Silvesterfeuerwerk mit Kindern

Das sollten Sie beachten!

Verbraucher | Volle Kanne - Silvesterfeuerwerk mit Kindern

Der Umgang mit Böllern an Silvester birgt immer eine Gefahr. Besonders wenn man das Feuwerk mit Kindern zündet. Daher sollten Sie ein paar Regeln beachten, damit alle unverletzt ins neue Jahr kommen.

Beitragslänge:
5 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 29.12.2016, 10:27

An Silvester werden wieder viele Millionen Raketen in den Himmel geschossen, um das neue Jahr zu begrüßen. Doch es ist Vorsicht geboten, denn Feuerwerkskörper können gefährlich sein, wenn man die Gebrauchsanweisungen nicht befolgt. Dies ist umso wichtiger, wenn man das Feuerwerk mit Kindern zündet. Denn sie können die Gefahr, die von Feuerwerkskörpern ausgeht, noch nicht richtig einschätzen.

Damit es zu keinen Unfällen und keinen Verletzungen kommt, sollten folgende Punkte beachtet werden: Zunächst sollten Kinder über die Gefahr informiert werden, die von Feuerwerkskörpern ausgehen. Hierzu zählen Verbrennungen an den Händen und im Gesicht. Außerdem kann ein Feuerwerkskörper auch die Augen verletzen, was im schlimmsten Fall zur Erblindung führen kann. Zudem kann durch Feuerwerkskörper, die nahe am Ohr explodieren, ein Knall- oder Explosionstrauma ausgelöst werden.

Wichtig ist außerdem, dass Eltern mit ihren Kindern gemeinsam die Gebrauchsanweisungen rechtzeitig vor dem Feuerwerk in aller Ruhe lesen. Außerdem sollten Kinder beim Zünden von Knallern und während des Feuerwerks immer nahe bei ihren Eltern bleiben.

Elf einfache Regeln

Folgende Tipps sollten Eltern beim Feuerwerk mit ihren Kindern unbedingt beachten:

1. Eltern sollten gemeinsam mit ihren Kindern Feuerwerkskörper einkaufen gehen und hierbei schon wichtige Hinweise für die Handhabung geben. So wird bereits der Einkauf zum spannenden und lehrreichen Erlebnis. Zum Einkauf gehört in jedem Fall ein Tischfeuerwerk für Kinder. Dies kann gefahrlos innen verwendet werden und ist ein Riesenspaß für Kinder.

2. In Deutschland dürfen nur deutsche, geprüfte Feuerwerkskörper verwendet werden. Diese sind an der Aufschrift „BAM-P1“ oder „BAM-P2“ zu erkennen. Die Verwendung von Feuerwerkskörpern, die nicht diese Aufschrift tragen, ist verboten.

3. Feuerwerkskörper sollten prinzipiell so gelagert werden, dass sie für Kinder nicht erreichbar sind.

4. Kinder unter 18 Jahren dürfen Feuerwerkskörper nicht allein verwenden. Sie dürfen diese nur gemeinsam mit ihren Eltern anzünden.

5. Bei der Kleidung sollte darauf geachtet werden, dass diese nicht leicht entflammbar ist.

Böller explodieren bei Anbruch der Dunkelheit.
Nach dem Entzünden der Böller gilt: Abstand halten! Quelle: dpa

6. Knallkörper müssen nach dem Zünden schnell weggeworfen werden. Achten Sie zudem darauf, dass diese nicht in die Richtung von Menschen geworfen werden. Alternativ können Knallkörper zum Anzünden auf den Boden gestellt werden. Hier gilt, sich nach dem Anzünden zügig zu entfernen.

7. Knallkörper, die nicht explodiert sind, soll man nicht wieder in die Hand nehmen, sondern liegen lassen oder mit Wasser übergießen. Es droht die Gefahr, dass diese als sogenannte Spätzünder doch noch explodieren.

8. Raketen sollten idealerweise aus Flaschen gestartet werden. Hierzu sollten Flaschen am besten in eine Flaschenkiste gestellt werden, da allein stehende Flaschen umkippen können.

9. Eine sogenannte Cake-Box, mit der eine ganze Batterie von Raketen abgeschossen werden kann, muss unbedingt standsicher aufgestellt werden. Auch hier gilt nach dem Zünden, sich unbedingt zu entfernen.

10. Kinder lieben Wunderkerzen, da sie diese selbst halten dürfen. Auch hier ist Vorsicht geboten, da Funken sprühen. Deswegen sollten Wunderkerzen am besten mit ausgestrecktem Arm gehalten werden.

11. Erwachsene sollten in keinem Fall alkoholisiert sein, damit sie sich beim Feuerwerk voll konzentrieren können.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet