Sie sind hier:

KiKA-Themenschwerpunkt "Respekt für meine Rechte! Schule leben!"

Der KiKA-Themenschwerpunkt „Respekt für meine Rechte! Schule leben! (9. bis 27. September 2019) zeigt auf Basis einer eigens erstellten KiKA-Studie vielfältig, wie sich Kinder ihren Lern- und Lebensort vorstellen und welche Herausforderungen es gibt. In den Sendungen kommen insbesondere die Kinder selbst zu Wort. Wie zufrieden sind sie mit ihrer Schule? Welche Herausforderungen sind zu meistern? Welche Ideen haben sie zur Verbesserung?

Die Kamerahelden
Wer gewinnt den Foto-Wettbewerb?
Quelle: ZDF

Den Auftakt zum KiKA-Themenschwerpunkt macht die achtteilige Factual-Entertainment-Reihe „Die Kamerahelden – Deine Schule, deine Fotos“, bei der sechs Jugendliche im Mittelpunkt stehen.
Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland hatten sich für den Foto-Wettbewerb beworben. Angeleitet von Profi-Fotografen ist es ihre Aufgabe, die Lebenswelt „Schule“ in ihrer ganzen Vielfalt abzubilden.

Fünf Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a
Schülerinnen und Schüler der 6. Klasse
Quelle: ZDF

Neben dem Lernen sind vor allem auch soziale Fähigkeiten wichtig, um die täglichen Herausforderungen in der Schule zu meistern. Das zeigt die Langzeit-Doku-Reihe „Starke Kinder – Starke Klasse“ am Beispiel einer 6. Klasse aus Berlin. Gezeigt wird der Mikrokosmos „Schule“, der den Alltag aller Kinder dominiert und prägt. In acht Folgen erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer, wie Konflikte in der Klasse gelöst werden und wie andere in ihrem Alter die alltäglichen Themen rund um Schule angehen.

logo!-Reporterin Linda ist mit den logo!mobil unterwegs.
"logo!"-Moderatorin Linda Joe Fuhrich
Quelle: ZDF

Um Mitbestimmung geht es bei „logo! extra: Schule – wir reden mit (AT)“. In dem crossmedialen Mitmach-Format liegt vieles in den Händen der Zuschauerinnen und Zuschauer. Denn Mitbestimmung ist in dieser Sendung das entscheidende Thema.
„logo!“-Reporterin und Moderatorin Linda Joe Fuhrich besucht Schulen in Deutschland, an denen Schülerinnen und Schüler im Unterricht und im Schulalltag besonders viel mitentscheiden können. Die Besonderheit: Es geht nicht nur inhaltlich um Mitbestimmung, sondern diese bestimmt das gesamte Sendungskonzept. Alle Zuschauerinnen und Zuschauer sind aufgerufen, sich im Vorfeld und während der Sendung zu beteiligen.

PUR+ - Sendungsteaser ZDF-App
"PUR+"-Moderator Eric Mayer macht den Test (Quelle: ZDF)

Mathearbeit, Deutschreferat und Vokabeln lernen - Schule ist Stress! Aber wie wirkt sich positiver und negativer Stress auf unseren Körper aus? In der „PUR+“-Sendung „Schulstress – nein danke!“ macht Eric Mayer den 24-Stunden-Stress-Test. Er wird unter körperlichen und sozialen Stress gesetzt, auch nachts. Wie verändert sich seine körperliche und geistige Verfassung? Dabei wird er wissenschaftlich begleitet und überwacht.

Um gesundes Schulessen geht es in einer weiteren „PUR+“-Sendung:  „Pimp my Pausenbrot“. Oft liefert ein großer Caterer das Schulessen. Zumeist werden die Mahlzeiten in der Großküche des Caterers kostengünstig vorgekocht, ausgeliefert und dann vor Ort aufgewärmt. Im „PUR+“-Experiment soll geklärt werden, ob es auch anders geht.

Keks und Fritz Fuchs
Keks und Fritz Fuchs
Quelle: ZDF

In der „Löwenzahn“-Folge „Architektur – Die neue Schule“ bekommt Bärstadt eine neue Schule und alle können mitbestimmen, wie diese aussehen soll. Klar, dass auch Fritz und die beiden Nachbarskinder Emmi und Lou an dem Ideenwettbewerb teilnehmen. Doch wie plant man eigentlich ein Gebäude?
Was braucht eine Schule heute? Welche Umgebung wünschen sich Kinder, um gut lernen zu können? Fritz und die Kinder haben viel zu tun, denn es bleiben ihnen nur drei Tage Zeit bis zum Abgabeschluss. Und es gibt da noch Herrn Kluthe, der die neuen Schulbaupläne boykottieren möchte.

1, 2 oder 3
Piet Flosse und Elton
Quelle: ZDF

Für Elton heißt es bei „1, 2 oder 3“: Coole Schule! Dabei stellt er fest, dass sich vieles seit seiner Schulzeit verändert hat. Außerdem geht er der Frage nach, mit welchen Tricks man Vokabeln besser lernen kann und wie der Unterricht in anderen Ländern abläuft. Wieso werden manche Kinder in Australien per Video-Chat unterrichtet? Was machen Kinder in Bangladesch, wenn sie während der Monsunzeit ihre Schule nicht erreichen? Bei der Beantwortung dieser Fragen brauchen die Teams aus Deutschland, Österreich und der Türkei internationales Gespür.

Medienpädagogische Begleitmaterialien

Für den diesjährigen Themenschwerpunkt „Schule leben!“ stellt KiKA medienpädagogische Begleitmaterialien auf den Onlineseiten „KiKA für Erwachsene“ bereit, die zu Hause oder in der Schule unterstützend eingesetzt werden können. Das sendungsbegleitende Arbeitsmaterial bietet Anregungen und Hintergrundinformationen, um die Themen und Inhalte vertiefen zu können.

Die KiKA-Themenschwerpunkt-Reihe „Respekt für meine Rechte!“

Seit 2014 stellt sich der öffentlich-rechtliche Kinderkanal von ARD und ZDF unter dem Motto „Respekt für meine Rechte“ gesellschaftspolitisch relevanten Fragestellungen. Dabei werden besonders die Bedürfnisse von Kindern berücksichtigt. Vorwiegend in der Primetime präsentiert KiKA in diesen Jahresschwerpunkten fiktionale sowie Informations- und Unterhaltungsprogramme zum jeweiligen Thema. Das ZDF- Kinder- und Jugendprogramm gestaltet die KiKA-Themenschwerpunkte in Form verschiedener Formate mit. Wissenssendungen wie „PUR+“, „logo! extra“ und „Löwenzahn“, exklusiv produzierte Doku-Formate und Shows sowie thematisch ausgewählte Spielfilme ergänzen das Angebot mit altersgerechten und unterhaltsamen Inhalten. Für sein Engagement mit den „Respekt für meine Rechte!“- Themenschwerpunkten wurde KiKA von der didacta 2015 als Bildungsbotschafter ausgezeichnet.

Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Mag ich Mag ich nicht mehr Gemerkt auf "Mein ZDFtivi" Nicht mehr gemerkt Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der Mediathek!

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.