Sie sind hier:

Eine Million Menschen bei CSD-Parade in Köln

Gleiche Rechte für alle Menschen, egal wen sie lieben und wie sie leben: Darum geht es am Christopher Street Day. Und der wird nach zwei Jahren Pandemie in Köln wieder richtig groß gefeiert.

Datum:

Am Sonntag ist es richtig bunt in Köln - und zwar in allen Regenbogenfarben! Die Regenbogenflagge ist nämlich das Symbol des Christopher Street Day (CSD). Und nachdem zwei Jahre lang wegen Corona keine Parade statt finden durfte, ist es jetzt wieder so weit:

Aber so lustig und bunt das ganze aussieht, es hat einen ziemlich ernsten Hintergrund: Am CSD wird mit großen Umzügen und Demonstrationen auf die Situation von Homosexuellen und Transgender-Menschen aufmerksam gemacht. Sie werden oft wegen ihrer sexuellen Orientierung oder ihres gefühlten Geschlechts diskriminiert, also schlecht behandelt. Häufig haben sie auch nicht die gleichen Rechte wie andere Menschen.

Gleiche Rechte für alle!

Das fordern viele Menschen am Christopher Street Day. In einigen Ländern wird Homosexualität nämlich sogar bestraft. Schwule und Lesben können dort ins Gefängnis kommen. In manchen Ländern droht ihnen sogar die Todesstrafe. Gegen diese Ungerechtigkeit protestieren Menschen auf der ganzen Welt am Christopher Street Day (CSD). Einen der größten Umzüge gibt es jedes Jahr in New York. Die Tage, an denen der CSD in den verschiedenen Städten gefeiert wird, sind unterschiedlich. So finden nicht alle Paraden weltweit am selben Tag statt.

Menschen mit unterschiedlichen sexuellen Orientierungen werden auch als LGBTQIA+-Gemeinschaft bezeichnet. Wie sich die sexuellen Orientierungen voneinander unterscheiden, könnt ihr hier nachlesen:

LGBTI

logo! - Das bedeutet LGBTQIA+  

Egal ob hetero-, homo- oder bisexuell. Alle Menschen sind gleich.

Der erste CSD: New York vor 50 Jahren

Angefangen hatte alles im Sommer 1969 in der Stadt New York in den USA. Für die Homosexuellen, die dort wohnten, war das Leben nicht einfach. Sie durften sich zum Beispiel nicht in der Öffentlichkeit küssen. Machten es Paare trotzdem, wurden sie verhaftet. Auch einfach so in eine Bar gehen und dort feiern, war für sie nicht möglich.

Als am 28. Juni 1969 Polizisten Homosexuelle in einer Bar festnehmen wollten, gab es jedoch heftigen Widerstand. Danach demonstrierten immer mehr Menschen für die Rechte von Schwulen und Lesben. Weil die Bar, in der damals alles angefangen hat, in der Christopher Street lag, heißt der Gedenktag bis heute Christopher Street Day.

Eine Regenbogenfahne weht am Himmel. Symbolbild

logo! - Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Lila  

Viele Menschen tragen am CSD eine Regenbogenflagge. Wofür die Farben stehen, erfaht ihr hier:

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.