Sie sind hier:

Zugvögel

Viele Vögel verbringen die Wintermonate nicht in Deutschland, sondern fliegen in den Süden. Warum tun sie das?

Datum:

Wenn die Tage kürzer werden, also der Winter beginnt, bereiten sich viele Vogelarten auf eine lange Reise vor. Darunter sind zum Beispiel Störche, Kraniche, Singdrosseln oder Rauchschwalben. Im Winter finden sie hier in Deutschland nämlich nicht genug Nahrung. Würmer, Insekten und Schnecken verstecken sich in den tieferen Erdschichten und im gefrorenen Boden finden die Tiere auch keine Pflanzensamen. Deswegen verbringen viele Vogelarten die Wintermonate im Süden, zum Beispiel in Spanien oder Marokko. Vor dieser Reise futtern sich die Vögel mit Beeren und Pflanzensamen voll, weil die besonders viel Energie liefern.

Viele Vögel reisen in Gruppen

Für die Reise finden sich oft viele Vögel zusammen und fliegen dann in einer bestimmten Gruppierung. Der Vogelschwarm sieht am Himmel zum Beispiel aus wie ein großes "V". Diese Formationen sehen fast wie ein Himmelsballett aus und sie sind sehr praktisch: Denn der vordere Vogel gibt durch seine Flügelschläge einem dahinter fliegenden Aufwind. Das heißt, der hintere Vogel hat es leichter, vorwärts zu kommen. Darum fliegt ganz vorn immer ein sehr starker, erfahrener Vogel. Wenn er erschöpft ist, tauscht er mit einem anderen starken Vogel.

Wildgänse in Formation
Hier bilden Wildgänse eine V-Formation am Himmel.
Quelle: dpa

Eingebauter Kompass

Vögel haben ein besonderes System, damit sie immer wissen, wo sie hin müssen: Sie orientieren sich zum Beispiel tagsüber an der Sonne und nachts an den Sternbildern. Außerdem haben sie eine Art eingebauten Kompass, der ihnen sagt, wo es lang geht. Und einige scheinen auch auffällige Orte, zum Beispiel Gebirge, Kirchtürme oder Burgen wiedererkennen zu können. So kommen sie meistens sicher ans Ziel.

Testet euer Wissen!

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!