Sie sind hier:

Karpfenknödel

Karpfenknödel

Armin Roßmeier peppt Knödel mit Karpfenfilets auf und gibt noch Gemüse dazu.

14.12.2018
14.12.2018
Video leider nicht mehr verfügbar

Zutaten (für vier Personen)

350 g Karpfenfilets, ohne Haut
1 EL Olivenöl
2 altbackene Brötchen, gewürfelt
2 Eier
100 ml Milch
80 g Zwiebelwürfel
60 g Speckwürfel
je 1 EL gehackte Petersilie, Schnittlauchröllchen und Dill

Für die Krensauce:
80 g Zwiebelwürfel
1 EL Olivenöl
2 EL frisch geriebener Meerrettich
1/2 EL brauner Zucker
1 EL Mehl
100 ml Milch
150 ml Gemüsebrühe
2 EL Schmand oder Sauerrahm
1/2 TL Kurkuma

je 100 g feine Streifen von Karotten, Lauch, Sellerie
1 EL Olivenöl
1 EL Schnittlauchröllchen
Salz, Pfeffer
1 Schale rote Kresse

Zubereitung (circa 40 Minuten)

Karpfenfilet in kleine Würfel schneiden, in heißem Olivenöl kurz angehen lassen, zur Seite stellen. Altbackene Semmeln würfeln, Eier zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, gut vermischen. Erwärmte Milch, angeschwitzte Zwiebelwürfel, ausgelassene Speckwürfel, gehackte Petersilie, Schnittlauchröllchen, gehackten Dill und gebrateneKarpfenwürfel hinzugeben, alles gut vermengen. Von der Masse kleine Knödel formen, in leicht sprudelndes Salzwasser legen, circa 12 bis 15 Minuten ziehen lassen.

Für die Krensauce Zwiebelwürfel in heißem Olivenöl glasig angehen lassen. Frisch geriebenen Meerrettich mit einrühren, mit braunem Zucker leicht karamellisieren lassen, mit Mehl bestäuben, einrühren, mit kalter Milch angießen, mit Gemüsebrühe auffüllen, glatt rühren, aufkochen, köcheln lassen. Mit Schmand oder Sauerrahm verfeinern, etwas Kurkuma mit unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Gemüsestreifen in heißem Olivenöl anbraten, Schnittlauchröllchen hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen, als Bett in tiefem Teller anrichten, Knödel daraufsetzen, mit Krensauce überziehen, mit abgeschnittener Kresse bestreuen.  

Tipps zum nachhaltigen Fischkauf finden Sie auf den Seiten des WWF und bei Greenpeace.

Weitere Fisch-Rezepte

Bouillabaise

Verbraucher | Volle Kanne -
Bouillabaisse
 

Französische Fischsuppe à la Kotaska

Videolänge:
5 min
Hokkaidorösti mit gebeizter Lachsforelle und Dill-Honigschmand

Verbraucher | Volle Kanne -
Hokkaidorösti
 

mit gebeizter Lachsforelle und Dill-Honigschmand

Videolänge:
4 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.