Sie sind hier:

Staudämme: Was spricht dafür, was dagegen?

Der 14. März ist der Internationale Aktionstag gegen Staudämme. Er soll darauf aufmerksam machen, dass Staudämme durch Wasserkraft elektrische Energie erzeugen können, sie aber auch die Lebenswelt vieler Tiere für immer verändern.

Mit Wasserkraft Strom erzeugen. Das klingt irgendwie umweltfreundlich. Schließlich zählt die Wasserkraft zu den erneuerbaren Energien, so wie beispielsweise auch die Sonnen- und Windenergie. Weltweit werden gerade mehr als 3.000 große Staudämme geplant oder sogar schon gebaut. Das Problem: Solche Dämme und Mauern sind große Eingriffe in die Natur und richten dort auch einige Schäden an.

Was spricht für Staudämme?

Man kann mit Staudämmen elektrischen Strom erzeugen. Das funktioniert mithilfe von Wasserkraft. Das geht in etwa so: Wenn man ein Mühlrad in ein fließendes Gewässer stellt, dann dreht es sich. Das heißt: Die Kraft des Wassers überträgt sich auf das Mühlrad. Ähnlich funktioniert das auch bei einer Staumauer. Da wird ein Fluss durch eine hohe Mauer unterbrochen. Auf der anderen Seite der Mauer sammelt sich das restliche Wasser zu einem Stausee an. Der Stausee sorgt dafür, dass das viele Wasser durch eine kleine Öffnung gedrückt wird. Dadurch fließt das Wasser mit einer hohen Geschwindigkeit und viel Kraft.

Grafik Staumauer Strom
Das Wasser fließt vom Stausee durch eine Röhre im Staudamm zu einer Turbine. Die erzeugt aus der Wasserkraft Strom.
Quelle: ZDF
Wasserkraftwerk
So sehen die großen Turbinen in einem Wasserkraftwerk aus.
Quelle: uwe zucchi dpa/lhe

Dabei trifft es auf Turbinen, die ähnlich wie beim Mühlrad vom Wasser in Bewegung gesetzt werden. Die Turbinen sind an Generatoren angeschlossen, die aus der Drehbewegung der Turbinen Strom erzeugen. Ähnlich wie bei einem Dynamo an einem Fahrrad. Und je schneller das Wasser auf die Turbine trifft, desto mehr Strom kann erzeugt werden.

Was spricht gegen Staudämme?

Die großen Stauseen sind ein Problem. Die Umweltschutzorganisation WWF kritisiert zum Beispiel, dass einige Staumauern in Naturschutzgebiete gebaut werden. Denn Staudämme und Wasserkraftanlagen haben Auswirkungen auf viele Ökosysteme. Das bedeutet, dass mit dem Bau von Staudämmen Flüsse und die Lebenswelt von vielen Tieren für immer verändert werden. Manchmal müssen sogar Menschen umziehen, weil Dörfer durch die großen Staumauern überflutet werden. Außerdem haben Staumauern und auch Staudämme mit dafür gesorgt, dass es weltweit weniger Fische gibt.

logo! - Wie Staudämme die Natur verändern 

Und was das für Menschen und Tiere bedeutet, logo! erklärt es euch.

Videolänge
1 min · ZDFtivi 1 min

Diesen Text hat Hannes geschrieben.

Windräder

logo! - Erneuerbare Energien 

Energie lässt sich auf verschiedenen Wegen erzeugen.

ZDFtivi

ERKLÄRSTÜCK

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.