Update am Morgen: Stimmung schlecht - AfD auf Rekordwert

    Update

    Update am Morgen:Stimmung schlecht - AfD auf Rekordwert

    von Matthias Fornoff
    |
    Matthias Fornoff
    Matthias Fornoff

    Guten Morgen,

    die regierende Ampel-Koalition wird von den Befragten im neuesten Politbarometer so schlecht bewertet wie nie zuvor. Eine Mehrheit findet, dass sie ihre Arbeit schlecht macht. Eine Regierung mit CDU/CSU würde es aber auch nicht besser machen, glauben die meisten.
    ZDF-Politbarometer zur Frage, wie die Bundesregierung ihre Arbeit macht
    Quelle: ZDF

    Was folgt daraus? Schlechte Stimmung und Protest. Beides nutzt vor allem der AfD. Sie erreicht ihren höchsten Wert im Politbarometer überhaupt.
    ZDF-Politbarometer-Grafik mit der Projektion
    Quelle: ZDF

    Dazu trägt sicher auch bei, dass die Zahl der nach Deutschland Geflüchteten wieder steigt. Erstmals seit langer Zeit fürchtet eine Mehrheit, dass das nicht zu verkraften ist. Noch im März waren die Befragten da deutlich zuversichtlicher.
    ZDF-Politbarometer-Grafik zur Frage nach Flüchtlingen
    Quelle: ZDF

    Dabei wird die AfD hauptsächlich gewählt, um den anderen Parteien einen Denkzettel zu verpassen, glauben etwa drei Viertel der Befragten. Um die politischen Forderungen der Rechtsaußen-Partei geht es demnach weit weniger. Was auch immer die Motive sind, AfD zu wählen - oder es in Umfragen zu sagen - der Höhenflug der Partei wirbelt das Kräfteverhältnis der Parteien kräftig durcheinander.
    Ohne sie Mehrheiten zu finden, könnte vor allem in manchen ostdeutschen Bundesländern schwierig werden. In Brandenburg, Thüringen und Sachsen wird nächstes Jahr im Herbst gewählt. Es bleibt also noch Zeit, die Rechtspopulisten zurückzudrängen - im Moment, das zeigt unsere Umfrage, gelingt das nicht.
    Einen schönen Tag wünscht Ihnen
    Matthias Fornoff, ZDF-Politikchef

    Was im Ukraine-Krieg passiert ist

    Selenskyj bittet Schweiz um Waffenfreigabe: Der ukrainische Präsident Selenskyj bittet per Video um "lebenswichtige" Waffentransfers. Die Schweiz hingegen verweigert eine Weitergabe von Waffen an Kiew und verteidigt ihre Neutralität.
    Kriegsende nicht in Sicht: In der ZDF-Sendung "maybrit illner" gehen die Experten von einem langen Krieg aus. Der Bundeswehrverband fordert mehr Geld fürs Militär.
    Weitere News-Updates zur Lage und zu Reaktionen erhalten Sie jederzeit auch in unserem Liveblog zu Russlands Angriff auf die Ukraine.

    Ausführlich informiert

    Kiew meldet die Rückeroberung weiterer Gebiete und Gegenwehr, der Westen berät über Waffenlieferungen. Schafft die Ukraine den Durchbruch? Militärexperte Marcus Keupp ordnet die Lage bei ZDFheute live ein.

    Was heute noch wichtig ist

    Haldenwang: "Letzte Generation" kein Fall für Verfassungsschutz: Viele Unterfangen der Klimaaktivisten seien Fälle fürs Strafrecht, sagt der Verfassungsschutz-Präsident dem ZDF. Extremistisch seien sie nicht.
    Bundesrat entscheidet über Pflegereform: Die Reform soll höhere Beitragssätze und bessere Leistungen für Pflegebedürftige zuhause und im Heim bringen. Greifen soll das Gesetz schon in gut zwei Wochen.
    Scholz besucht Luftwaffen-Manöver "Air Defender 2023": Auf dem Fliegerhorst Jagel in Schleswig-Holstein will er mit einigen der etwa 10.000 beteiligten Soldaten sprechen. Das Manöver war am Montag gestartet und dauert noch bis zum 23. Juni.
    Landkreise beschränken Wassernutzung: Mehrere Landkreise in Sachsen-Anhalt haben angekündigt, wegen der anhaltenden Trockenheit die Wasserentnahme einzuschränken. Im Altmarkkreis Salzwedel und im Salzlandkreis sind solche Anordnungen bereits in Kraft.
    Niedrigwasser an der Elbe
    16.06.2023 | 1:54 min

    Zahl des Tages

    50
    The Rocky Horror Show, Tim Curry
    Quelle: Imago

    Der "Time Warp" und mit ihm die ganze "Rocky Horror Show" wird heute 50. Spätestens mit dem Film, der zwei Jahre später ins Kino kam, wurde das Musical Kult. Dass es dann auch zu einem Meilenstein queerer Repräsentation wurde, war laut seinem queeren Erfinder Richard O'Brien allerdings unbeabsichtigt.

    Ein Lichtblick

    Heute steht das nächste Festival-Wochenende an: Beim "Southside" in Baden-Württemberg und dem "Hurricane" in Niedersachsen gibt's ordentlich auf die Ohren (Stöpsel nicht vergessen!). Und das Gute: 18-Jährige können gleich ihren nagelneuen Kulturpass zum Einsatz bringen.

    Gesagt

    Spitzbart, Bauch und Brille sind nicht des Volkes Wille.

    Demonstranten am 17. Juni 1953

    Am Samstag vor 70 Jahren demonstrierten in der gesamten DDR etwa eine Million Menschen gegen höhere Arbeitsnormen, aber auch gegen die Sozialistische Einheitspartei SED und für freie Wahlen und mehr Wohlstand. Die sowjetische Besatzungsmacht und die Volkspolizei schlugen die Proteste teils blutig nieder. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Bundestag erinnern heute um 9 Uhr an den Volksaufstand vom 17. Juni 1953.

    Weitere Schlagzeilen

    Die Nachrichten im Video

    heute Xpress
    Kurznachrichten im ZDF - immer auf dem Laufenden24.07.2024 | 1:44 min
    Wenn Sie unser ZDFheute Update abonnieren möchten, können Sie das hier tun oder in Ihrer ZDFheute-App unter Meine News / Einstellungen / ZDFheute-Update-Abo.

    So wird das Wetter heute

    ZDFHeuteWetter Freitag 16.06.2023
    Quelle: ZDF

    Am Freitag scheint ganz im Westen lange die Sonne. Sonst gibt es einige Wolken und östlich der Weser sowie an den Alpen Schauer und einzelne, zum Teil kräftige Gewitter. Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 29 Grad.
    Zusammengestellt von Nicola Frowein
    Alles gut? Danke, dass Sie unser ZDFheute Update lesen! Empfehlen Sie das Briefing gerne Ihren Freunden und Bekannten - hier ist der Anmeldungs-Link. Außerdem freuen wir uns weiterhin über Ihr Feedback, was Ihnen besonders gut gefällt und was wir noch besser machen sollten an zdfheute-feedback@zdf.de. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!