Sie sind hier:

Streik

Jeder Angestellte hat das Recht zu streiken, also aus Protest nicht zu arbeiten. Aber es gibt Regeln.

Datum:

Das bedeutet aber nicht, dass jeder einfach sagen kann: "Ich protestiere, deshalb streike ich jetzt." Wenn das jeder machen würde, dann gäbe es ein Riesenchaos. Solche Streiks nennt man "wilde Streiks", sie sind verboten. Wie gestreikt werden darf, ist genau geregelt.

Die IG Metall ruft bundesweit zu Warnstreiks auf. Erst am Freitag hatten Tausende Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie die Arbeit niedergelegt.
Streiks werden von Gewerkschaften organisiert. Quelle: dpa

Gewerkschaften

Ein Streik darf nur von einer Gewerkschaft organisiert werden. Viele Berufsgruppen haben eine Gewerkschaft: zum Beispiel die Ärzte, die Bauarbeiter, die Piloten und die Lokführer. Jeder Angestellte kann Mitglied in einer Gewerkschaft werden. Die Mitglieder wählen ein paar Leute als ihre Stellvertreter. Die gehen dann für alle anderen zu den Chefs und verhandeln zum Beispiel darüber, wie viel Geld die Mitarbeiter für ihre Arbeit bekommen.

Wenn sich die Gewerkschaft mit den Chefs nicht einigen kann, dann darf die Gewerkschaft die Mitarbeiter zum Streik aufrufen. Meist gibt es zuerst einen Warnstreik. Das bedeutet, die Mitarbeiter streiken nur für eine kurze Zeit. Ein Warnstreik soll die Chefs warnen.

Keine Einigung? Dann Streik

Kita-Streik
Angstellte streiken Quelle: dpa

Wenn die Gespräche zwischen den Chefs und den Gewerkschaften zu gar keinem Ergebnis führen, kann es zu einem Streik kommen. Dann gehen die Mitarbeiter so lange nicht arbeiten, bis eine Lösung gefunden ist. In den meisten Fällen müssen die Mitarbeiter darüber abstimmen, ob sie einen Streik wollen. Wenn es zu einem Streik kommt, dürfen die Chefs die Streikenden nicht bestrafen oder entlassen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!