Sie sind hier:

Dezember 2014

Das Jahr im Rückblick

1. Dezember
Unter dem Titel „Barrierefrei“ zeigt Das kleine Fernsehspiel drei Filme über Menschen mit Behinderungen. Die Filme zeigen, wie diese Menschen mit ihren unterschiedlichen Handicaps den Alltag meistern und wo ihre Schwierigkeiten liegen, an allen gesellschaftlichen Bereichen gleichberechtigt teilzuhaben. Den Auftakt der Reihe macht der Spielfilm „Be My Baby“ von Christina Schiewe. Er erzählt die Geschichte von Nicole, einer selbstbewussten jungen Frau mit Down-Syndrom. Die Darstellerin der Nicole, Carina Kühne, die selbst das Down-Syndrom hat und sich für Akzeptanz und Inklusion engagiert, wurde für ihr Können bereits mehrfach ausgezeichnet. Der Dokumentarfilm „Eine ganz normale WG“ führt in eine Wohngemeinschaft für geistig Behinderte in Berlin. Der Filmemacher Georg Schönharting hat die sechs Frauen zwischen 26 und 60 Jahren nicht nur ein Jahr lang mit der Kamera begleitet, sondern ihnen selbst Kameras in die Hand gedrückt, damit sie ihren Alltag dokumentieren. Der dritte Film der Reihe, der Dokumentarfilm „Berg Fidel – Eine Schule für alle“ berichtet über die Schüler einer inklusiven Grundschule im Münsteraner Stadtteil Berg Fidel. Drei Jahre lang hat die Regisseurin Hella Wenders vier dieser Kinder mit der Kamera begleitet. Mit Witz und Charme erzählen sie aus ihrem Schulalltag. Ob hochbegabt oder lernschwach – die Kinder lernen zusammen und lösen gemeinsam ihre Probleme. Der Film wurde unter anderem mit dem Publikumspreis des Filmfestes Lünen ausgezeichnet.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet