Sie sind hier:

Bürgerkrieg in Syrien - so hat er begonnen

Die Gewalt in Syrien begann mit Protesten gegen den Herrscher Baschar al-Assad im Frühjahr 2011.

Datum:

Viele Kinder in Syrien kennen gar keinen Frieden, weil sie in ihrem Leben bisher nichts anderes als Krieg erlebt haben. Denn seit sieben Jahren gibt es in dem Land Kämpfe. Alles fing damit an, dass im März 2011 Menschen auf die Straße gingen um mehr Freiheit zu fordern. Sie wollten zum Beispiel, dass jeder offen seine Meinung sagen darf. Die Regierung ließ die Proteste mit Gewalt beenden. Seitdem gibt es Kämpfe zwischen den Anhängern des Herrschers Baschar al-Assad und seinen Gegnern, den sogenannten Rebellen.

Viele Menschen fliehen

Trümmer in Damaskus
Trümmer in der syrischen Hauptstadt Damaskus
Quelle: reuters

Mittlerweile kämpfen viele verschiedene Gruppen in Syrien, die alle an die Macht wollen - unter ihnen auch die Terrorgruppe IS. Und auch andere Länder beteiligen sich inzwischen an dem Krieg. Die Kämpfe sind sehr brutal und in ganz Syrien leiden die Menschen unter ihnen. Vermutlich sind dabei schon mehr als 400.000 Menschen gestorben. In vielen Orten gibt es kaum noch Lebensmittel und viele Kinder können nicht in die Schule gehen. In manchen Gebieten müssen sie wegen der Bomben immerzu in den Kellern ihrer Häuser bleiben. Aus Angst vor den Kämpfen verlassen viele ihre Heimat.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!