Kräutersalze selbst herstellen

Rezepte von Jeanette Marquis

Verbraucher | Volle Kanne - Kräutersalze selbst herstellen

Olivensalz, Schoko-Chili-Salz, Vanillesalz, Rotweinsalz: Jeanette Marquis hat einige köstliche Rezepte zusammengestellt und lädt zum Experimentieren ein.

Beitragslänge:
7 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 12.01.2018, 09:05

Zum Zubereiten der Kräutersalze benötigen Sie nur wenige Küchenhelfer. Am wichtigsten: ein Mörser samt Stößel, eine feine Zitrusreibe und ein Wiegemesser. Für die Lagerung eignen sich Schraub- oder Einmachgläser.

Selbst gemachte Kräutersalze können noch etwas Restfeuchteenthalten, wenn die Kräuter nicht ganz trocken waren. Feuchtes Salz lässt sich nur schlecht streuen. Abhilfe schaffen einige trockene Reiskörner, die Sie als sogenannte Rieselhilfe mit in den Streuer geben können.

Olivensalz

Zutaten
grobes Salz
1 Handvoll schwarze Oliven, ohne Stein
2 Zweige Rosmarin, getrocknet
4 Pfefferkörner, schwarz

Zubereitung
Oliven, Rosmarinnadeln und Pfefferkörner mit dem Stabmixer zu einer sehr feinen Paste verarbeiten. Paste und Salz im Volumen-Verhältnis 1 (Paste) zu 5 (Salz) mischen und auf einem Backblech verteilen. Bei der Zusammensetzung gerne – je nach Geschmack – experimentieren. Salz trocknen, nach dem Trocknen im Mörser etwas zermahlen.

Tipps: Man kann statt der getrockneten Rosmarinzweige auch frische Zweige verwenden. Das Kräutersalz passt wunderbar zu Fisch und Gemüse – oder einfach auf geröstetes Brot mit etwas Olivenöl. In ein dekoratives Glas gefüllt, hat man ein schönes Geschenk, das auch optisch etwas hermacht.



Schoko-Chili-Salz

Zutaten
250 g grobkörniges Salz
1 Chilischote, frisch oder getrocknet
1 Kardamomkapsel
2 Esslöffel Kakaopulver oder eine Handvoll Kakaobohnen

Zubereitung
Die Chilischote kleinschneiden und mit Kardamom im Mörser zerreiben. Salz und Kakaopulver hinzugeben und alles gut vermischen. Bei Verwendung einer frischen Chilischote das Salz vor dem Abfüllen trocknen lassen.

Das Schoko-Chili-Salz passt ausgezeichnet zu Chili con Carne oder Obst.

Vanillesalz

Zutaten
50 Gramm grobes Meersalz (Alternativen: Fleur de Sel oder hochwertiges Steinsalz)
ein bis zwei Stangen echte Bourbonvanille.

Zubereitung
Schneiden Sie zunächst die Vanillestangen der Länge nach auf und kratzen Sie das Mark heraus. Dann zerkleinern Sie die leeren Schoten in grobe Stückchen. Beides vermischen Sie in einem luftdicht verschließbaren Glas mit dem Salz und lassen das Ganze dunkel und kühl für etwa zwei bis drei Wochen ziehen.

Vanillesalz ist ein natürlicher Geschmacksverstärker und rundet Saucen, Fleisch und Gemüse ab.

Rotweinsalz

Zutaten
100g naturbelassenes Salz
circa 50 ml Rotweinreduktion oder dunkler Rotwein

Zubereitung
Das Salz in eine Schale geben und mit so viel Rotwein oder Rotweinreduktion beträufeln, dass sich das Salz zwar vollsaugt, aber nicht auflöst. Auf einem Blech ausbreiten und an der Luft trocknen lassen.

Rotweinreduktion herstellen: Für die Reduktion circa 1/4 Liter Rotwein mit Gewürzen nach Wahl (Vanille, Kardamom, Zitrusschalen) auf 50 Milliliter einkochen lassen. Abkühlen lassen. Die Rotweinreduktion gibt dem Salz eine sattere Farbe, der Alkohol verdunstet früher oder später.


Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.