Sie sind hier:

Glaubwürdigkeit Medien - Fernsehnachrichten

Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF - 8. Umfrage

Die Forschungsgruppe Wahlen (FGW) führt für das ZDF seit Juni 2015 bis Oktober / November 2018 bisher sieben Umfragen im halbjährlichen Rhythmus zur Glaubwürdigkeit von verschiedenen Medien / Mediengattungen und von Nachrichtensendungen im Fernsehen durch. Eine erste Umfrage fand im Juni 2015 statt. Die aktuelle achte Umfrage fand im Ende Juni / Anfang Juli 2019 statt. Befragt wurden vom 24. Juni bis 01. Juli 2019 in einer repräsentativen Stichprobe 1.038 Personen ab 16 Jahren.

Ergebnisse Juni / Juli 2019:
Qualitätsmedien unverändert mit hoher Glaubwürdigkeit – ARD- und ZDF-Nachrichten vorne

Bei der Glaubwürdigkeit verschiedener Mediengattungen sprechen die Befragten auch in der Juni / Juli-Umfrage 2019 den seriösen Qualitätsmedien auf einer Skala von +5 bis -5 die höchste Glaubwürdigkeit zu, allen voran den Nachrichten von ARD und ZDF sowie den überregionalen und regionalen Tageszeitungen. Die Glaubwürdigkeit der Bildzeitung und der sozialen Medien ist weiterhin sehr niedrig.

Die Fernsehnachrichten von ARD (3,0) und ZDF (2,9) erreichen exakt die Werte der vorangegangenen Umfrage und liegen damit erneut vorne. Die überregionalen (2,7) und regionalen Tageszeitungen (2,6) verbessern sich minimal (je +0,1). Die öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramme von ARD und ZDF (2,4) insgesamt können sich ebenfalls leicht verbessern (+0,2). Der Wert der wöchentlichen Printmagazine bleibt unverändert (2,2). Es folgen die leicht verbesserten Nachrichtensendungen von SAT.1 (1,4 / +0,2) und RTL (1,3 / +0,3). Die privaten Fernsehsender SAT.1 und RTL insgesamt (0,4) bleiben unverändert. Erneut schlecht bewertet wird weiterhin die Glaubwürdigkeit der Bildzeitung (-1,7 / +0,2) – wenn auch minimal verbessert – und v.a. die Glaubwürdigkeit der sozialen Medien Twitter und Facebook (-1,9 / -0,3) – aktuell nochmals etwas schlechter. Für die regionalen Tageszeitungen und für die öffentlich-rechtlichen TV-Sender insgesamt sind die Juni / Juli-Werte 2019 ihre jeweils besten Werte, für die sozialen Medien der bislang schlechteste.

Über den Zeitraum der bisherigen acht Umfragen zeigen sich in der Rangfolge keine und bei den Bewertungen überwiegend nur geringe Veränderungen. Die Befragten unterscheiden in allen Befragungen deutlich zwischen seriösen Qualitätsmedien und -nachrichten auf der einen und Boulevardmedien und Social Media auf der anderen Seite. Bei den verschiedenen Medien und Mediengattungen sieht eine große Mehrheit in allen bisherigen acht Umfragen die öffentlich-rechtlichen Nachrichtensendungen von ARD und ZDF vorne, gefolgt von den überregionalen und regionalen Tageszeitungen, den öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern insgesamt und den wöchentlichen Print-Nachrichtenmagazine als am glaubwürdigsten an. Die Nachrichten der privaten Fernsehsender folgen mit deutlichem Abstand, auch die privaten Fernsehsender insgesamt mit nochmaligem Abstand. Die Glaubwürdigkeit der sozialen Medien (Twitter, Facebook) und der Bildzeitung werden durchgängig besonders schlecht bewertet.

Glaubwürdigkeit Medien / Mediengattungen und Nachrichtensendungen Fernsehsender Juni 2015 bis Oktober / November 2018, Erwachsene ab 16 Jahre, Skalenmittelwerte +5 bis -5
Jun 15 Mai 16 Nov 16 Jun 17 Nov 17 Mai/Jun 18 Okt/Nov 18 Jun/Jul 19
Medien
überregionale Tagesozeitungen wie SZ, FAZ, Welt 2,4 2,3 2,2 2,5 2,7 2,5 2,6 2,7
regionale Tageszeitungen 2,5 2,4 2,4 2,5 2,5 2,5 2,5 2,6
öff.-rechtl. Sender wie ARD, ZDF, dritte Programme 2,0 1,8 1,9 2,3 2,3 2,0 2,2 2,4
wöchentl. Magazine wie Spiegel, Focus 2,2 2,0 2,1 2,3 2,2 2,1 2,2 2,2
private Sender wie RTL, SAT.1 0,1 0,1 0,0 0,3 0,4 0,2 0,4 0,4
soziale Medien wie Twitter, Facebook -1,4 -1,3 -1,5 -1,6 -1,4 -1,8 -1,6 -1,9
Bild-Zeitung -2,0 -1,9 -1,9 -1,6 -1,6 -1,8 -1,9 -1,7
Nachrichten Fernsehen
Nachrichten ARD 2,7 2,6 2,6 3,0 3,0 2,8 3,0 3,0
Nachrichten ZDF 2,6 2,6 2,6 3,0 2,9 2,7 2,9 2,9
Nachrichten SAT.1 1,3 1,0 1,2 1,3 1,3 1,1 1,2 1,4
Nachrichten RTL 1,1 0,9 1,0 1,2 1,2 1,1 1,0 1,3

Frage: Was meinen Sie ganz allgemein zur Glaubwürdigkeit von verschiedener Medien? Stellen Sie sich einmal ein Thermometer vor, das aber lediglich von plus 5 bis minus 5 geht, mit einem Nullpunkt dazwischen. Plus 5 bedeutete, dass Sie persönlich diese Medien für besonders glaubwürdig halten. Minus 5 bedeutet, dass Sie diese Medien für überhaupt nicht glaubwürdig halten. Mit den Werten dazwischen können Sie Ihre Meinung abgestuft sagen. Wie bewerten Sie die Glaubwürdigkeit …?

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.