19.09.2019
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Zutaten

3 Bio-Zitronen (möglichst Ernte aus Europa)
100 ml Bio-Apfelessig
200 g Speisesalz (zum Beispiel grobes Meersalz)
400 ml Wasser

Außerdem
Pürierstab oder Mixer
Kochtopf
Küchensieb und Schüssel
Gläser oder Flaschen (alternativ Seifenspender, wenn vorhanden) zum Abfüllen
Trichter

Anleitung

Bio-Zitronen in kleine Stücke schneiden und anschließend pürieren oder mit einem Mixer zu einem groben Brei zerkleinern. Die zerkleinerten Bio-Zitronen und alle weiteren Zutaten (Bio-Apfelessig, Speisesalz und Wasser) in einen Kochtopf geben. Den Brei etwa 10 bis 15 Minuten zugedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen. Spülmittel durch ein Küchensieb passieren. Die aufgefangene und abgekühlte Flüssigkeit in Gläser oder Flaschen füllen.

Tipp

Plastikfreie Putzbürsten gibt es aus Holz und Naturfasern. Bei einigen muss man nicht die ganze Bürste austauschen, sondern kann einfach nur den Bürstenkopf auswechseln - das verursacht weniger Müll.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.