Sie sind hier:

nano vom 19. März 2021

Ein Angebot von 3sat

Die Corona-Krise entpuppt sich als idealer Nährboden für rechte Ideologien. Wo steckt die Verbindung von Antisemitismus und den Folgen der Pandemie?

Videolänge:
28 min
Datum:
19.03.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 19.03.2026

Alle Themen der Sendung

Corona-Test-App als Eintrittskarte?

Seit August vergangenen Jahres ist die Corona Freepass-App in Hamburgs Rotlichtviertel bereits im Einsatz. Der Countdown und ein farblicher Rahmen zeigen an, wie lange der negative Corona-Test noch Gültigkeit hat. Die Idee: mit der App kommt der Nutzer in Theater, Kino, Bar. Könnte die App ein Leben mit dem Virus ermöglichen?

Mit Gesprächsgast:

Michael Wagner, Biologe an der Universität Wien

Corona-Krise: Rechtsextremismus nimmt zu

Rechtsextreme Gruppierungen haben in der Corona-Pandemie deutlich an Zuwachs gewonnen. Neue Anhängerinnen und Anhänger finden sie in Foren zu Verschwörungstheorien, die oft auch antisemitisch sind.

Gute Frage: Was ist QAnon?

Verschwörungsmythen wie QAnon verbreiten sich im Moment wie ein Lauffeuer. Aber was ist das eigentlich? Und wie entstehen Verschwörungstheorien?

Drohnen-Aufforstung für Klimaschutz

Mit dem Pflanzen von Bäumen kann das Klima gerettet werden, sagen zahlreiche Naturschutzorganisationen. Entsprechend wird derzeit weltweit massiv aufgeforstet. Doch wie viel nutzt das im Kampf gegen den Klimawandel? Im Westen Australiens sind die Bedingungen für neue Wälder besonders schwierig.

Das geheime Leben der Bienen

Bienen sind fleißig und schlau. Aber wie sieht es in einem Bienenstock aus? Wer kümmert sich um die Larven und wer besorgt Futter?

Moderation: Alexandra Kröber

Weitere nano Sendungen

Mariuhanablüten

NANO - Cannabisgesetz: Kiffen erlaubt 

NANO vom 26. Februar: Erwachsene dürfen 25 Gramm Cannabis mit sich führen. Für Minderjährige bleibt der Besitz und Konsum verboten. Doch darf man sich dann auch bekifft ans Steuer setzen?

Videolänge
Verkehr auf Autobahn

NANO - Wie grün wird unser Verkehr? 

NANO vom 22. Februar: Um die Verkehrswende zu erreichen, werden neben der Elektromobilität auch erneuerbare Kraftstoffe benötigt. Bis jetzt sind diese nur begrenzt verfügbar und teuer.

Videolänge
Schüler mit Tablet im Unterricht

NANO - Digitalisierung in der Schule 

NANO vom 21.02.: Die Digitalisierung bietet vielfältige Möglichkeiten, aber an pädagogischen Konzepten mangelt es noch. Wie können Lern-Apps und KI Schüler richtig unterstützen?

Videolänge
Tablettenblister

NANO - Antibiotika für alle 

NANO vom 20.02.: Zu viele Resistenzen und kaum neue Antibiotika. Nun wurde ein neues Antibiotikum mit Hilfe einer öffentlich finanzierten Stiftung entwickelt. Eine Trendwende?

Videolänge

Mehr nano Themen

Szene: Klonen

NANO - Therapeutisches Klonen 

Eckhard Wolf forscht mit geklonten transgenen Schweinen über die Entwicklung chronischer Erkrankungen. Seine Vision: menschliche Organe durch Klonen am Fließband produzieren.

Videolänge
Amateurfunk-Pionier Guglielmo Marconi am Schreibtisch, 1901

NANO - 125 Jahre drahtlose Kommunikation 

Amateurfunk-Pionier Guglielmo Marconi, ein junger Italiener, demonstrierte am 13. Mai 1897 in London zum ersten Mal einen Wunderkasten, mit dem man Signale durch die Luft tragen konnte.

Videolänge
Logo Cradle to Cradle

NANO - Das Cradle-to-Cradle-Prinzip 

Berlin ist das Mekka der deutschen C2C-Bewegung. Frei übersetzt: vom Ursprung zum Ursprung. Alle Rohstoffe zirkulieren in Kreisläufen. Es gibt keinen Müll mehr.

Videolänge
Sansibar Stummelaffe

NANO - Sansibars seltene Affen 

Die Tiere geraten immer wieder in Konflikt mit den Dorfbewohnern. Ein Gemeinschafts-Schutzprojekt soll helfen, die letzten Affen zu schützen und die Toleranz der Bauern zu fördern.

Videolänge

Mehr Tiere bei nano

Regenwurm auf der Erde

NANO - Klimaretter Regenwurm 

Sie helfen in Mischwäldern und im Ökolandbau, Kohlenstoff langfristig zu speichern. Regenwürmer sind die unscheinbaren Helden im Kampf gegen den Klimawandel.

Videolänge
Gepard beim Laufen

NANO - Geparden: Lebensraum Farmland 

Sie sind gefährdet, gerade mal 8.000 Geparden gibt es noch. Ein Drittel davon lebt in Namibia. Die NGO Africat schützt und pflegt die Raubkatzen – in Zusammenarbeit mit den Farmern.

Videolänge
Bongo  Antilope

NANO - Ein Projekt, das Hoffnung macht 

Im Gebiet des Mount Kenya leben noch 100 der Östlichen Bongos. Ein Schutzprojekt versucht nun, sie zu züchten und auszuwildern. Die ersten fünf Antilopen wurden gerade in Freiheit entlassen.

Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.