Sie sind hier:

Wachgeküsst - Urlaubsparadiese mitten in Deutschland (1/2)

Von der Ostsee an die Mosel

Rhein statt Costa Brava, Spessart statt Spanien. Wer auf Nummer sicher gehen will, verbringt den Urlaub 2020 in Deutschland. Die Reisebranche vermeldet Rekordanfragen und erwartet einen Boom.

Videolänge:
43 min
Datum:
22.07.2020
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 01.05.2022

Urlaub in Deutschland:

Urlaub vor der Haustür - Mikroabenteuer in der Natur

Urlaub vor der Haustür 

Die Sehnsucht nach Natur und etwas Abenteuer ist gerade in Corona-Zeiten groß. Die gute Nachricht: Dafür braucht es keine lange Anreise. Mikroabenteuer heißt der Trend.

01.06.2020
Doku
seen und vulkanismus in der eifel

Länderspiegel - Eifel statt Ätna 

Wie Augen liegen sie in der sattgrünen Landschaft: Zwölf Maare, mit Wasser gefüllte Vulkankegel, laden ein zum Baden, Boot fahren und Fischen. Die Eifel – ein Geheimtipp.

21.07.2020
Videolänge
13 min Politik
Hausboot auf der Müritz - Totale

Länderspiegel - Mit dem Hausboot auf der Müritz 

Sommerurlaub 2020 ist sehr anders als sonst. Wer das Glück hat, ein Hausboot auf der Müritz zu erwischen, der bucht die große Freiheit. Alleine unterwegs, umgeben von der unberührten Wasserlandschaft …

04.07.2020
Videolänge
13 min Politik
Moselschleife bei Leiwen

sonntags - Die Mosel 

  • Untertitel

Sanfte Flussschleifen, steile Weinberge und uralte Burgen – Andrea Ballschuh macht eine Entdeckungsreise an die Mosel.

26.07.2020
Videolänge
27 min Gesellschaft
ZDF Logo

sonntags - Kleine Juwelen - Urlaub in Deutschland  

  • Untertitel

Spessart statt Spanien: Zwei von drei Deutschen werden coronabedingt den Sommer 2020 in Deutschland verbringen und nicht im Ausland. Wie kann man diese Zeit gut und schön nutzen?

19.07.2020
Videolänge
27 min Gesellschaft

Orte, die nach jahrzehntelangem „Dornröschenschlaf“ erst jetzt wachgeküsst werden und sich im Corona-Sommer neuer Beliebtheit erfreuen. Atemberaubende Landschaften, verträumte Fachwerkidylle, Campingglück: Man muss nicht in die Ferne reisen, um Schönes zu entdecken.

Quer durch die Republik, von Ost nach West, reisen die Autorinnen und treffen unterwegs Urlauber aus allen Teilen Deutschlands. Erste Station: Pütnitz, das Tor zum Darß. Obwohl für viele die schönste Halbinsel Deutschlands ist Pütnitz touristisches Entwicklungsland. Die Investoren haben bereits Interesse gezeigt. Hier soll einmal das „Bernsteinresort" entstehen, mit 2.800 Betten, Bootsliegeplätzen und Golfparcours. Doch diesen Sommer ist davon noch nichts zu sehen. Gerrit Crummerl und seine Familie stehen mit ihrem originalgetreuen Ost-Campingwagen plötzlich auf dem Schlauch.

Denn halb Deutschland – so scheint es - ist plötzlich unter die Camper gegangen. Vor lauter Zelten sieht man mancherorts kaum das Meer, und jeder Campingplatz in der Gegend ist rappelvoll. Nur einen Katzensprung entfernt: das weite Hinterland Vorpommerns. Inmitten des Peene- und Tollensetales erstreckt sich eine unberührte und weit verzweigte Flusslandschaft. Qualität statt Quantität ist hier das Motto: Keinen Massentourismus will man, sondern sanften und nachhaltigen Tourismus. Genau richtig für das Ehepaar Cölln, Sohn Hans und seine drei besten Freunde, die ihren Urlaub im Schloss Schmarsow in Kruckow verbringen. Doch Ferien im Hinterland bringen für die Großstädter auch Überraschungen mit sich: Geht Urlaub ohne WLAN?

In der Lausitz

Nächste Station: Die Lausitz. Das Gebiet an der deutsch-polnischen Grenze wurde mehr als 150 Jahre für den Braunkohlebergbau genutzt. Dann erhielt es eine neue Bestimmung. Stillgelegte Tagebauen des Lausitzer Braunkohlereviers wurden geflutet und rekultiviert. Entstanden ist eine einzigartige Seenlandschaft, die in atemberaubenden Farben leuchtet, karibische Exotik mitten in Deutschland.

Mit Jürgen Mittmann und Thilo Rademann fahren wir weiter gen Westen. Besser gesagt: wir radeln. Die beiden Berliner Berufsfeuerwehrleute sind auch privat ein gutes Team. Sie wollen sechshundert Kilometer Mainradweg erstrampeln, von Ober- nach Unterfranken, vom Bier zum Wein. Und sie staunen nicht schlecht, als der beschauliche Main zum reißenden Strom wird!

Im Thüringer Wald gibt es ein legendäres DDR-Relikt zu entdecken: das Panoramahotel in Oberhof. Wer hier früher Urlaub machen durfte, im einstigen St. Moritz des Ostens, hatte entweder Riesenglück oder gute Kontakte. Jacqueline Schambach, die neue Direktorin, möchte das Hotel mit seiner ruhmreichen Geschichte dreißig Jahre nach der Wende zu neuem Glanz erwecken. Kann das gelingen, hier im ehemaligen Zonenrandgebiet? Unterdessen hat Familie Dettinger ihren geplanten Dänemarkurlaub wegen Corona gecancelt. Zu viert fahren sie zum ersten Mal mit ihrem Camper Marke „Eigenbau“ in den Urlaub. An Mittelrhein und Mosel, wo früher schon Kegelclubs und Flitterwöchner trutzige Burgen und die Loreley bestaunten, lernen die Dettingers Deutschland noch einmal ganz neu kennen – und sich selbst gleich mit.

Wachgeküsst - sächsische Schweiz

Wachgeküsst - Urlaub in Deutschland (2/2) 

Spanien war gestern – Schwarzwald ist heute. Corona hat die Lust auf Urlaub verändert. Wer auf Nummer sicher gehen will, bleibt in diesem Jahr in Deutschland.

Doku
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.