Sie sind hier:

Plötzlich blind

Frau am Strand hält sich Arm vors Gesicht

Wenn das Augenlicht einen mitten im Leben verlässt, ändert sich alles. Im Gegensatz zu den Menschen, die von Geburt an blind sind, müssen Betroffene alles neu erlernen. Die Blindentechnische Grundausbildung (BtG) hilft dabei.

Datum:
06.06.2019
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Die Blindentechnische Grundausbildung (BtG) richtet sich zuerst an Menschen, die durch Krankheit oder Unfälle erblindet sind oder die eine starke Seheinschränkung haben.

Der Zeitraum zwischen Erblindung und Beginn der BtG ist von Betroffenem zu Betroffenem unterschiedlich. Die Teilnehmer brauchen erst Zeit, um sich auf die BtG einzulassen und müssen erkennen, dass sie Hilfe brauchen. Im Anschluss an diese notwendige Erkenntnis findet eine Beratung bei der Agentur für Arbeit oder den jeweiligen Rehabilitationsträgern statt. Weiterhin kommt es auf den Grad der Erblindung an. Von ihm ausgehend, wird die Intensität und Dauer der Ausbildung festgelegt.

Was sind die Bestandteile einer BtG?

Der Sehnerv ist ein Werkzeug, der den ganzen Tag gebraucht wird. Fällt dieser weg, bedeutet das für den Betroffenen, dass er für alle Lebensbereiche neue Strategien braucht. Aus diesem Grund ist die BtG auf sämtliche Lebensbereiche ausgelegt. Die Teilnehmer sollen quasi zum Experten ihrer eigenen Behinderung werden. Die Fragestellung fängt schon bei den einfachsten Alltagstechniken an. Wie gieße ich zum Beispiel heißen Tee in eine Tasse, ohne mich zu verbrennen?

Ein großer Schwerpunkt ist die Mobilität, die im Mobilitätstraining vermittelt wird. Das Training findet parallel zu anderen Ausbildungsschwerpunkten statt. Zu Beginn müssen die Teilnehmer einen kleinen Mobilitätscheck absolvieren. Meist üben sie dabei den Weg vom eigenen Zuhause bis zur Ausbildungsstätte. Dabei handelt es sich um ein Einzeltraining. Beim Mobilitätstraining lernen die Teilnehmer, wie sie mit dem Blindenstock umgehen oder wie sie sicher öffentliche Verkehrsmittel nutzen können.

In der Gruppe lernen die Teilnehmer dann Punktschrift und haben EDV-Unterricht. Sie lernen, wie man den Computer ohne Maus und Bildschirm bedient. Dies ist ein wichtiger Schwerpunkt der Ausbildung, weil hier eine Grundlage für die berufliche Zukunft geschaffen wird.

Ziel der BtG

Das Ziel ist, dass die Teilnehmer nach dem Ende der blindentechnischen Grundausbildung wieder zurück in die Schule, an den Arbeitsplatz oder in ihre Ausbildung zurückgehen können.

Viele Rehabilitationsträger helfen den Teilnehmern auch nach Beendigung ihrer Ausbildung weiter und beraten zum Beispiel in Bezug auf die Arbeitsplatzausstattung, führen Gespräche mit den Arbeitgebern und helfen bei einer beruflichen Neuorientierung.

Blinder Hausbauer

Volle Kanne - Blinder Hausbauer 

Der blinde Handwerker Wolfgang Hermann baut ein Haus mit seinen eigenen Händen.



Weitere Gesundheitsthemen

Richtige Behandlung von Bluthochdruck

Volle Kanne - Behandlung von Bluthochdruck 

‎Fast jeder dritte Mensch in Deutschland hat Bluthochdruck. Die Krankheit kann durch fehlende Symptome lange unentdeckt bleiben. Was ist aktuell die bestmögliche Therapie?

17.05.2024
Videolänge
ME/CFS: Was passiert im Körper?

Volle Kanne - ME/CFS: Was passiert im Körper? 

Das chronische Erschöpfungssyndrom ME/CFS ist eine bislang rätselhafte Krankheit. Nun gibt es erste Erkenntnisse, die den Weg zu einer Therapie erleichtern könnten.

13.05.2024
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.