Schöne Gehölze für den Garten

Empfehlungen von Pflanzenexperte Elmar Mai

Verbraucher | Volle Kanne - Schöne Gehölze für den Garten

Sie sind im Herbst und Winter zwar meist kahl und trist, doch durch ihre schöne Rinde bekommen Gehölze einen interessanten Charakter. Welcher Baum oder Strauch sich für welchen Garten eignet, erklärt Experte Elmar Mai.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 07.02.2018, 09:05

Schön gefärbt: Birke und Ahorn

Sand- oder Weißbirken haben eine weiße Rinde. Sie reflektiert das Sonnenlicht und schützt vor Kälte – würde sich die sonnenzugewandte Seite erwärmen, während die Schattenseite kalt bleibt, könnte es zu Spannungsrissen kommen. Vorsicht bei der Standortwahl: Birken können sehr groß werden. Die Ermanns- oder Goldbirke hat eine rosa- bis cremeweißfarbene Rinde, kommt in Deutschland aber nur sehr selten vor. Sie eignet sich für Einzelstellung im Garten.

Der Gelbholz-Hartriegel hat eine leuchtend-grüngelbe Rinde. „Der Stamm übernimmt die Funktion der Blätter für die Photosynthese. Diese Pflanze bildet strauchige Dickichte und eignet sich als preiswerter Sichtschutz und dient Vögeln im Sommer zum Nisten“, erläutert Mai. Der rote Hartriegel oder Ahorn verfügt über eine rote Rinde – eine besonders auffällige Baumart, die auch mit Schnee bedeckt toll ausschaut.

Auffällige Rindenstruktur

Zimt-Ahorn
Zimt-Ahorn Quelle: imago/bodensee.de

Rostbart-Ahorn hat weiße Längsstreifen in der Rinde – diese markieren unterschiedliche Wachstumszonen: je älter der Baum, desto herrlicher die Rinde. Der Zimt-Ahorn hat eine zimtbraune Rinde mit Längsstreifen. Dieser Baum macht seinem Namen alle Ehre und sieht wirklich wie eine Riesenzimtstange aus.

Das Pfaffenhütchen verfügt über korkige Leisten, die der besseren Wasseraufnahme in trockenen Gebieten dienen. Elmar Mai empfiehlt, den Strauch als Solitär in den Garten zu pflanzen und preist die herrliche Herbstlaubfärbung des Pfaffenhütchens an. Auch verschiedene Nadelhölzer wie die Drachenweide bilden schöne Rinden und sind gleichzeitig das ganze Jahr über grün.

Kauftipps

Gehölze kann man gut noch im Winter kaufen, da der gewünschte Aspekt am besten ohne Laub sichtbar ist und viele Gehölze ihre Rinde erst im Winter richtig ausfärben. „Kaufen Sie immer kräftige Pflanzen – wenn es sich um Sträucher handelt, mit vielen Trieben von unten“, rät Mai. Vor allem sollte man im Vorfeld überlegen: Wofür brauche ich die Pflanze? Soll sie einzeln im Garten stehen oder in Gemeinschaft mit anderen Gehölzen? Wie groß darf sie werden?

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.