Sie sind hier:

zoomIN: Schuldenfalle Online-Shopping

Buy now, pay later: Darauf muss man bei Klarna und Co. achten

Hohe Schulden durch Online-Shopping? Keine Seltenheit, aber seit Neuestem spricht man darüber auch öffentlich: Unter dem Hashtag #klarnaschulden teilen junge Menschen auf TikTok ihre Konsumschulden.

Videolänge:
16 min
Datum:
22.12.2021

Hohe Schulden durch Online-Shopping? Keine Seltenheit, aber seit Neuestem spricht man darüber auch öffentlich: Unter dem Hashtag #klarnaschulden teilen junge Menschen auf TikTok ihre Konsumschulden. Und die sind meistens ziemlich hoch.  Shoppen, obwohl man gerade vielleicht kein Geld dafür hat, das ist online kein Problem: Ein Fingertippen, gekauft und gezahlt wird dann später. „Buy now, pay later“ nennt man diese Bezahlmethode, die Unternehmen wie Klarna, PayPal, afterpay und Co. anbieten.

Unsere ZoomIN-Reporterin Lena Nagel hat sich gefragt, welche versteckten Kosten und Gefahren sich hinter dem Modell verstecken und wie einfach es wirklich ist, in eine Schuldenfalle zu tappen.  

Für diese Folge ZoomIN beschäftigt sich Lena mit der „Buy now, pay later“-Branche und dem Finanztech-Unternehmen Klarna. Dafür hat sie mit zwei jungen Menschen, die sich durch Online-Shopping hoch verschuldet haben, der Verbraucherschützerin Birgit Vorberg, dem Professor für Bank- und Prozessmanagement Jürgen Moormann und der Finanzbloggerin Margarethe Honisch gesprochen.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.