Offenburg: 53 Polizisten bei Demo gegen AfD verletzt

    Landesparteitag in Offenburg:53 Polizisten bei Demo gegen AfD verletzt

    |

    Bei einer Demonstration gegen den AfD-Landesparteitag in Offenburg sind am Samstag 53 Polizisten verletzt worden. Zunächst war von 20 verletzten Beamten die Rede gewesen.

    Bei Protesten gegen den AfD-Landesparteitag in Offenburg sind nach Polizeiangaben 53 Beamte verletzt worden. Gegen mehrere Teilnehmer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.05.03.2023 | 0:24 min
    Bei einer Demonstration gegen den AfD-Landesparteitag in Baden-Württemberg sind am Samstag laut neuen Polizeiangaben 53 Beamte in Offenburg verletzt worden. Am Samstag war zunächst von 20 verletzten Beamten die Rede gewesen.
    Laut einer neuen Mitteilung der Polizei trugen einige Beamte Prellungen und Schürfungen davon, weil sie geschlagen und getreten wurden. Andere Polizisten erlitten Atemwegsreizungen, weil sie mit einem Feuerlöscher gezielt angesprüht wurden und weil Vermummungsmaterial, Kleidung und Pyrotechnik brannten, wie die Polizei am Sonntag in Offenburg mitteilte.

    Polizei: 17 Beamte waren dienstunfähig

    17 Beamte waren nach dem Einsatz dienstunfähig, berichtete die Polizei und aktualisierte damit ihre Angaben vom Samstag. Zwei Demonstrationsteilnehmer wurden ebenfalls verletzt.

    Bislang wurden gegen mehrere Teilnehmer der Demonstration 20 Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Polizeipräsidium Offenburg

    Es gebe eine Ermittlungsgruppe, die mögliche Straftäter identifiziere und die Verfahren bearbeite.

    Personalien von 400 Menschen aufgenommen

    Die Polizei nahm nach eigenen Angaben von mehr als 400 Menschen die Personalien auf und erteilte mehr als 300 Platzverweise. "Es stehen Vorwürfe des schweren Landfriedensbruchs, des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und der Körperverletzung im Raum", erklärte die Polizei am Samstagabend. Mehrere mutmaßliche Tatverdächtige seien bereits ermittelt worden.
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen
    In Offenburg hatten am Samstag zwei Demonstrationen gegen die AfD stattgefunden. Im Unterschied zur zweiten Demonstration sei die vorherige Protestveranstaltung mit etwa 1.200 Teilnehmern "friedlich" verlaufen, teilte die Polizei mit.
    Quelle: dpa
    Thema

    Aktuelle Nachrichten