Sie sind hier:

Serien

Profile und Kosten

In Deutschland spielende Serien sind eine besondere Spezialität des ZDF. Die kontinuierliche wöchentliche Ausstrahlung auf dem gleichen Sendeplatz schafft eine besondere Zuschauerbindung.

Nach ihrer Platzierung kann man derzeit folgende von 17 Produktionsfirmen hergestellte Serientypen des ZDF unterscheiden:

    Internationale TV-Serien haben wie TV-Filme und Kinofilme hohe Attraktivität für viele Zuschauer. ZDF und ZDFneo kaufen daher auf dem internationalen Markt ausgewählte, besondere Serien, vor allem auch für ein jüngeres Publikum. Zusätzlich wird ein Repertoire an erfolgreichen Serien-Klassikern aufgebaut. Während internationale Serien bei ZDFneo mit Sendeplätzen am Hauptabend für das Senderprofil prägend sind, ergänzen sie im ZDF-Hauptprogramm werktags am späteren Abend die fiktionale Palette. Hinzu kommen mehrere Real-Serien für Kinder und Jugendliche, die das ZDF regelmäßig für die Ausstrahlung im eigenen Programm und im KiKA koproduziert. Pro Jahr werden rund 90 meist halbstündige Folgen erworben beziehungsweise koproduziert. Die Rahmenbedingungen der Lizenzkäufe ähneln stark denen bei Spielfilmen, die Kosten pro Folge (meist 45 Minuten Länge) variieren je nach Kanal, Sendetermin und Alter der Produktion.

Datum:

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet