Sie sind hier:

Preise und Auszeichnungen

Februar 2016

"Das Land der Erleuchteten" beim Sundance Filmfestival ausgezeichnet.

Beim diesjährigen Sundance Filmfestival ist die ZDF/ARTE Koproduktion "The Land of the Enlightened / Das Land der Erleuchteten" (Redaktion Martin Pieper, Produktion Gebrüder Beetz) mit dem "Special Jury Award for Best Cinematography" ausgezeichnet worden. Der Film hatte dort seine Weltpremiere und konnte sich direkt in der Sektion World Cinema Documentary unter zwölf Mitbewerbern behaupten. Sieben Jahre lang drehte Pieter-Jan de Pue in grandiosen filmischen Bildern die bewegende Geschichte von Jugendlichen beziehungsweise Kindern, kaum älter als zwölf oder 13 Jahre, die versuchen, sich im kriegsgeschüttelten Afghanistan mit Drogen- oder Lapislazulischmuggel sowie Handel mit Waffenschrott oder Munitionshülsen einen Lebensunterhalt zu sichern und dabei nicht ganz von kindlichen Träumen eines gelingenden Lebens zu lassen.

Zurzeit wird der Film ebenfalls beim renommierten Filmfestival Rotterdam im Wettbewerb gezeigt und ist dort für den Hivos Tiger Award nominiert. Ein Sendetermin auf ARTE steht noch nicht fest.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet