Rohkost von Frühlingsgemüse

Dazu Lachsforellentatar mit Sprossen

Verbraucher | Volle Kanne - Rohkost von Frühlingsgemüse

Beitragslänge:
10 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.03.2018, 09:05

Zutaten (für vier Personen)

2 kleine Kohlrabi
4 kleine Bund Radieschen
1 kleiner Rettich
1 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten

Marinade:
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
4 EL Apfelsaft
Salz, Pfeffer
1 EL gehackte Blattpetersilie

Tatar:
300 g Lachsforellenfilet (natur, gebeizt oder geräuchert)
1 Essiggurke, fein gewürfelt
4 Sardellenfilets, fein gehackt
1 EL Kapern, gehackt
1 EL Schalotten, fein geschnitten
1 EL Schmand
1 EL Zitronensaft
1 EL Sauerrahm
2 Dillzweige
1 EL Forellenkaviar
Salz, Pfeffer
Sprossen oder Kresse zum Ausgarnieren

Zubereitung (etwa 40 Minuten)

Kohlrabi und Rettich schälen, in Stäbchen (Streichholzform) schneiden, Radieschen in feine Scheibchen zerteilen. Kohlrabi, Rettich, Radieschen und Frühlingszwiebelröllchen vermengen.

Alle Zutaten der Marinade gut miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit der Petersilie verfeinern. Marinade über das Gemüse geben, kurz vermengen, kalt stellen.

Lachsforellenfilet in kleine Würfel schneiden, alle weiteren Zutaten hinzufügen, alles gut vermengen und mit Salz und Pfeffer, auf Wunsch eventuell etwas Sahnemeerrettich oder scharfen Senf dazu geben, erneut abschmecken.

Rohkost auf Tellern verteilen, Tatar in Form von Nocken darauf setzen und mit Kaviar, Dill und Sprossen oder Kresse dezent ausgarnieren.

Dieses Gericht ist pescetarisch.

Tipps zum Fischkauf finden Sie auf den Seiten des WWF und bei Greenpeace.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet