Sie sind hier:

Corona-Krise - Hilfe für die Schwächsten

Matthias Bathe näht Mundschutz

Wohnungslose, Suchtkranke und Menschen mit geistigen Einschränkungen gehören zu den Schwächsten unserer Gesellschaft. Doch wie finden sie sich in Krisenzeiten zurecht?

11.04.2020
11.04.2020
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Der Coronavirus hält die ganze Welt in Atem: Hamsterkäufe, Zukunftsängste und Ungewissheit. Inmitten all dieser Unwägbarkeiten leben Wohnungslose und Menschen mit Behinderungen. Wie sieht ihr Alltag aus, und wie versuchen sie, die Krise zu meistern?

Etliche karitative Einrichtungen haben in den letzten Wochen ihre Türen schließen müssen - aus Angst vor Ansteckung und weil soziale Distanz das Gebot der Stunde ist. Viele ehrenamtliche Leistungen für Menschen mit Behinderung und sozial Schwache sind nicht mehr möglich. Wie einige Menschen und Institutionen es trotzdem schaffen Hilfe zu leisten, zeigt "Menschen - das Magazin".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.