Sie sind hier:

Der Corona-Schock

Deutschland hofft und handelt

Das Coronavirus hält Deutschland weiter in Atem. Viele Menschen sehen sich in ihrer Existenz bedroht und suchen nach Lösungen. Aus der Wissenschaft kommt neue Hoffnung.

Videolänge:
28 min
Datum:
06.04.2020
:
UT - DGS
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 05.04.2025

Hintergründe zum Coronavirus

Illustration Impfung

WISO - Wie erreicht man Impfskeptiker? 

Wie kann man die Impfansprache verbessern, wie Impfgegner überzeugen und was ist dran an Nebenwirkungen durchs Impfen und den Argumenten der Impfgegner? Darüber spricht u.a. Mediziner Dr. Christoph …

22.11.2021
Videolänge
Pfleger steht an Bett eines Covid-Patienten auf der Intensivstation

Länderspiegel - Personalnot in den Kliniken 

Die Zahl der Coronapatienten in den Kliniken steigt, während sich der Pflegekräftemangel weiter verschärft. Manche Intensivstationen sind schon jetzt an der Leistungsgrenze.

13.11.2021
Videolänge

Mit einem Schlag steht fast jeder vor ungeahnten Herausforderungen. Selbstständige bangen um ihren Betrieb, und die Pflege selbst schwer kranker Kinder ist kaum zu bewältigen. Doch in der Krise können viele auf eines setzen: Solidarität.

Betriebskosten müssen gezahlt werden

Ein eigener Reiterhof war ihr großer Traum. In den letzten zehn Jahren haben die Schneiders alles daran gesetzt, ihren Hof mit 30 eigenen Pferden und Ponys aufzubauen. Jetzt steht ihre Existenz auf dem Spiel. Ohne Reitschüler brechen ihnen die Einnahmen weg, zugleich laufen alle Kosten weiter. Und die tägliche Pflege der Tiere muss die Familie jetzt allein bewältigen. Soforthilfe haben sie beantragt, für drei Monate wird das halbwegs reichen. Sollte die Schließung länger dauern, steht ihr Hof vor dem Aus. "Terra Xpress" begleitet die Familie bei ihrem Kampf in der Krise.

Ebenso wie einen Berliner Restaurantbesitzer. Seine 30 Mitarbeiter musste er sofort entlassen und alle Vorräte an Lebensmitteln wegschmeißen oder verschenken. Wie alle Selbständigen versucht er nun, Unterstützungsgelder aufzutreiben. Der Vater einer fünfköpfigen Familie ist bereit, sein gesamtes Erspartes und seine Altersvorsorge in den Betrieb zu stecken. Ab Juni wäre dann aber Schluss, denn die Betriebskosten belaufen sich auf monatlich rund 90 000 Euro.

Hilfe für Jung und Alt

Kleinkinder sind angewiesen auf Nähe und Körperkontakt - umso mehr, wenn sie krank sind. Das kann ihnen Kinderkrankenschwester Sabine nun nicht mehr geben. Täglich kümmert sie sich um schwer kranke Kinder, meist sind es Frühchen, die medizinische Intensivbetreuung zu Hause benötigen. Jetzt darf sie die Kleinen nicht mehr berühren, muss Schutzkleidung tragen, anderthalb Meter Abstand halten. Die engagierte Kinderkrankenschwester steht vor einer fast unlösbaren Aufgabe.

Viele Menschen in Deutschland sind auf die Hilfe der "Tafeln" angewiesen. Doch jetzt funktioniert das Prinzip "Ankommen und Schlange stehen" nicht mehr. In Aachen hat man aus dem Abholsystem nun einen Bring-Service gemacht. Aber auch das geht nur mithilfe von vielen freiwilligen Helfern. "Terra Xpress" begleitet eine Studentin bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit. Und spricht mit denjenigen, die auf die Verteilung von Lebensmitteln durch die Tafel angewiesen sind.

Hoffnung kommt aus Berlin und Hannover

Aus der Forschung kommt aktuell neue Hoffnung. Am Max-Planck-Institut Berlin setzt Prof. Stefan Kaufmann auf eine Weiterentwicklung eines Impfstoffes gegen Tuberkulose. Damit könnte das Immunsystem von Risikogruppen und Beschäftigten im Gesundheitssystem vor einer COVID-19-Erkrankung besser geschützt werden, bis ein Impfstoff gegen das neue Coronavirus vorliegt.

In Hannover will Prof. Rainer Blasczyk Blutplasma von bereits Genesenen an erkrankten Corona-Patienten testen. Seine Hoffnung: Die darin enthaltenen Antikörper könnten helfen, die Ausbreitung von SARS-CoV-2 in die Lunge rechtzeitig zu verhindern.

"Terra Xpress" erreichen in diesen Tagen viele Fragen von Zuschauern. Der Virologe Volker Thiel, der mit seinem Team an einem Impfstoff gegen COVID-19 forscht, hat Antworten zu den drängendsten Fragen.

  • Moderation - Lena Ganschow
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.