Sie sind hier:

Expedition Europa (1/2)

Geburt eines Kontinents

Doku | Terra X - Expedition Europa (1/2)

Europas Naturgeschichte reicht weit in die Vergangenheit zurück. Geologe Colin Devey begibt sich auf eine erdgeschichtliche Expedition. Sein Weg beginnt in Schottland bei den ältesten Gesteinen und endet im Ural, der östlichen Grenze des Kontinents.

Beitragslänge:
43 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 06.01.2029, 19:30
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2019

Mehr zum Thema

Arizonasaurus

Doku | Terra X - Expedition Deutschland (1/2)

Die verträumte Einsamkeit des Wattenmeeres, die Vielfalt deutscher Mittelgebirge, die majestätischen Alpen: …

Videolänge:
42 min
Datum:
Alter Schwede in Hamburg (Findling)

Doku | Terra X - Expedition Deutschland (2/2)

Kaum ein Land in Mitteleuropa ist so abwechslungsreich wie Deutschland: vom Hochgebirge und von sanften …

Videolänge:
43 min
Datum:
Kreidefelsen auf Rügen

Doku | Terra X - Faszination Erde: Ostsee

Bizarre Felstürme, hohe Wanderdünen und unzählige Inseln säumen die Küsten der Ostsee. Dieses jüngste Meer …

Videolänge:
43 min
Datum:
Dirk Steffens in Grönland

Doku | Terra X - Faszination Erde: Grönland

Die Kraft der Sonne verändert die größte Insel der Erde unwiederbringlich. Gewaltige Gletscher kalben riesige …

Videolänge:
43 min
Datum:
Dirk Steffens mit einem Falken vor dem Eiffelturm

Doku | Terra X - Faszination Erde: Die Weltenveränderer

Gibt es noch unberührte Natur? Oder ist gerade die vom Menschen "berührte Natur" voller Reichtümer? Dirk …

Videolänge:
43 min
Datum:

Im der ersten Folge ist Colin Devey auf der Suche nach den Ursprüngen des europäischen Kontinents. Auf der schottischen Insel Lewis findet er die ältesten Gesteine Europas. Sie bilden das Fundament der schottischen Highlands. Ein Ausflug zum berühmten Loch Ness lässt den lang gezogenen See als Teil einer uralten Plattengrenze erkennen, die sich quer über die Nordhalbkugel zieht.

Doku | Terra X - Die wahren Grenzen Europas

Europa ist ein vergleichsweise kleiner Erdteil. Wo genau liegen die geologischen Grenzen und der Mittelpunkt des Kontinents?

Videolänge:
8 min
Datum:

Auch in den zentralen Regionen Europas ist naturgeschichtlich eine Menge passiert. Viele dieser Gebiete gehörten zu den Rändern zweier Ur-Erdteile – Gondwana und Laurussia, die vor 350 Millionen Jahren aufeinandertrafen und ein riesiges Gebirge bildeten. Ihre heutigen Überreste, die Mittelgebirge, gehören zu den schönsten Landschaften Europas: Naturräume, die vielen Tieren einen Rückzugsort im dicht besiedelten Europa bieten. Colin Devey findet die geografische Mitte der europäischen Landmasse in den Wäldern des Böhmerwaldes.

Die Spitze des Vulkans "Ponta do Pico" mit seinem markanten Krater

Ganz im Südwesten des heutigen Europas liegt die Atlantikküste Portugals. Doch die eigentliche Begrenzung findet sich viel weiter westlich, mitten im Atlantik. Colin Devey taucht in die Unterwasserwelt der Azoren ein, in einen Hotspot der Artenvielfalt. Der Grund für den Lebensreichtum ist der Mittelatlantische Rücken, ein riesiges Unterwassergebirge. Genau dort trennte sich Europa von Amerika vor über 200 Millionen Jahren. Noch heute rücken die Platten der beiden Kontinente messbar auseinander.

Vom äußersten Westen führt es den Geologen schließlich an die Ostgrenze Europas – den Ural. Hier untersucht Colin Devey mitten im Winter ein ganz besonderes Naturdenkmal: die sieben Felsen von Manpupuner. Die Entstehungsgeschichte der Säulen liegt weit zurück in der Kreidezeit.

Terra X Startseite

Terra X

Doku - Terra X

Verschollene Kulturen, rätselhafte Mythen und spannende Geschichte

Anzahl Beiträge:
1348 Beiträge
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.