Sie sind hier:

Jello Krahmer

Afrodeutsche Vorbilder

Ringer Jello Krahmer freute sich über den Weltmeistertitel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft 2014. Selbst Freunde und Bekannte fragten ihn, warum. Er spricht über das Gefühl, in seiner Heimat Deutschland nicht als Deutscher gesehen zu werden.

13 min
13 min
02.12.2020
02.12.2020
Das Gefühl direkt nach dem Kampf, wenn man gewonnen hat: Es gibt kein besseres. [...] Letztendlich ist das die Motivation, warum wir das harte Training durchziehen, weil das Gefühl danach einfach fabelhaft ist.
Jello Krahmer

Jello Krahmer wurde 19. November 1995 in Stuttgart geboren. Als Kind eines afrikanischen Vaters und einer deutschen Mutter wurde er schon als kleiner Junge aufgrund seiner Hautfarbe mit rassistisch motivierten Erfahrungen konfrontiert. Zum Ringen fand er schließlich, weil er, nach eigener Aussage, schon immer eine Vorliebe für das Raufen hatte. Wo zunächst noch der Stiefvater Sedat Sevsay, ehemaliger Bundesligaringer und Trainer beim ASV Schorndorf, mit dem jungen Krahmer trainieren konnte, wuchs der deutsche Ringer über die Jahre auf fast zwei Meter und ein Kampfgewicht von 125 Kilogramm heran. Heute ist Jello Krahmer im Profisport angekommen. 2020 gewann er die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft in Rom.

In GERMANIA teilt er mit uns, wie verletzend es sich anfühlt, in seinem eigenen Land diskriminiert zu werden, warum es für ihn selbstverständlich ist, bei der Fußball-WM Deutschland anzufeuern, und weshalb im Sport nur das eigene Durchsetzungsvermögen zählt und nicht Herkunft oder Hautfarbe.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.