Sie sind hier:

Die Fluss-Retter

Baden in deutschen Flüssen? Noch vor wenigen Jahrzehnten war dies gesundheitsgefährdend. Heute ist das nicht mehr der Fall. Doch nur 0,1 Prozent der Fließgewässer sind auch ökologisch spitze.

Beitragslänge:
28 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 06.10.2020

Wenige Flüsse und Bäche in Deutschland sind ökologisch in gutem Zustand. Das hat die EU-Umweltagentur festgestellt. In 93 Prozent unserer Fließgewässer leben nicht mehr die Gemeinschaften aus Fischen, Pflanzen und Kleintieren, die man dort vorfinden müsste.

Pestizide, Begradigung und Verbauung

Zudem seien 79 Prozent der Fließgewässer durch Ausbau "in ihrer Struktur deutlich bis vollständig verändert", schreibt das Bundesumweltministerium auf eine Anfrage der Grünen. Nur 6,6 Prozent der bewerteten Fließgewässer-Abschnitte sind nach EU-Kriterien ökologisch in gutem Zustand, gerade mal 0,1 Prozent in sehr gutem.

Die häufigsten Gründe: Belastungen aus der Landwirtschaft durch Dünger oder Spritzmittel sowie eine Begradigung der Wasserläufe, Verbauung oder Unterbrechung durch Wehre. Renaturierungs-Projekte sollen die Flüsse wieder in ihren ursprünglichen Zustand versetzen. Zum Beispiel werden starre Uferbefestigungen entfernt, Ufer-Beschattung, Überlaufflächen und kalte Zonen neu geschaffen. Die Hoffnung ist, auf diese Weise intakte Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu erreichen, die Arten zum Beispiel auch vor Hitzewellen schützen können. Willkommener Nebeneffekt: Baden im Rhein, planschen in der Oder und schwimmen in der Elbe erhöht die Lebensqualität.

"planet e." begleitet die engagierten Flussbewahrer bei ihrer Arbeit und fragt, wie die Chancen für ein gutes ökologisches Gleichgewicht unserer Fließgewässer stehen.

Newsletter

Team

Natur & Artenvielfalt

Ameise auf Venus Fliegenfalle

Doku | planet e. - Die geheime Welt der Pflanzen

Pflanzen warten keineswegs nur passiv auf Sonne und Regen: Sie sind weitreichend vernetzt, kommunizieren über …

Videolänge:
28 min
Erdhummeln

Doku | planet e. - Welt ohne Insekten

75 Prozent der Welternährung hängen von Bestäubung durch Insekten ab.

Videolänge:
28 min
Archeleiter Prof. Kai Frölich bei den Poitou-Eseln

Doku | planet e. - Alte Nutztierrassen - neu entdeckt

Rotbuntes Husumer Schwein oder Poitou-Esel. Viele alte Nutztierrassen sind bedroht. Ihr Verlust würde unsere …

Videolänge:
28 min
Reisterrassen der Ifugao Provinz auf den Philippinen

Doku | planet e. - Vielfalt vom Feld

Die Welternährung hängt von nur 30 Pflanzenarten ab. Und das macht unsere Ernährungssicherheit anfällig. Denn …

Videolänge:
28 min

Energie

"planet e.: Streit um neue Stromtrassen": Blick auf die Konverter-Station Wilster.

Doku | planet e. - Streit um neue Stromtrassen

Die neuen Hochspannungsleitungen: angeblich notwendig für die Energiewende. 40 Meter breite Trassen durch die …

Videolänge:
28 min
Datenflut durch Internetnutzung

Doku | planet e. - Stromfresser Internet

Es ist smart, es hilft uns, besser zu leben: das Internet. Doch ohne eine gigantische Maschinerie läuft …

Videolänge:
28 min
Tagebau Hambach

Doku | planet e. - Der Kampf um die Kohle

Ohne Kohleausstieg wird Deutschland seine Klimaziele verfehlen. "planet e." beleuchtet die unterschiedlichen …

