Sie sind hier:

Nach dem Verkauf von Air Berlin

Wie geht es weiter?

Verkauf von Air Berlin

Während die Übernahme großer Teile der insolventen Air Berlin durch die Lufthansa bei Börsenanlegern für Jubel sorgte, schauen viele Kunden in die Röhre, denn das Geld für ungültig gewordene Tickets werden sie oftmals nicht zurückbekommen.

Datum:
13.10.2017
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Generell wird Air Berlin voraussichtlich ab Ende Oktober nicht mehr unter eigener Flugnummer fliegen, spätestens ab dem 28. Oktober. Schon Ende September war bekannt geworden, dass Air Berlin die verbliebenen Routen auf der Langstrecke ab dem 15. Oktober nicht mehr bedienen wird; die Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Von den Flugstreichungen sind insgesamt mehr als 200.000 Tickets betroffen.

Stornierungen und Erstattungen

Kundenschutz bei Insolvenz gefordert

„Schutz für alle Flugreisenden ist längst überfällig“, sagt Kay P. Rodegra, Anwalt für Reiserecht. Für den Fall der Insolvenz einer Fluggesellschaft fordern die Verbraucherzentralen seit Jahren einen Insolvenzschutz für alle Flugreisenden, nicht nur bei Pauschalreisen. „Bei einer Pauschalreise ist der Kunde im Fall einer Pleite des Reiseveranstalters nämlich abgesichert und bekommt bei Nichtdurchführung der Reise vom Versicherer sein Geld wieder“, konkretisiert der Reiserechtsexperte.

Die Verbraucherzentralen hätten bereits in drei Verfahren gegen die Vorauskassepraxis verschiedener Fluggesellschaften geklagt und seien vor dem Bundesgerichtshof (BGH) gescheitert. Die Richter begründeten ihre Urteile damit, dass Zulassungs- und Aufsichtsbestimmungen das Insolvenzrisiko deutlich verringern würden.

Wie geht es weiter?

Während der Übernahme wird die Lufthansa im Betrieb noch mindestens ein halbes Jahr improvisieren müssen, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Das werde nicht völlig reibungslos gehen, ein stabiler Betrieb sei in sechs bis neun Monaten zu erwarten.

Spohr kündigte zugleich ein Angebot an, um im Ausland gestrandeten Passagieren der Air Berlin die Heimreise zu einem fairen Preis anzubieten, sofern es die Kapazitäten dafür gebe.  Aus Sicht Spohrs wird das Aus für Air Berlin die Ticketpreise nicht nach oben treiben, da sich der Wettbewerb in Europa und auch weltweit weiter verschärfen werde.

Mit Material von ZDF, dpa, afp

Weitere Themen

Kamelien richtig pflanzen und pflegen

Volle Kanne - Kamelien richtig pflanzen und pflegen 

Kamelien zählen zu der Familie der Teestrauchgewächse und gelten als anspruchsvolle Pflanzen. Garten-Experte Elmar Mai gibt Tipps, mit denen die richtige Pflege gelingen kann.

29.02.2024
Videolänge
Magen-Darm-Grippe bei Kindern

Volle Kanne - Magen-Darm-Grippe bei Kindern 

Hauptsächlich sind Viren die Ursache einer Magen-Darm-Erkrankung. Bleibt diese unbehandelt, kann es zu einer lebensbedrohlichen Dehydrierung kommen.

28.02.2024
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.