Sie sind hier:

Die "Hindenburg"-Katastrophe

Doku | Momente der Geschichte - Die "Hindenburg"-Katastrophe

Der Zeppelin LZ 129 "Hindenburg" wird am 6. Mai 1937 bei einer Landung zerstört.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Verfügbarkeit:

Die Hindenburg ist das größte aller Luftschiffe. 36 Passagiere nimmt es im Mai 1937 an Bord. Die luxuriöse und bequeme Art in die USA zu reisen, kostet tausend Reichsmark für die einfache Fahrt. Das Luftschiff erreicht die Skyline von Manhattan am 6. Mai 1937. Stunden später explodiert das Luftschiff bei der Landung in Lakehurst. Es ist das größte Inferno der Luftfahrt. 200.000 Kubikmeter Wasserstoff haben sich entzündet, womöglich durch Funkenbildung nach einer statischen Aufladung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.