Sie sind hier:

An vielen Schulen fehlen Lehrer

Der Lehrermangel ist schon länger ein Problem. Die Grippe- und Erkältungszeit verschärft die Situation und sorgt dafür, dass an manchen Schulen gerade viel Unterricht ausfällt.

Datum:

Zu viele Schülerinnen und Schüler in einer Klasse und wechselnde Vertretungslehrer - das kennt ihr vielleicht von eurer Schule. Häufig liegt das daran, dass es insgesamt zu wenige Lehrerinnen und Lehrer gibt. Im Moment kommt an vielen Schulen noch ein weiteres Problem dazu: Grippe und Erkältung haben Hochsaison, viele Lehrer und Lehrerinnen sind krank. Deshalb gibt es oft niemanden, der die Vertretung übernehmen könnte. An manchen Schulen fällt deshalb sogar immer wieder Unterricht aus.

ZDFtivi | logo! - Kein richtiger Unterricht

An einer Grundschule in Dabrun in Sachsen-Anhalt fällt gerade viel Unterricht aus. Es gibt sowieso zu wenige Lehrer dort - und jetzt sind auch noch viele krank.

Videolänge:
1 min


Unterrichtsausfall ist ein Problem

Vielleicht freut ihr euch darüber, dass der Unterricht ausfällt, aber eigentlich ist das ein großes Problem. Denn bis zum Ende des Schuljahres kann dann der Unterrichtsstoff eventuell nicht vollständig durchgenommen werden. Im nächsten Schuljahr bedeutet das für euch und eure Lehrerinnen und Lehrer mehr Stress. Viele sagen, dass deshalb dringend etwas gegen den Lehrermangel getan werden muss. Doch Experten rechnen damit, dass der Lehrermangel bis 2030 anhält. Vor allem im Osten Deutschlands haben Schulen große Probleme, weil Lehrer fehlen.

ZDFtivi | logo! - Was der Lehrermangel für euch bedeutet

logo! erklärt es euch.

Videolänge:
1 min


Wie kam es dazu?

Es gibt nicht nur zu wenige Lehrerinnen und Lehrer. Gleichzeitig gibt es wieder mehr Schülerinnen und Schüler. Der Grund: In Deutschland wurden mehr Kinder geboren und einige Kinder sind aus dem Ausland nach Deutschland gekommen. Damit haben Schulexperten vor einigen Jahren noch nicht gerechnet. Sie haben damals gesagt, dass nicht so viele Lehrer benötigt werden. Deshalb haben sich in den vergangenen Jahren auch nicht so viele junge Menschen dazu entschlossen, Lehrer zu werden. Diese Lehrerinnen und Lehrer fehlen jetzt.

Unterricht in einem Gymnasium
Regelmäßiger und guter Unterricht ist wichtig.
Quelle: dpa

Die Zahl der Schulkinder wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen. Deshalb müssten jetzt eigentlich viele neue Lehrerinnen und Lehrer eingestellt werden. Aber: Es gibt momentan auch nicht so viele Studenten, die für den Lehrerberuf ausgebildet werden.

Wie diese riesige Lücke geschlossen werden könnte, erklärt logo! euch im Video.

ZDFtivi | logo! - Vorschläge gegen Lehrermangel

Viele Stellen für Lehrer können nicht besetzt werden. Wir erklären euch, welche Lösungsvorschläge es gibt.

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!