Sie sind hier:

Balkonbepflanzung und Insektenschutz

Tipps von Elmar Mai

Biene sitzt auf gelber Blüte.

Eigentlich sind Insekten für uns ja eher ein lästiges Thema. Wieso wir sie aber dringend brauchen und weshalb Balkonblumen da helfen können, erklärt Pflanzenexperte Elmar Mai.

Datum:
09.05.2018
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Seriöse Pflanzenzüchter sind ständig bemüht, verbesserte Pflanzen auf den Markt zu bringen. Dazu gehören zum einen Neuheiten, zum anderen verstärkt aber auch Verbesserungen bereits bestehender Arten oder Sorten. Verbesserungen können sich in neuen Farben, größeren Blüten oder Blütenformen niederschlagen, oft sind es aber sogenannte verborgene Verbesserungen, die Wüchsigkeit oder Gesundheit betreffen und somit Pflanzenschutzmittel überflüssig machen.

Der Vorteil verbesserter Sorten ist für den Anwender einerseits ein pflegeleichter Balkon, der dauerhaft, gesund und üppig blüht und ihm andererseits das gute Gefühl verleiht, etwas für die Natur zu tun. Unter diesem Ansatz lassen sich individuell ganz viele gestalterische Ideen umsetzen, sowohl für sonnige als auch etwas schattigere Standorte.

Auswahl der Balkonblumen

Mittlerweile lassen sich Umweltprobleme nicht mehr verheimlichen: Klimaerwärmung, Luftbelastung oder Insektensterben sind nur einige davon. Gegen viele kann man als Einzelperson kaum etwas unternehmen, gegen das Insektensterben in gewissen Grenzen aber schon: Indem man das Nahrungsangebot für Insekten auf dem eigenen Balkon erhöht. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Imker in Städten teilweise mehr Honig ernten, als Imker auf dem Land. Das liegt nachweisbar an der Vielfalt der Bepflanzung im privaten Umfeld der Stadtbewohner. Eine üppige Balkonbepflanzung hilft also nicht nur der Verschönerung des eigenen Wohnraums, sondern nutzt auch dem Erhalt der Vielfalt unserer Insekten. Dazu gehört dann aber, alles zur Gesunderhaltung der Insekten zu unternehmen, also auch auf Pflanzenschutzmittel jedweder Art zu verzichten.

Bei der Auswahl seiner Balkonpflanzen sollte man vor der Anschaffung überlegen:
Sind die Pflanzen gesund, wüchsig, robust und blühen sie während der gesamten Saison? Wenn sie dann noch für Insekten geeignet sind, umso besser. „Viele Pflanzen, die auf dem Balkon attraktiv und pflegeleicht sind, eignen sich auch für Insekten optimal. Also schlägt man, um in der Insektensprache zu bleiben, zwei Fliegen mit einer Klappe. Wichtig ist zudem, je vielfältiger die Balkonkästen bepflanzt sind, desto größer ist das Spektrum der geförderten Insekten“, so Elmar Mai.

Wachstum der Pflanzen begünstigen

Voraussetzung für ein gutes und vor allem gesundes Wachstum sind gute Standortbedingungen wie Erde, Wasser und Nährstoffversorgung. Grundsätzlich gilt, je mehr Erde den Pflanzen zur Verfügung steht, desto üppiger wachsen sie. Also sind großvolumige Balkonkästen vorzuziehen.

Allerdings werden an die Erde hohe Anforderungen gestellt, sie muss luftig und wasserdurchlässig sein. Besonders vermieden sollte aber auch dauerhafte Vernässung. Um das zu vermeiden, gibt es sogenannte „Gärtnerkästen“, die über einen integrierten Wasserspeicher verfügen, der dann ohne die Gefahr der Überwässerung die Pflanzen gleichmäßig feucht hält und ein viel besseres Wachstum generiert.

Mehr zum Thema Pflanzen

Terrasse sauber machen

Volle Kanne - Terrasse richtig reinigen 

Nach dem Winter ist die Terrasse stumpf und mit einem grünen Film bedeckt. Das passiert sowohl bei Stein- als auch bei Holzterrassen. Wie bekommt man die Verfärbung am besten weg?

11.04.2024
Videolänge
eine Zecke auf einem weißen Untergrund

Volle Kanne - Achtung, Zecken! 

Wenn die Zeckenzeit losgeht, stellt sich die Frage, wie der richtige Schutz gegen Zecken aussieht und warum dieser so wichtig ist.

08.04.2024
Videolänge
Richtig Rosen schneiden

Volle Kanne - Richtig Rosen schneiden 

Ein Frühjahresschnitt bei Rosen kann wie eine Verjüngungskur wirken. ZDF-Gartenexperte Elmar Mai gibt Tipps für eine volle und lange Blütenpracht.

18.03.2024
Videolänge
Heckenschnitt

Volle Kanne - Heckenschnitt  

Vor Beginn der Gartenarbeit sollten Hobby-Gärtner*innen bestimmte Regeln kennen.

12.03.2024
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.