Videolänge:
28 min

Themenschwerpunkt Klima

Justitia in Frankfurt am Main

Doku | planet e. - Klage für den Klimaschutz

Der Klimawandel bedroht ihre Existenz und die Zukunft ihrer Kinder. Mit einer Klage wollen zehn Familien und …

Videolänge:
28 min
Waldsterben

Doku | planet e. - Das neue Waldsterben

Hunderttausende Bäume vertrocknen, gehen in Flammen auf oder fallen Borkenkäfern, Pilzen, Bakterien und Viren …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Bauern im Hitzestress - Klimakrise auf dem Acker": Blick auf einen ausgetrocknetes Ackerboden. Einige Pflanzen wachsen darauf.

Doku | planet e. - Bauern im Hitzestress

Hitzesommer, Hagel, Schädlinge. Der Klimawandel stellt Deutschlands Bauern vor gewaltige Probleme. Um zu …

Videolänge:
28 min
Insektenzucht zur Herstellung von Tierfutter in Holland

Doku | planet e. - Klimaretter Insektenmehl

Fleisch und Milchprodukte haben ihren Preis. An der Supermarkt-Kasse wie in der Klimabilanz. Ein Grund: …

Videolänge:
28 min
Tagebau Hambach

Doku | planet e. - Der Kampf um die Kohle

Ohne Kohleausstieg wird Deutschland seine Klimaziele verfehlen. "planet e." beleuchtet die unterschiedlichen …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Talwärts - das Bröckeln der Berge": Blick auf das Tal Vals in Österreich nach dem Bergsturz.

Doku | planet e. - Talwärts - das Bröckeln der Berge

Zerstörte Häuser und Autos, Verletzte und Tote - die Folge von Steinschlägen und Bergstürzen in den Alpen. …

Videolänge:
28 min

Ernährung und Landwirtschaft

"planet e.: Steaks aus dem Brutkasten - Verändert Laborfleisch unseren Planeten?": Fleisch im Kühlregal.

Doku | planet e. - Steaks aus dem Brutkasten

Der Fleischkonsum der Menschen nimmt immer mehr zu. Unser Planet leidet unter den Folgen der stetig …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Bauern im Hitzestress - Klimakrise auf dem Acker": Blick auf einen ausgetrocknetes Ackerboden. Einige Pflanzen wachsen darauf.

Doku | planet e. - Bauern im Hitzestress

Hitzesommer, Hagel, Schädlinge. Der Klimawandel stellt Deutschlands Bauern vor gewaltige Probleme. Um zu …

Videolänge:
28 min
Insektenzucht zur Herstellung von Tierfutter in Holland

Doku | planet e. - Klimaretter Insektenmehl

Fleisch und Milchprodukte haben ihren Preis. An der Supermarkt-Kasse wie in der Klimabilanz. Ein Grund: …

Videolänge:
28 min
Archiv: Ein Traktor aus der Vogelpesrpektive der ein Feld pflügt am 03.09.2017 in Alt Zeschdorf in Brandenburg

Doku | planet e. - Hektarweise Geld

Für nichts gibt die EU so viel Geld aus wie für die Landwirtschaft. Fast 60 Milliarden Euro sind es jedes …

Videolänge:
28 min
Reisterrassen der Ifugao Provinz auf den Philippinen

Doku | planet e. - Vielfalt vom Feld

Die Welternährung hängt von nur 30 Pflanzenarten ab. Und das macht unsere Ernährungssicherheit anfällig. Denn …

Videolänge:
28 min

Rohstoffe und Recycling

"planet e.: Eine Welt ohne Müll": Aufnahme von Designobjekten aus Sperrmüll in einer Lagerhalle.

Doku | planet e. - Eine Welt ohne Müll

Wiederverwertung und "Upcycling" als Alternative zum Wegwerfen.

