Sie sind hier:

Programmbegleitende Dienste

Teletext, HbbTV, Audiodeskription

Heute verfügt fast jedes Fernsehgerät über einen Teletext-Decoder und bringt damit aktuelle, nützliche und unterhaltsame Informationen auf den Fernsehbildschirm. Neben dem Teletext bietet das ZDF auch eine Reihe zusätzlicher Dienste, wie z. B. Dolby Digital und Audiodeskription, einen elektronischen Programmführer (engl.: Electronic Programm Guide / EPG) sowie hybride Anwendungen auf der Basis des offenen Standards HbbTV (Hybrid Broadcast broadband Television) an.

HbbTV

HbbTV (Hybrid Broadcast Broadband TV) ist ein internationaler Standard für die Verknüpfung von Rundfunk mit Online-Diensten. Dabei kann der Nutzer sowohl klassisches lineares Fernsehen als auch speziell für den TV-Bildschirm angepasste Online-Inhalte nutzen. So können die Inhalte der ZDFmediathek dank HbbTV auch ganz bequem am Fernseher abgerufen werden.

DVB-Untertitel

Das ZDF strahlt digital über Kabel und Satellit DVB-Untertitel für Hörgeschädigte und Gehörlose aus. Die DVB-Untertitel werden von der Set-Top-Box meist automatisch wiedergegeben. Falls Sie die DVB-Untertitel an- oder ausschalten möchten, können Sie dies über das Menü Ihrer Set-Top-Box aktivieren oder deaktivieren. Die Nutzung der klassischen Teletext-Untertitel ist nach wie vor möglich. Dafür rufen Sie bei untertitelten Sendungen die ZDFtext Seite 777 auf.

Audiodeskription (Hörfilme) für Sehbehinderte

Hörfilme sind ein spezielles Serviceangebot an blinde und sehbehinderte Menschen: Bei Hörfilmen wird zusätzlich zum Filmton ein beschreibende Kommentar, die so genannte Audiodeskription, auf einem zusätzlichen Tonkanal gesendet. Dort beschreibt ein Sprecher in den Dialogpausen, was im Film gerade passiert.

Audiodeskription ist im ZDF-Hauptprogramm und 3sat auf allen digitalen Verbreitungswegen verfügbar. Bei einigen Kabelnetzbetreibern ist Audiodeskription auch beim analogen Empfang möglich.

Dolby Digital 5.1

Das ZDF und 3sat bieten über die digitalen Verbreitungswege Satellit und Kabel ausgewählte Sendungen im Dolby Digital 5.1-Ton an. Um in den Genuss des besonderen Raumklangs zu kommen, benötigen die Zuschauer zu Hause einen zusätzlichen Dolby Digital-Receiver und ein entsprechendes Lautsprecherset.

Teletext

Am Anfang stand der Wunsch das System der Signalübertragung, bei dem das Fernsehbild in 575 horizontale Bildzeilen zerlegt wird, auch für Zusatzdienste nutzbar zu machen.

Zeile für Zeile und Bild für Bild werden die Signale sichtbar gemacht. Fernsehbildschirme, bei denen dieses mit einem Elektronenstrahl geschieht (herkömmliche Bildröhren), benötigen eine gewisse Zeit bei der Rückführung des Strahls von der unteren Bildzeile rechts nach oben links.

Mit 50 Bildzeilen mehr, also mit insgesamt 625 Zeilen pro Fernsehbild werden diese Zwischenzeiten, man spricht von den sogenannten "Austastlücken", freigehalten. Unsichtbar für die Videodarstellung auf dem Bildschirm können nun genau in diesen Lücken digitale Textinformationen untergebracht werden.

Decoder im Fernseher

Dazu werden die "unsichtbaren" Bildzeilen in je 360 binäre Informationen (Bits) eingeteilt, die sich dann beim Empfang dekodieren lassen. Für Teletext stehen damit in der Praxis rund 200 kbit/Sekunde an Übertragungskapazität zur Verfügung. Rund 1300 Teletextseiten werden so im Sendesignal des ZDF-Hauptprogramms kodiert übertragen und lassen sich zu jeder Zeit bequem mit der Fernbedienung abrufen. Der Zuschauer kann die Themen mit der gezielten Eingabe einer dreistelligen Zahl anwählen oder erst einmal über die Seite 100 zu einer Themenübersicht gelangen.

Daten rund um die Uhr verfügbar

Hinter einer Seitenzahl verbergen sich häufig mehrere Folgeseiten mit aktuell aufbereiteten Informationen zu Nachrichten und Wetter, Sport, Fernsehprogramm, Wirtschaft und Börse, Service und Kultur.

Viele interessante Daten sind rund um die Uhr und bis ins Detail verfügbar: Zum Wetter gibt es weitere Informationen zu Pollenflug und Schneehöhen, Wasserständen und Biowetter. Der Sport: Von Fußball und Bundesliga bis Tischtennis gibt es alle wichtigen Ergebnisse und Tabellen in Kürze. Einen Blick auf die Wirtschaft erlauben aktuelle Kurse der wichtigsten Aktien, Investmentfonds, Konjunkturdaten und Wechselkurse. Dazu gibt es Tipps aus dem ZDF-Börsenstudio. Kompetenten Rat gibt es darüber hinaus zu vielen wichtigen Verbraucherthemen, ob Steuerfragen oder Gesundheit, Umwelt oder Reisen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet