Seebarsch mit Tomaten-Parmesanhaube

Abgerundet mit Kapern und Pinienkernen.

Verbraucher | Volle Kanne - Seebarsch mit Tomaten-Parmesanhaube

Den Barsch gibt es sowohl als Süßwasser- als auch als Salzwasserfisch, der hier zum Einsatz kommt. Das Fleisch ist fest, weiß und besonders schmackhaft. Kinder lieben Barsch, da er so gut wie keine Gräten hat.

Beitragslänge:
6 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 16.11.2018, 09:05

Zutaten (für vier Personen)

560 g Seebarsch
1 ½ EL Zitronensaft
2 Tomatenwürfel
1 Frühlingszwiebel
1 ½ EL gehackte Kapern
1 ½ EL Tomatenmark
1 EL Schnittlauchröllchen
1 EL Dillspitzen
2 ½ EL geriebener Parmesan
320 g Zucchiniwürfel
80 g Zwiebelwürfel
1 EL Olivenöl
2 EL geröstete Pinienkerne
2 Thymianzweige
Salz, Pfeffer

Zubereitung (circa 35 Minuten) 

Fischfilet mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Frühlingszwiebelröllchen  mit Tomatenwürfeln, gehackten Kapern, Tomatenmark, Schnittlauchröllchen und Dillspitzen gut vermengen. Masse auf Fischfilet anhäufeln, etwas andrücken, mit geriebenem Parmesan bestreuen. In ein Pfännchen setzen, mit etwas Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Celsius auf den Punkt garen.

Zwiebeln in heißem Olivenöl glasig angehen lassen, Zucchiniwürfel zugeben, mit angehen lassen. Pinienkerne und gerebelten Thymian unterheben, mit Salz und Pfeffer würzen.
Auf einem Teller anhäufeln, Fisch daneben mit anrichten. Mit Thymian garnieren.

Tipps zum nachhaltigen Fischkauf finden Sie auf den Seiten des WWF und bei Greenpeace.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.