Videolänge:
28 min
Produkte aus Plastik

Doku | planet e. - Die Plastik-Revolution

Plastik boomt, die Produktionsmenge geht immer noch steil nach oben. Um gegen die Plastifizierung des …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Der Plastik-Fluch - Wie wir unseren Planeten vermüllen": Ein beliebiger Plastikmüllberg. Nur ein winziger Teil von dem, was angespült wird. Mehrere Personen laufen auf dem Müllberg herum.

Doku | planet e. - Der Plastik-Fluch

Plastik ist überall! 2050 soll es mehr Plastikmüll im Meer geben als Fische. Mikroplastik ist im arktischen …

Videolänge:
28 min
 Kunde am Pfandflaschenautomat beim Discounter

Doku | planet e. - Der Wahnsinn mit dem Pfandsystem

Plastikflaschen belasten weltweit die Umwelt. Zwar gibt es in Deutschland ein Pfandsystem, doch die Flut an …

Videolänge:
28 min

Mobilität

"planet e.: Seilbahn und Flugtaxi - Wege aus dem Verkehrskollaps?": City-Seilbahn über La Paz.

Doku | planet e. - Seilbahn und Flugtaxi

Staus und verstopfte Straßen in den Großstädten. Mit Seilbahnnetzen und futuristischen Lufttaxis wollen …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Abgassünder Diesel - Freie Fahrt in den Export": Blick auf einen Schrottplatz voller Autos.

Doku | planet e. - Abgassünder Diesel

Die Dieselkrise treibt seltsame Blüten: Bei uns werden die Autos wegen zu hoher Schadstoffemissionen …

Videolänge:
28 min
Synfuel im Tank

Doku | planet e. - Wende im Tank

Sie sind sauber, klar wie Wasser und passen in jeden Tank: synthetische Kraftstoffe. Um sie voranzubringen, …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Auto adé! Wie es auch ohne geht": Ein selbstfahrender Shuttlebus im Testbetrieb.

Doku | planet e. - Auto adé!

Blechlawinen wälzen sich durch die Städte. Schadstoffe und Lärm machen krank. Treibhausgase heizen das Klima …

Videolänge:
28 min

Die aktuellsten planet e.-Dokus

"planet e.: Rettung der Wale - Rettung der Meere": Ein Mann, der eine Stange in der Hand hält, steht auf einem Boot, das sich einem gerade auftauchenden Wal nähert.

Doku | planet e. - Rettung der Wale - Rettung der Meere

Unsere Ozeane brauchen Wale. Ohne die Großsäuger würde das maritime Ökosystem kollabieren. Forscher nehmen …

Videolänge:
28 min
Bienen auf Sonnenblume

Doku | planet e. - Bioschutz statt Ackergift

Sie können zur Rettung der Bienen beitragen: Fadenwürmer greifen ohne Nebenwirkungen nur die Schädlinge an, …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Alles Bio, alles gut? Über die fatalen Folgen des Öko-Booms": Ein ecuadorianischer Landarbeiter reinigt Bananenstauden, die an Ständern aufgehängt sind, mit Wasser.

Doku | planet e. - Alles Bio, alles gut?

Billig liegt auch bei Bio im Trend. Massentierhaltung, Umweltverschmutzung und Billigimporte sind …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Gifte, Daten, Risiken: Wie Grenzwerte gemacht werden": Blick auf eine Messstation an einer Straße.

Doku | planet e. - Gifte, Daten, Risiken

Stickoxide, Benzol, Weichmacher – Grenzwerte regeln, ab wann Gesundheit und Umwelt in Gefahr sind. Aber wer …

Videolänge:
28 min
"planet e.: Die Fluss-Retter": Der Tagliamento in Italien - ein Wildfluss mit glasklarem Wasser und weißlichen Felsen am Ufer.

Doku | planet e. - Die Fluss-Retter

Baden in deutschen Flüssen? Noch vor wenigen Jahrzehnten war dies gesundheitsgefährdend. Heute ist das nicht …

Videolänge:
28 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.