Sie sind hier:

Gesteigertes Informationsbedürfnis der Bevölkerung

Peter Jacoby über die „heute“-Familie

„Seriosität und klassischer Journalismus werden heutzutage immer wichtiger“, konstatiert ZDF-Fernsehrat Peter Jacoby. Der saarländische Finanzminister a.D. und heutige Geschäftsführer bei der Saarland-Sporttoto GmbH und der Saarland-Spielbank GmbH sieht die „heute“-Familie gut aufgestellt – auch für ein jüngeres und internetaffines Publikum.

#Fernsehrat: Die Sehbeteiligung der „heute“-Sendung um 19:00 Uhr hat im vergangenen Jahr um 22 Prozent zugelegt, auch andere Formate der „heute“-Familie wurden verstärkt gesehen. Wie erklären Sie sich die wachsende Resonanz beim Publikum?

Fernsehratsmitglied Peter Jacoby
Peter Jacoby
Quelle: ZDF/A. Enderlein

Peter Jacoby: Seriosität und klassischer Journalismus werden heutzutage immer wichtiger. Es gibt ein gesteigertes Informationsbedürfnis der Bevölkerung. „heute“ bedeutet in den allermeisten Fällen die richtige Themenauswahl des Tages, eine gute Verdichtung des Geschehens, der Probleme, auch der Hintergründe; und das bezogen auf Deutschland, Europa und die Welt. Das Ganze wird präsentiert durch kompetente und professionell agierende Moderatorinnen und Moderatoren, nicht zu vergessen die Tätigkeit der profilierten Auslandskorrespondentinnen und Auslandskorrespondenten, die rund um den Globus tätig sind an den jeweiligen Brennpunkten.

#Fernsehrat: Die „heute“-Familie möchte ein Gegengewicht zu den Filterblasen im Netz, einseitigen Darstellungen, Fake News und Deep Fakes bilden - gerade auch in der Pandemie. Wie gelingt das aus Ihrer Sicht?

Jacoby: Exakt, dies scheint weitgehend zu gelingen. Und zwar dadurch, dass es bei „heute“ vor allem auch um die Darstellung von Zusammenhängen, Abwägungen und den Hintergründen von Geschehnissen geht. Einseitige Betrachtungswinkel werden in der Regel vermieden, stattdessen finden wir das Bemühen um Gesamtschau, Ausgewogenheit und die jeweilige Einordnung in ein größeres Ganzes.

#Fernsehrat: Seit jüngstem präsentiert sich die gesamte „heute“-Familie in neuem Design. Wie bewerten Sie den neuen Look?

Jacoby: Wie sagt man so schön: „Das Design bestimmt das Bewusstsein.“ Das neue Studio-Design entspricht dem journalistischen Anspruch, auf der Höhe der Zeit zu sein, nicht stehen zu bleiben, sich immer wieder weiter zu entwickeln und dabei eine klare Linie, Stringenz und Rationalität zum Ausdruck zu bringen.

#Fernsehrat: Wie sehen Sie die „heute“-Familie mit ihren Online- und Social-Media-Nachrichtenangeboten aufgestellt?

Jacoby: Gut aufgestellt, übersichtlich, schneller Zugriff, neue Technik - alles mit dem Ziel, die Aktualität bestmöglich abzubilden und damit gerade auch jüngeres und internetaffines Publikum zu erreichen.

Zur Person:

Peter Jacoby wurde am 27.  April 1951 in Saarbrücken geboren. Er studierte Rechts- und Sozialwissenschaften, ist Diplom-Soziologe und Wirtschaftsassessor.  Von 1980 bis 1994 und von 2004 bis 2012 war er Mitglied des saarländischen Landtags und von 1990 bis 1994 Vorsitzender der CDU-Fraktion. Von 1994 bis 1999 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. 1999 bis 2012 arbeitete er als saarländischer Minister der Finanzen und war Stellvertretender Ministerpräsident. Seit August 2012 ist er Geschäftsführer bei der Saarland-Sporttoto GmbH und der Saarland-Spielbank GmbH.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.